! Kaputte Haare!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ROHE EIER! :-) 1. Ein Shampoo und eine Spülung verwenden die “kein” Silikon enthalten. Ich kann da sehr die DM Haarpflegeserie Balea empfehlen “Feuchtigkeits Shampoo und Spülung mit Aprikose & Milch”. Die hat meinen Haaren wirklich gut getan, benutz es heute noch. Sehr gut finde ich auch das Shampoo Phyto Phytonektar.

  1. Die Haare nicht so heiß waschen, und nach der Spülung eiskaltes Wasser drüberfließen lassen. Ich weiß brrrr, aber man kann aufpassen, dass es nicht zu sehr an die Kopfhaut kommt und es lohnt sich, die Haaroberfläche schließt sich und die Haare glänzen mehr.

  2. So oft es geht das Föhnen weglassen, es trocknet die Haare nur wieder aus.

  3. Sanft kämmen, am besten mit einem grobzinkigem Kamm. Am Anfang nicht verzweifeln, es werden natürlich immer welche von den kaputten Haaren abbrechen oder reißen! Nicht aufgeben!

  4. In das trockene Haar hab ich nun immer noch eine extra reparierende und feuchtigkeitsspendende Pflege eingeknetet. Die ist leider nicht sehr billig, aber ich kann auf jeden Fall zwei Produkte guten Gewissens empfehlen: Phyto 9 Haartagescreme (nicht zu viel drauf geben). Zweitens von Wella LifeTex die Aqua Pure Essence.

  5. Leider ist offenes Haar zu Beginn der Reparierphase nicht grad schön anzusehen und außerdem eine Belastung für das Haar. Darum hab ich mir die noch kaputten Haare (also das was noch da war) meistens mit Klammern hochgesteckt oder einen französischen Zopf gemacht, da sieht man die kaputten Stellen nicht und es kommt noch eine schöne Frisur zu Stande.

7.Ausreichend schlafen!

  1. Auf Seidenbettwäsche schlafen, da Baumwolle die Haare viel schneller austrocknet.

  2. Gesund ernähren! Dazu mehr unter: 10 Nahrungsmittel für gesundes Haar.

  3. Bei sehr kaputtem Haar einmal in der Woche eine selbstgemachte Haarkur verwenden. Hierzu mehr unter: Pflegende Haarkuren selbstgemacht.

Nun soll nochmal gesagt sein, kaputte Haare werden so sehr man sich das wünscht leider nicht von heut auf morgen gesund. Manche Schäden lassen sich auch nicht vollständig reparieren. Aber mit den Methoden, die ich beschrieben habe ist eine Verbesserung auf “jeden Fall” möglich. Die Haare erholen sich so wirklich!

Gruß SoSlOl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Tipp ist ein Haarmaske zu machen, die kriegt man in jedem Drogeriemarkt und diese wäschst du nicht nach 10 Minuten ab sondern lässt sie die ganze Nacht oben, das hat mir meine Haare schon öfters gerettet, habe sie mal von Schwarz auf Blond gemacht (12x blondieren ;-)) aber dieser Tipp hat mir immer die Haare gerettet!

Alles Gute, Cadinke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein seehr effekiver tipp: olivenöl und honig!

dazu einfach die spitzen mit einer mischung aus olivenöl und ein wenig honig (menge je nach haarmenge) einreiben, dann in ein handtuch wickeln und ca. 20 min ruhen lassen. Anschließend haare wie gewohnt waschen ...

wenn das auch nicht hilft musst du wohl deine haarspitzen schneiden, denn das ist eh das gesündeste für deine haare ;D

hoffe konnte dir helfen LG Lockenkopf13

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du Spliz? Da hilft nur abschneiden! Falls es noch nicht ganz so schlimm ist, versuche es mit einer pflegenden Spülung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?