komm nicht klar mit der pferdebesitzerin?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du eine Frage hast, frage direkt (deine mitreiter oder die Reitlehrerin) und setze es dann so um wie angewiesen, ehe du alleine etwas rumprobierst und dafür ewig brauchst und/oder es falsch machst und neu beginnen musst. Normalerweise helfen die routinierteren Reiter den Anfängern wenn diese etwas fragen und Hilfe brauchen, nutze das auch, frage.

In Ställen soll es durchaus schonmal zackig gehen, die Arbeit soll ja gemacht werden ehe die Stunde anfängt/Fütterung ist/etc. An diesen Takt muss man sich dann gewöhnen, gerade wenn du noch nicht so sicher bist in dem was du tust, also setze dich nicht selbst unter Druck, jedem geht es am Anfang so, und jeder muss da durch.

Wenn deine Reitlehrerin dir nur sagt 'du machst es schlecht' ist das nichts was dir hilft, dann frage sie was du denn besser machen sollst und bitte Sie dir zu helfen wenn ihr etwas auffällt und nicht nur zu beurteilen. Denn du möchtest das ja lernen oder nicht?

Sei wissbegierig, merke dir was dir einmal erklärt wird und gebe dir in Sorgfalt und Schnelligkeit Mühe. Passe auf wenn dir jemand etwas erklärt, damit du nicht am nächsten Tag/Woche da stehst und es wieder vergessen hast. Mir zB hilft es bei so etwas später nochmal aufzuschreiben was ich gelernt habe und mir merken möchte, wenn es noch frisch im Gedächtnis ist. 

Du wirst dich da reinarbeiten müssen, und die Routine wird dann auch noch etwas dauern, aber wenn du dir die Motivation behältst und lernbereit bleibst schaffst du das auf jeden Fall, jeder muss in so etwas erstmal hineinwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schön unfair, wenn du neu bist u. das auch noch nie gemacht hast. Sprich mit ihr u. den anderen Mädels, dass du wohl noch ein wenig Hilfe u. Erklärung benötigst u. dass es bei dir evtl. halt im Moment auch noch ein bisschen länger dauert, weil es eben alles Neuland für dich ist. 

Mach deine Sache so gut wie du kannst, lass dich nicht entmutigen u. lass dich nicht hetzen u. unter Druck setzen. Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen - auch nicht beim Ausmisten von Pferdeboxen ;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit ihr und erkläre ihr dass du dein Bestes gibst aber eben noch nicht alles so gut bzw schnell kannst wie die anderen und dass sie dir aber ja gerne Tipps geben kann wie es besser klappt.
Auch kannst du die anderen Mädels bitten dir nochmal das ein oder andere zu erklären.
Mit der Zeit wird das schon, mach dir nicht zu viele Gedanken. Pack an wo du kannst und mit der Zeit wird es dann immer einfacher von der Hand gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibst halt dien Bestes, sahst ihr dass du noch ein wenig Übung brauchst und bietest zusätzliche Hilfe an. Veimgst als Dankeschön mal ne Runde Mars oder Snikers mit...

Und mach dir nichts draus. Denk dir einfach, dass wird sich schon noch ändern, wenn du eingearbeitet bist. Dann werden sie shcon merken, dass du gut mitmahcst und bals vergessen, dass der Anfang etwas holperig ist.

Und hab Verständnis - die anderen sehen dir ja nicht an der Nasenspitze an, ob Du faul oder nur anfäglich etwas unbeholfen bist. Pack einfach  an und sein fröhlich dabei! 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf die Reitlehrerin zu und sag ihr, dass du gerne lernst, wie man alles richtig macht, du dazu aber vieles erst gezeigt bekommen musst, weil alles neu ist. Bitte sie, Geduld mit dir zu haben und versprich ihr, dass du dich anstrengen wirst und sich ihre Geduld lohnen wird.

Parallel dazu kannst du auch die anderen Mädchen bitten, dir etwas zu erklären oder dir zu zeigen, wie an diesem Stall das eine oder andere gehandhabt wird.

Mit der Zeit wirst du vieles lernen und die anderen werden dich irgendwann schätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 13. Die RL hat offensichtlich keine Ahnung, wie man mit 13j Anfängern umgeht. Ich würde meine Eltern bitten, mit ihr zu reden. Vor  dir wird sie vermutlich keinen Respekt haben, vor deinen Eltern aber hoffentlich schon.

Und wenn sich das nicht ändert,musst du halt woanders hingehen. Du bist eine Lernende, und das hat die RL zu respektieren. Sie soll dir dann zeigen, was sie wie haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ihr ja sagen, wie es ursprünglich geplant war und dass du dich bemühst, aber halt noch Routine brauchst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ciao :-)

Ist die Pferdebesitzerin auch die Reitlehrerin?

Wieso musst du dort arbeiten, wenn du für die Reitstunden bezahlst. Kenne ich so nicht. Zudem bist du erst 13, da geht die Reitlehrerin sehr leichtsinnig mit den Versicherungsbedienungen um. Wenn was passiert bist du nicht versichert.

Braucht sie billige Arbeitskräfte? Auf unseren Hof müssen sich die Reitschüler um das Schulpferd kümmern. Heißt absatteln, abduschen, Box sauber machen und das wars.

Was musst du denn alles machen?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user137890
07.08.2017, 18:33

ja also ich habe neben bei noch eine rb an einem schimmel und ich muss da halt immer monatgs mittwoch und samstags hien und samstags hab ich da untericht und mehr nicht muss aber trozdem mithelfen alles zu machen obwohl ich mit dem pferd dan nichts mehr mache.und ich bin bei dem arbeiten ja viel zu langsam und die anderen sind ja immer schneller als ich fertig und das sich das ändern muss. ja füttern heu in netze fühlen abäpeln die wiese die box usw..

0

Was möchtest Du wissen?