Kann man sich auch selber bestrafen, damit man nicht in die Hölle muss?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Du meinst, wenn Du Dich selbst bestrafst, kannst Du gewissermassen den höllischen Qualen zuvorkommen, die Dein Glaube für Dich bereithält? Willst Du mit Allah etwa handeln? Meinst Du, Allah lässt mit sich handeln, feilschen gar? Nun gut: Du hackst Dir einen Finger ab, was willst Du von Allah dafür haben? Welchen Teil der höllischen Strafe soll er für den Finger, den Du gegeben hast, nachlassen?

Dein Glaube ist da recht klar: Allah wird Dich zur Rechenschaft ziehen. Wenn Du Glück hast, drückt er ein Auge zu. Aber feilschen würde ich an Deiner Stelle nicht unbedingt mit ihm. Dieser Schuss kann nach hinten losgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um keine Fehler zu begehen.

Du glaubst also wirklich, dass ein Mensch es schaffen könnte, keine Fehler zu machen, und dass der Mensch aufgrund seiner Fehler bestraft würde?

Das sehe ich anders!
Ich glaube, dass der Mensch Fehler macht, weil er was lernen soll, weil er Erfahrungen machen und sich weiterentwickeln soll.
Fehler sind für mich einfach gemachte Erfahrungen. Aufgrund dieser kann man sich ändern oder auch nicht, dann darf man die gleiche Erfahrung halt erneut machen ;-)

Warum sollte sich jemand für gemachte Erfahrungen bestrafen, wenn dies doch vom Leben so gewollt?

Ich finde, dass du zu eng und eingeschränkt über das Leben denkst und ich glaube nicht, dass es so streng ist, wie du gerade noch meinst. 

Zum Beispiel war ich meinen Eltern nicht gehorsam. 

Ja klar, war ich schon oft und das ist gut so!
Ich mein, Eltern sind ja auch nicht alles wissend und für jeden Einzelnen ist es ja sehr wichtig, seinen eigenen Weg zu gehen, dabei kann man ja nicht ständig anderen gehorsam sein.

Kein Gott will dich als Spielfigur und/oder Untergebenen anderer sehen, was hätte er auch davon.

Vielleicht ist ja unsere Erde die Hölle eines anderen Planeten? :D
Glaub' doch einfach das, dann kannst du fortan leichter und beschwingter, weniger verkrampft und liebevoller durch's Leben wandern, ist sicherlich für alle Beteiligten von Vorteil ;-)

Jetzt machst du mal 'n paar Lockerungsübungen und hörst dir dabei Folgendes an, dann wird's gleich besser ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shizim,

Ich bin zwar kein Musilim, aber vlt hilft dir meine Antwort auch...
also an deine Stelle würde ich mir vlt nicht all zu viele Sorgen machen, weil jeder Mensch begeht mal Fehler, oder sündigt. Natürlich solltest du darauf achten, dass du nicht unnötig sündigst... aber es klingt ja so als wäre es bei dir ja eh nicht der Fall.

Also wenn du deine Sünden mit voller Überzeugung bereuhst und um Vergebung bittest (beim Beeten oder so), dann wird es Allah wahrscheinlich anerkennen und dir vergeben.

Mit freundlichen Grrüßen
DeutschlandsNo1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shizim

Ich kenne den Koran nicht, bin Christin. Allah liebt die Menschen oder? Wenn man jemanden aus ganzem Herzen liebt, bestraft man ihn dann, damit dass er für alle Ewigkeit in der Hölle schmoren muss? Ich denke dass er in Dein Herz sieht und wenn Du aus ganzem Herzen Deine Fehler bereust und Dich ev. auch bei den Menschen entschuldigst die Du verletzt hast, er Dir dann auch vergibt, denn das ist wahre Liebe.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Lieber Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein man kann sich nicht selber bestrafen,damit man nicht in die Hölle kommt,aber Allah vergibt denjenigen der reue zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizim
28.12.2015, 12:56

danke 

0

Nein, das kann man nicht, sich selbst bestrafen, um nicht in die Hölle zu müssen. Du wirst das auch nirgendwo im Koran finden.

Vor der Hölle dagegen bewahrt dich allein ein "gottgefälliges Leben" - Was darunter zu verstehen ist, ist im Islam beispielsweise völlig anders als im Christentum. Im Islam heißt es alle Regeln (Gebete, Fasten ..... die 5 Säulen des Islam) zu befolgen, welche der Islam als Religion im Laufe der Jahrhunderte hervorgebracht hat. Wenn man z. B. andere Menschen geschädigt hat, oder wie du, deinen Eltern gegenüber häufig ungehorsam warst, dann geht das nur über folgenden Weg:

Beende oder bereue deine Verfehlungen vor Allah und auch vor den Menschen, welche du geschädigt hast. Wenn du eine andere Person materiell geschädigt hast, dann mache diesen Schaden wieder gut.

Im Falle der Unfolgsamkeit deinen Eltern gegenüber genügt wahrscheinlich schon, dass du dich bei deinen Eltern entschuldigst, sie um Verzeihung bittest und dich in Zukunft besser verhältst. Du kannst den Erfolg schon daran erkennen, wenn deine Eltern dir vergeben. - Dann wird dir auch Allah vergeben.

Aber man kann sich als Mensch nie selbst bestrafen oder "entschulden", um eine schlechte Tat gut zu machen, denn die Strafe ist allein die Sache Allahs. - Er bestimmt!    


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh nein:/
Du bekommst eher noch mehr suenden, wenn du deinem koerper, welches dir allah geliehen ha, schaden zufügst.
Bereue deine suenden, und dann ist alles okey biiznillah. Denn allah ist allverzeihend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spuky7
29.12.2015, 20:19

Allverzeihend ist ein großes Wort. Das sieht man erst nach dem Tod, ob er Mord und Totschlag verzeiht. Ich glaube nicht.

0
Kommentar von askiMenzil
29.12.2015, 20:20

Wenn dieser sündigender mensch bereut, so ist allah bereit zu vergeben.

0

Kann man sich auch selber bestrafen, damit man nicht in die Hölle muss?

Ja kann man. Tue zukünftig Gutes.
Ansonsten statt 10000 Jahre nur 100 Jahre in der Hölle schmoren ist ja auch schon was. Oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du ja machen.
Geb dir selbst fernsehverbot oder Hausarrest oder sonstige Dinge die dir so einfallen.
Du kannst dich auch anfangen zu hassen weil du ja so furchtbar schlimm bist *ironie*
Oder nur noch trocken Brot essen mit Wasser

Ich wollte dir damit auf deine Frage antworten. Meiner Meinung nach ist das ja alles Blödsinn aber wer meint er muss sich bestrafen dem will ich nicht im Wege stehen * lach*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizim
28.12.2015, 12:56

dein kommentar war so unnötig sag doch einfach nein

0
Kommentar von toneRing
28.12.2015, 13:55

Wer die ironie nicht sieht ist selbst gestraft genug gelle shizim ;)

1

Ich würde mal intuitiv sagen: Bestraf dich nicht. Ein guter Gott/Allah will nicht noch mehr Leid sehen, er würde es eher tausendfach schätzen und belohnen, wenn du als Ausgleich mehr Gutes tust. Und da gibt es ja wirklich genug, das brauche ich gar nicht aufzuzählen ... Umwöhne deine Eltern (wenn sie noch leben), nimm anderen Arbeit ab, spende, engagiere die ehrenamtlich ... du kannst auch einfach mal hier auf der Plattform danach suchen. So stellst du Allah am ehsten zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiederhole die Fehler die du gemacht hast nicht mehr und bete zu Gott das er dir vergibt, denn Gott ist barmherzig und vergibt bis auf wenige Taten ALLES

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,das nennt man Selbstgeißelung.Ob ich Dir das raten soll ,weiß ich nicht.Sehr Gute Menschen gibt es nicht.Passabel,leben nach den (christlichen) 10 Geboten würde m.E.genügen.Vater und Mutter ehren,kann man tun,in dem man sich entschuldigt.Besserung gelobt und sich dann auch bessert.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man soll sich nicht selbst verletzen. Man soll bereuen was man tut und sich bessern!
Unter den gelehrten herrscht ein Disput,welcher zu den besten Menschen gehört,einer der Kategorien ist jemand,der immer sündigt und trotzdem immer und immer wieder aufrichtig Reue zeigt! Allah liebt die,die bereuen ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von egglo2
28.12.2015, 15:30

Was für eine kranke Logik. Ich kann Sünden begehen, Hauptsache ich bereue. Wie beknackt ist das denn?

Behandle deine Mitmenschen anständig, egal wer sie sind, oder woher sie kommen. Dann ist schon viel gewonnen auf dieser Welt.


5
Kommentar von HamzaCanx
28.12.2015, 15:39

Ich rede von aufrichtigen bereuen,was bedeutet Aufrichtigkeit? Das man sich vornimmt es nie wieder zu tun. Ich kann aus Erfahrung sprechen dass es sehr schwer ist, jedes mal zu bereuen wenn man eine Sünde begeht. das bloße von sagen von "ich bereue" ist kein bereuen,das bereuen findet hier statt-> ❤ Und warum sagst du mir "behandle deine Mitmenschen anständig"? Was hat denn das jetzt mit Reue zu tun? Wer im Islam schlecht gegenüber seinen Mitmenschen ist ,versündigt sich,man soll zu jedem lebenden Wesen gütig sein.

1
Kommentar von HamzaCanx
28.12.2015, 17:52

Die Logik dahinter ist definierbar ,dass derjenige der sündigt und trotzdem Reue zeigt nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit aufgibt

0
Kommentar von HamzaCanx
28.12.2015, 18:59

im Islam ist vieles erlaubt, nur fragt man immer nach den verbotenen Sachen. etwas ist im Islam verboten Wenn es mehr schaden hat als Nutzen! Ja! immer und immer wieder ,wenn man wirklich aufrichtig ist zu versuchen diese Sünde endgültig zu unterlassen. Gott kennt die Aufrichtigkeit des Menschen am besten .

0

Oh Gott! Bitte nicht!!!

Dich selbst du verletzten um nicht in die Hölle zu müssen, bringt dir überhaupt nixs! 

Nur solche kranken Sekten glauben an sowas!

Ich selbst, bin mir sicher (obwohl ich Atheistin bin) dass Allah oder wer auch immer da oben ist von jedem Gläubigen, die Sünden verzeihen wird, wenn sie auch ihre Sünden bereuen.

Bitte tue dir selbst nichts an, denn kein Gott der Welt würde von dir sowas verlangen!

Hab noch einen schönen Tag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von askiMenzil
28.12.2015, 14:49

Sehr interessanter atheist:)

0

maşaAllah möge Allah dich vom rechten Weg nicht abbringen. Amin!
Nein du kannst dich nicht selbst bestrafen. Als Strafe kannst du immer Allah um vergebung bitten und mehr Gutes Tun. Z.b deine Gebete verrichten die du früher nicht gemacht hast, Nachfasten, Koran lesen, Menschen gutes Tun, deren Probleme durch dein Islamisches Wissen lösen, Menschen dazu bringen den Islam zu Praktizieren..
All das sind gute Sachen und Allah wird dich dafür lieben und inşaAllah dir die höchste Stufe des Paradieses schenken.

Hoffe konnte helfen :)
Vesselam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shizim
13.01.2016, 15:18

was kann ich gutes tun ?

0
Kommentar von serdom
13.01.2016, 21:46

Es gibt vieles.. Wo soll ich anfangen? So viel kann ich garnicht schreiben:D

0

Hallo Shizim,

"Er hat unsere Leiden getragen, und unsere Schmerzen hat er auf sich geladen. Doch um unserer Übertretungen willen war er verwundet, um unserer Missetaten willen zerschlagen.Die Strafe zu unserem Frieden lag auf ihm und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden."

Wer ist das? Der Sohn Gottes, Jesus Christus, der auch für deine Sünden gestorben ist. Glaube an ihn und du wirst frei sein von deinen Zwängen.

Netie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich nicht bestrafen, denn es gibt keine Hölle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es vielmehr traurig, dass es noch Menschen gibt, die allen Ernstes denken "Gehorsamkeit ist ein absolutes Muss - auch wenn keiner Gehorsam  verdient hat".

Solange solche Gedanken in der Weltgeschichte herum geistern, kann es nicht wirklich friedlich(er) auf der Erde zugehen.

Pfeif auf diese vermeintliche Hölle, die gibt es schon sehr lange hier, mitten unter dir. Du brauchst nur genauer hin zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?