? Kampffisch Futter?

3 Antworten

Hallo,

wahrscheinlich hat dein KaFi bisher gar nicht gelernt, dass man auch Trockenfutter fressen kann, weil er damit nie gefüttert worden ist.

Das kann er aber lernen - du brauchst nur ein wenig Geduld - und der Fisch ausreichend Hunger. Also immer erst ein klein wenig Trockenfutter füttern und erst danach ein wenig anderes Futter.

Rote Mückenlarven und Bachröhrenwürmer sollte man übrigens niemals verfüttern, schon gar nicht als Lebendfutter. Beide Futtertiere kommen eigentlich nur in stark mit Umweltgiften belasteten Gewässern vor (Abwasserkanälen etc.) und daher sind sie mit solchen Giften "beladen". Zudem besitzen die roten Mückenlarven scharfe "Kauzangen", mit denen sie die empfindlichen Darmwände deines Fisches verletzen können, so dass es zu schweren Infektionen kommen kann, an denen Fische schnell sterben.

Diese Kauzangen stellen auch im Frostfutter immer noch eine große Gefahr für die Fische dar.

Weiße und schwarze Mückenlarven, auch Wasserflöhe etc. sind in Ordnung, die kannst du problemlos verfüttern.

Hab etwas Geduld, dann lernt er auch, anderes Futter zu akzeptieren.

Gutes Gelingen

Daniela

Vielleicht hat mein Kampffisch ja auch sehr oft Trockenfutter bekommen ?? Man sollte sich nicht an etwas festsetzten, was nicht stimmt. Meine Gedult ist nach ziemlich langer Zeit jetzt allmählich zu ende und er frisst immernoch kein Trockenfutter. Ich will ihn auch nicht hungern lassen. Das ist nähmlich nicht gerade gut für die Fische. Ich will ja schließlich nicht, dass er durch zu wenig Futter stirbt. Er ist so schon fast so dünn, wie meine Schmetterlingsbuntbarsche !! Bald mache ich mir auch schon Sorgen um ihn, weil er immernoch kein Trockenfutter nimmt. Und da, wo ich ihn herhab, wurde er auch immer mit Trockenfutter gefüttert, dort sah er auch schon dünner aus, als die anderen. Hätte er sich nur an Trockenfutter gewöhnen müssen, dann würde er es schon längst fressen, deswegen glaube ich eher, er verweigert das Futter. Er ist von Charakter her auch ziemlich anders als die anderen Kampffische, die ich gesehen habe, er ist irgendwie von der Fischperson ziemlich eigenartig, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er es eher verweigert... Ich glaube jedenfalls nicht mehr, dass mein Fisch Trockenfutter jemals akzenpieren wird, wenn es soetwas bei Kampffischen vorkommen kann. Mit roten Mückenlarven war ich sowieso schon immer sehr vorsichtig, ich weiß, dass viele Fischarten die nicht vertragen (wie meine Schmetterlingsbuntbarsche) Bachröhrenwürmer hätte ich glaub ich auch nicht gefunden, die Fischabteilung ist nicht so groß, wo ich das Lebendfutter herbekomme.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Bachröhrenwürmer und rote Mückenlarven mit diesen Abwassergiften "beladen" sind. In Zuchtbecken kommt kein Abwasser hinein. Wenn man logisch denkt, kann man auf den Entschlluss kommen, dass das gar nicht sein kann, weil heutzutage wird ja alles irgendwie gezüchtet, damit die beiden Tierarten auch. Jedenfalls geht niemand in Abwasserkanälen herum, sammelt diese Tiere, um sie dann als Lebendfutter in irgendwelchen Fischfeschäften zu verkaufen... Also ich hatte eigentlich gedacht, dass man so etwas logisch nachvollziehen kann und dass so keine "Gerüchte" in die Welt kommen. Also dass die, die es in Fischgeschäften zu kaufen gibt, Gifte mit sich rumschleppen können, stimmt definitiv nicht!

1
@Yoess

Bzgl. der roten Mückenlarven solltest du mal etwas googeln. Rote Mückenlarven leben eben nicht wie weiße oder schwarze im "freien" Wasser, sondern im Bodenschlamm. Und gerade da setzen sich die Schadstoffe ab.

Das lässt sich auch durch eine Zucht nicht ändern - auch dadurch erreicht man nicht, dass sie im freien Wasser schwimmen, sondern auch dazu braucht es Schlamm.

Es sind durchaus keine Gerüchte - du wärest überrascht, wie viele erfahrene Aquarianer schon lange keine roten Mückenlarven mehr verfüttern, weil sie festgestellt haben, dass es immer dann zu unerklärlichen Todesfällen kommt.

http://www.firstfish.de/cms/front_content.php?idcat=57&idart=154

1
@dsupper

Wenn dein KaFi sehr dünn ist und - wie du selbst schreibst - deine Schmetterlingsbuntbarsche auch - dann kann es ja nicht ursächlich darin liegen, dass der KaFi das Futter einfach verweigert.

Wenn er Kunstfutter kennengelernt hat, dann würde er es auch fressen, wenn mit ihm alles in Ordnung ist. Ein gesunder Fisch kann völlig problemlos in einem AQ ein oder zwei Wochen ohne Futter auskommen, ohne, dass er verhungert oder man es ihm deutlich ansehen würde. Dass deine Fische also ein Problem mit dem Futter haben und dünn sind, wird also eine ganz andere Ursache haben. Futterverweigerung ist dann immer ein deutliches Zeichen dafür, dass die Fische krank sind.

1
@dsupper

Du hattest selbst geschrieben, dass die Todesfälle bei den roten Mückenlarven daran liegen, dass die diese Kauzangen haben sollen. Also liegt es wohl nicht daran, dass die irgendwie mit Giften beladen sind ?? Dass die roten nicht im freien Wasser leben habe ich überhaupt nicht bezweifelt oder so, ich meinte nur, dass in den Zuchbecken von denen definitif keine Gifte herumschwimmen. Ich habe das selbst von einem Züchter gehört, dass so etwas nicht stimmt, wegen den Giften, die draußen die Natur belasten, braucht beim Kauf von roten Mückenlarven sichkeine Sorgen machen. Weil die Fische sterben, dass liegt also an den Kauzangen, hattest du ja selbst geschrieben...

Also die Schmetterlingsbuntbarsche sind von natur aus dünn, die sind platt, wodurch sie diesen bestimmten Majestetischen charakterzug bekommen können. (Mein Männchen ist extrem majestetisch, wäre er dick, würde er es nicht mehr so wirklich sein) Alle meine Fische, die Schmetterlingsbuntbarsche, Guppy Männchen und die Guppyweibchen fressen viel, das Futter ist schon immer schnell weg, aber jeder bekommt genug ab. Ich sitze sehr oft vor meinem Aquarium und beobachte meine Fische. Sie sind alle auch gesund, das weiß ich. Ich habe lediglich nur einen vergleich gemacht: Kampffisch- Schmetterlingsbuntbarsch. Wie also bitte kommst du dann auf die Schlussfolgerung, dass meine Fische alle krank sind, weil sie dünn sein sollen, was ich definitiv NICHT geschrieben habe ?!? Ich weiß selber, dass Fische sehr lange auskommen, ohne gefüttert zu werden. Aber man sollte einem Fisch doch 2 Monate nichts geben... Im Aquabecken war nichts drin, was mein Fisch hätte fressen können. Keine Babyguppys, nichts anderes Lebendes außer Schnecken, aber die hat er bisher noch nicht angerührt. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er nur von algen oder sonstigem Pflanzenkram lebt.

Einmal hatten meine Fische diese darmwürmer, die hinten bei ihnen raushängen, mir fällt der Name gerade nicht ein. Dabei ist der erste Fisch von mir gestorben, weil sie nichts mehr gefressen hat. Ich erkenne einen erheblichen unterschied dazwischen, wenn ein Fisch krank ist und nichts frisst, und wenn er das Futter essen würde, es aber immer wieder ausspuckt. Du brauchst mir nicht zu unterstellen, dass meine Fische krank sind! Ich kenne mich gut mit Aquarien aus und kann soetwas schon noch sehen, ich bin kein dummer Mensch!

0
@Yoess

Also die Schmetterlingsbuntbarsche sind von natur aus dünn, die sind platt,>

Nur zur Info: Ich züchte seit 10 Jahren Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche. Dünn sind diese Fische nicht - und platt schon gar nicht! Gut genährte SBB haben sogar recht runde Bäuche.

Und wenn du schon einmal Fräskopfwürmer im AQ hattest, dann hoffe ich mal, dass du darüber Bescheid weißt, dass gerade die Larven dieser Würmer über Lebendfutter und auch leider noch über das Frostfutter übertragen werden. Und gerade über Mückenlarven.

Der Entwicklungszeitraum der Larven innerhalb der befallenen Fische kann problemlos mehrere Monate betragen - ohne, dass man den Fischen etwas anmerkt. Dann kann die Entwicklung des Wurms abgeschlossen sein - und die Fische erkranken wieder akut.

Ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass du ein dummer Mensch wärst.

Er ist so schon fast so dünn, wie meine Schmetterlingsbuntbarsche >

Aber dass du selbst geschrieben hast, dass deine Fische dünn wären, kannst du ja nun nicht abstreiten.

Warum du derart aggressiv auf meine Antwort reagierst - die nur ein Versuch war, die Ursache für die Futterverweigerung deines Fisches herauszufinden, ist mir ein Rätsel. Aber sicher ist es am einfachsten, sich einzureden, der Fisch wäre ein ausgesprochener Gourmet und hätte "seinen eigenen Kopf". Dann muss man sich keine weiteren Gedanken über mögliche Ursachen zu machen.

1

hol ihm Frostfutter...gefrorene Fliegenlarven. Die wird er mögen ;-)

Aus der Entfernung so etwas zu beurteilen ist schwierig, es könnte sich hierbei um das klassische Bild eines Futterverweigeres handeln, was oft bei Kampffischen vorkommt, Lebendfutter wird aber fast immer angenommen, hierzu empfehlen sich Bachröhrenwürmer, Rote und schwarze Mückenlarven, sowie Wasserflöhe man kann dazu auch noch gekochten Rogen von Kaltwasserfischen oder geschabtes Rindfleisch füttern, jedoch ist dies durch die regelmäßige Zufuhr an Jungfischen nicht zwingend notwendig.

Wenn du es mit Frostfutter probieren willst (ich rate vornherein zu Lebend Futter), musst du es vorher auftauen, da sonst durch die Phosphate im gefroren Wasser, das Algenwachstum fördert. Außerdem ist kalte Nahrung wie diese ein guter Förder von Magen- und Darmkrankheiten bei Fischen, zuzüglich müssten noch Vitamine dazu gegeben werden (ein paar Tropfen genügen), da Frostfutter selten genug Vitamine aufweist. Dieses Futter sollte man zudem nur in kleinen Portionen ins Wasser geben, zum Auftauen legt man es am besten in ein Sieb o.ä., damit das Phosphathaltige Wasser abtropfen kann.

Hierzu noch ein Link: http://www.firstfish.de/cms/front_content.php?idcat=58

LG Salty1

Hey, dankeschön! Ich habe mich schon sehr darüber aufgeregt, dass er kein Trockenfutter frisst. Ich lese mich mal in das Frostfutter hinein. Ich habe weiße Mückenlarven, weil meine Schmetterlingsbuntbarsche keine roten vertragen, verträgt der Kampffisch nur rote oder schwarze und keine weißen ?? Beim Lebendfutter mache ich es auch so, dass ich dem Kampffisch kurz in ein extra gefäß tue (er schwimmt gleich schon von selbst hinein), damit die Guppys ihm das Lebendfutter nicht wegfressen. Sollte ich das beim Frostfutter auch lieber so machen ?? Meine Guppys sind extrem gefräßig... GLG Yoess

0
@Yoess

Es würde sich ebenso empfehlen das Frostfutter/Frustfutter in solch ein Glas zu geben, da der Fisch daran gewöhnt ist. Mit den weißen Mückenlarven habe ich es noch nie probiert finde auch keinen Eintrag in meiner Literatur, notfalls die Larven immer im Gefäß füttern.

LG Salty1

0
@salty1

Ja, ich habe eine so eine milchig durchsichtige Tupperdose, etwas größer als eine Hand. Meine Schmetterlingsbuntbarsche haben die Baby Guppys nicht aufgegessen, weil die sich zu gut verstecken konnten, jetzt habe ich den Kampffisch dazu. Nachdem er neu war, habe ich ihn in dieser Tupperdose mit den Baby Guppsy gefüttert, weil die schon ein kleines bisschen größer waren, als dass er sie im Aquarium gekriegt hätte. Also er ist eigentlich schon daran gewöhnt in der Dose nach seinem Futter zu jagen. Jetzt räumt er schon ordentlich das Auqa von Baby Guppsy auf, ich sehe keinen einzigen mehr.

Ich werde es dann lieber bei den roten und schwarzen Mückenlarven lassen. Ich hoffe, der Laden, wo ich das hole hat auch schwarze, habe die bisher noch nirgends gesehen... Von Bachröhrenwürmern habe ich bisher auch noch nichts gehört, glaub ich... Mal schauen, ob es die dort auch gibt... Mit Rindfleisch werde ich es nicht versuchen, sind eine vegetarische Familie :P

0

Verfügst du eigentlich tatsächlich auch über eigene Erfahrungen und eigenes Wissen, oder "plapperst" du immer nur alles nach, was du erst vor einigen Stunden als Antwort von mir in einer anderen Frage gelesen hast? Und wo du selbst auch zugegeben hast, dass du das nicht gewusst hast. Natürlich ist es schön, wenn jemand so lernfähig ist, aber es ist mir schon öfter aufgefallen, dass du Antworten gibst, die anderen Antworten entnommen sind und - weil sie dann oft aus dem Zusammenhang gerissen sind - einfach nicht wirklich richtig sind.

Eigentlich besagen die Richtlinien des GF, dass man eigene Erfahrungen und eigenes Wissen in seine Antworten einbringen soll - und über ein solches scheinst du nicht sonderlich zu verfügen, wenn du andauernd bei anderen "abkupfern" musst.

1
@dsupper

Das habe ich jetzt überhört. Ich verfüge sehr wohl über genügend eigene Kenntnisse und muss daher nicht bei jemandem abschreiben. Ich gebe, wenn ich andere Quellen nutze, auch an. Dürfte ich zudem erfahren auf welche Frage du anspielst?

1
@dsupper

Dumm gelaufen bin ein User und die Seite kenne ich schon länger!

0
@salty1

ja ne, ist klar! Und welch ein Zufall, dass du genau heute genau meine Antwort und meinen Link benutzt!! Zufälle gibt es im Leben, da bist du richtig platt.

1
@salty1

Bitte keinen Streit ja ?? Gut, es ist ziemlich ähnlich, aber deswegen soll man sich ja nicht streiten oder so... Salty, wenn du es wirklich von der anderen Frage hast, kannst du ja hinschreiben, dass es davon ist, dann wäre es geklärt und niemand hat einen guten Grund um sich aufzuregen... dsupper, ich habe jetzt gesehen, dass du super über Aqua futter informiert bist, meinen respekt hast du jetzt, aber so etwas solltest du wirklich nicht durch unfreundlichkeit und einer Unterstellung in Form einer Frage schlecht machen. So etwas finde ich viel unschöner, als Wissen weiterzuvermittel, auch wenn es "abgeschreiben" sein kann (was ich aber nicht weiß) !! Das soll jetzt nicht irgendwie böse von mir sein oder so, aber du solltest mal ein bisschen freundlicher hier mit anderen umgehen... So etwas wirkt sich nicht gerade gut auf andere aus.

0
@dsupper

Jetzt reicht's aber! Ich bin nicht sweetmouse, ich habe einen einzigen Account bei gutefrage.net und zwar den hier und werde mir auch keinen zweiten besorgen! Und wie bereits erwähnt die Website und der Artikel sind mir schon länger bekannt. Und wenn du heute oder sonst wann, die Antwort nicht gegeben hättest, sähe meine Antwort hier nicht anders aus!

0
@Yoess

Will auch keinen Streit, ich sage für heute Gute Nacht und hoffe doch mal das weitere unberechtigte Anschuldigungen ausbleiben.

LG Salty1

0
@salty1

Ja, gute Nacht, danke für deinen Beitrag, Salty. Für den "Streit" kannst du ja nichts, hast ja nicht damit angefangen. Anschuldigungen sind immer schlecht und wirken sich auch schlecht auf andere aus, so etwas sollte man wirklich nicht tun...

0
@dsupper

dsupper, denkst du, ich schreibe irgendetwas davon, wie ähnlich das sich ist, ohne das vorher komplett durchzulesen ??

1
@Yoess

dann sollte dir die frappierende Ähnlichkeit und die Zeitnähe ja aufgefallen sein

1
@dsupper

Hallo, habe mir beide Antworten durchgelesen, klar eine gewisse Ähnlichkeit ist da, aber es gibt garantiert mehr die es genauso beschrieben hätte, ich kann natürlich nicht beurteilen, ob Salty1 abgeschrieben hat oder nicht (falls, wäre das ein Verstoß gegen die Richtlinien (Nr.12), Streit wie ihr ihn beide führt wäre ein verstoß gegen die Richtlinie 18, da, dass nicht mehr viel mit Respekt, Höflichkeit und Anstand zu tun hat. Wenn aber Salty1 nicht abgeschrieben hat, verstößt du hiermit gegen Richtlinie 11.

Gruß Fragetier

0
@Fragetier

Es stimmt, was Fragetier geschrieben hat. Wenn Zeit und Ähnlichkeit ähnlich ist, heißt es noch lange nicht, dass abgeschrieben wurde. Salty hat kein einzigen Breitrag oder Kommentar zu der Frage geschrieben, heißt also, Salty kann es vielleicht auch gar nicht gelesen haben. Woher willst du den wissen, dass Salty das gelesen hat und dann anschließend das hier hin schreibt ?? Und dass Salty einen zweiten Acc hat, wozu soll das denn gut sein ?? Bei solchen Seiten braucht man keine zwei, es wäre nur Zeitverschwendung. Es gibt viele Leute, die sich charakterlich ähneln und die gleiche Schweibweise haben können, aber du, dsupper, solltest keine falschen Behauptungen und Unterstellungen in den Raum setzten, das ist hier nicht geduldet, wie Fragetier ja schon geschrieben hat.

Außerdem ist das, was hier geschrieben wurde sozusagen eine Zusammenfassung von der angegebenen Internetseite. (und noch wie es scheint weitere informationen dazu, die sehr nützlich sind) Alles wichtige, was auf der Internetseite zu meiner Frage passt, hat Salty genannt. Genauso hätte ich es auch geschrieben. Es gibt sehr viele Leute, die diese Seite nutzen. Ich z.B. nutze auch viele Internetseiten zu aquaristik, viele verschiedene. Da reichert sich das Wissen von unterschiedliche Seiten an und es kommt so ein Text bei raus. Auch stand auf der Seite unten etwas versteckt "der Artikel "frostfutter oder Frustfutter ..." Wenn jemand das einfach nur abgeschrieben hätte, würde man in einem Kommentar nicht auch "Frostfutter/Frustfutter" schreiben, oder ?? Das ist doch eindeutig klar, dass Salty diese Seite nutzt und dass es sich mit deinem Beitrag ähnelt, das kann doch einfach nur zufall sein. Du hast überhaupt keine Beweise dafür, dass Salty das überhaupt gelesen hat, die Zeit, das liegt daran, dass die Fragen zur ähnlichen Zeit gestellt wurden. Sind neue Fragen da, wird schnell geantwortet. Wenn die Fragen sich ähneln, dass ist es doch auch logisch, dass sch die Antworten ähneln. Und wenn ihr beide die Seite gelesen habt, dass ist doch völlig normal, die Ähnlichkeit ist doch total logisch, wenn man den selben Text vorher gelesen hat.

Du solltest solche Behauptungen und Unterstellungen lassen, ist auch für diese Internetseite besser. Damit würdest du so etwas, wie hier ersparen, denn Streit wollen wir alle nicht, oder ??

1
@Yoess

Außerdem ist das, was hier geschrieben wurde sozusagen eine Zusammenfassung von der angegebenen Internetseite.>

Nur merkwürdig, dass nur in meinem Text etwas von Magen- und Darmerkrankungen bei nicht aufgetautem Futter stand - und auf der besagten Internetseite nicht.

Und ebenfalls merkwürdig, dass nur in meinem Text von "einigen Tropfen" Vitaminpräparaten die Rede war und auf besagten Internetseite von "ein knapp gefüllter Teelöffel eines gelatinierten Multivitaminpräparates" die Rede ist.

Und da Salty ja angeblich bei besagter Futterfrage meine Antwort gar nicht gelesen hat, sondern "ganz zufällig" bei Tausenden von Internetseiten über Frostfutter innerhalb kürzester Zeit genau die nutzt, die ich zur weiteren Info empfehle und gleichzeitig genau auch noch meine Empfehlungen nutzt (von denen ja auf besagter Seite gar nichts zu lesen ist) - dann sind das allerdings schon verdammt viele "Zufälle" auf einen Haufen und eine merkwürdige Zusammenfassung von Aussagen, die es auf dieser Seite eben gar nicht gibt.

1
@dsupper

Das zu kalte Nahrung für die meisten Verdauungssysteme ungeeignet sind (evt. auch schädlich sein kann), können dir die meisten Tierärzte, Züchter, Halter, usw. erzählen, da brauch man deine Antwort nun wirklich nicht gelesen haben. Das Frostfutter kaum bis keine Vitamine besitzt, ist ja wohl auch bekannt genug. Das man das wiederum mit Vitaminpräparaten aufbessern kann, findet man ebenso leicht heraus.

Gruß Fragetier

0
@Fragetier

Hallo dsupper,

Warum ich nicht die Angaben zur Dosierung der Vitamine, der genannten Seite verwendet habe, ist einfach.

Bei Dosierungs Angaben von Medikamenten, Vitaminen u.ä. lasse ich mich lieber von meinem Tierarzt beraten, dem ich seit über 12 Jahren immer Vertrauen konnte.

0
@salty1

Aha, abe meiner Angabe mit den Vitaminen hast du getraut - oder wie soll ich deine Angabe in deiner Antwort ansonsten verstehen??

zuzüglich müssten noch Vitamine dazu gegeben werden (ein paar Tropfen genügen), da Frostfutter selten genug Vitamine aufweist>

1
@dsupper

Wie bereits gesagt, ist das die Empfehlung meines Tierarztes.

0
@salty1

Aha, du hast also als 5jähriger schon Ratschläge von deinem Tierarzt bekommen?? Respekt!

1
@dsupper

Ich interessiere mich nun mal seit ich vier Jahre alt bin für Tiere und gehalten habe ich Tiere im Alter von fünf Jahren (Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni), später kamen weitere Tiere darunter auch Tiere der Aquaristik hinzu. Das ich mich mit meinem Tierarzt beratschlage und dieser mir auch Ratschläge erteilt im Bezug auf die Ernährung ist ja wohl verständlich.

0

Warum frisst mein Kampffisch kein trockenfutter?

Also ich habe seit ca einer Woche einen kampffisch und es geht ihm sehr gut er schwimmt herum nur ich habe ihn angefangen mit frostfutter zu füttern das isst er auch aber gestern hab ich ihm mal trockenfutter und granulat gegeben das trockenfutter hat er wieder ausgespuckt und das Granulat gar nicht erst angerührt. Ich kann ihn nicht die ganze Zeit über mit frostfutter füttern, daher meine frage: was kann ich machen damit er nicht so "wählerisch" ist?

Danke schon mal im Vorraus!

Ps: Ich weiss es nicht so genau aber das aquarium müsste schon über 15l haben und einen Heizstab hat er nicht da es bei mir im Zimmer 25° ist wirklich sonst würde ich ihm einen kaufen. Aber wie gesagt er schwimmt sehr viel herum also glaube ich nicht dass ihm kalt ist D

...zur Frage

Kampffisch halten im Aquarium? Was brauchen Kampffische? Mit welchen Fischarten kann man Kampffische halten? Brauchen Kampffische ein großes Aquarium?

Hey! Ich will mir einen Fisch zulegen, genaugenommen mehrere. Ich habe mich ein bisschen in Siamesische Kampffische verliebt. Da man Männchen nicht gemeinsam halten kann, ich keine Jungen will und er alleine arm ist will ich ihn mit einer anderen Fischart zusammen halten. Einer meiner Nachtbaren hat viele Fische, züchtet und kennt sich aus. Bei ihm habe ich mich unter anderem informiert. Er hat gesagt, dass Salmler solange sie keine langen Flossen haben und nicht zu klein sind gut passen. Nach einiger Recherche bin ich zu den Königs Salmler gekommen. Sie habe keine langen Flossen, sind schön und auch nicht zu klein. Kann man Kampffische mit denen zusammen halten? Und was mögen Königs Salmler? Muss man die in Schwarm halten? Wie viel kosten die? Welche Aquarium Größe brauchen die? Wenn ihr andere Vorschläge habt mit welchen Fischen ich einen Kampffisch halten kann gerne. Am besten welche die nicht so viel Platz brauchen 🐟

Mein Nachbar hat auch gesagt, dass man Kampffische ab 20 Liter halten kann, da der sich mit den großen Flossen gar nicht so gerne bewegen. Im Internet steht aber dass der viel mehr Platz braucht. Jetzt weiß ich nicht genau was ich machen soll. Mein Nachbar haltet sein 30 Jahren Fische und kennt sich bestens aus. Ich habe zuhause ein 25 Liter Aquarium. Es ist nicht extra gekauft wir haben es schon lange. Meine Freundin hat auch noch ein 60 Liter, das kann ich haben. Das einzige Problem ist nur dass es spiegelt. Ich habe Angst dass der Fisch denkt es sei ein anderer Fisch und versucht ihn anzugreifen. Da würde er sich nur wehtun. Ich will aber auch nicht alles abkleben. Ab wann kann man Siamesische Kampffische halten? Stören sie Spiegel? Besser groß oder klein? Bitte Tipps zu den Spiegel, falls sie ein großes Aquarium brauchen und die Spiegel nicht obtimal sind 🐬

Ich habe ebenfalls ein paar Fragen zum Futter der Kampffische. Viele Besitzer der wunderschönen Fische geben ihnen öfters Lebendfutter zum Beispiel kleine Guppys und lassen den Kampffisch diese dann jagen. Das möchte ich aber nicht. Ich bin ein Tierfreund und werde keine Fische leiden lassen. Für die Guppys ist das sicher riesiger Stress. Es gibt doch auch spezielles Futter für Kampffische. Muss man Kampffische Lebendfutter geben? Geht sonst auch das normale Futter? Bitte gebt mir Tipps 🐚

Mein letzte Frage handelt sich nun um das was die Fische mögen. Ich weiß aus dem Internet dass sie viel Pflanzen mögen, dafür aber keine Strömung. Als Einstreu mögen sie eher dunklen Kies. Ein paar Pflanzen bekomme ich von meinem Nachtbar und ein paar werde ich mir kaufen. Falls das nicht reichen sollte würde ich ein paar Steine, Stecken und Tunnel hinein geben. Meiner Freundin gehen die Pflanzen immer ein oder wachsen nur ganz wenig, bis garnicht. Habt ihr da Tipps? Wie kann man es schaffen, dass Wasserpflanzen gut wachsen? Was mögen Kampffische? Mögen die irgendwelche Pflazen am liebsten? Mögen die überhaubt viele Pflanzen? Bitte helft mir 🐳

...zur Frage

was soll ich mit meinen guppys machen?

Hallo, Ich habe eine 100l AQ und habe guppys reingemacht, jetzt will ich die guppys sber wieder loswrrden. Tötrn kann ich sir irgendwie nicht, dafür hab ich sie schon gern, fressen lassrn würde ich sie zwar aber ich gab keine ahnung welcher fisch auch ausgewachsene guppys frisst.? (Barsche will ich nicht) Und die tierhandlung will sie nicht, freunde kenn uch keine die guppys wollen. Kennt ihr fische die guppys fressen, oder eine andere Möglichkeit sie loszuwerden? Lg sebo101

...zur Frage

Wie viele Fische im 60 Liter Aquarium

Hallo. Ich hab in meinem Aquarium derzeit 10 neons, 10 zebrabärblinge, 5 kupfersalmer, 7 guppys, 4 platys, 4 antennenwelse, 2 cpos, 2 black mollys, 1 kampffisch und 1 glasgarnele. es sieht aber noch sehr leer aus. wie viele fische könnte ich noch da rein machen?

...zur Frage

Unser Hund frisst seit Besitzerwechsel kein Trockenfutter: Was sollen wir tun?

Hallo, haben uns vor einem Monat einen Labrador Terrier gekauft (1 Jahr). Die Vorbesitzer haben uns einen Eimer Trockenfutter mitgegeben und haben gesagt das er das Tocken futter immer einmal Am Tag Gefressen hat. Wir haben die ganze zeit versucht das er es Frisst wenn wir ihn eine Dose Nassfutter untermischen lutscht er das nassfutter vom Trocken futter ab und spuckt das Trockenfutter wieder aus. Wir haben auch schon mehr Trockenfutter ausprobiert aber er möchte es einfach nicht Fressen er fühlt sich bei uns Super wohl sowas wie Fleisch oder Wurst frisst er sovort. Was sollen wir tun?

...zur Frage

hund zum fressen animieren?

Mein Hund ist 4 jahre alt. Ich habe ihn seid zwei Monaten und er frisst kein Trockenfutter. Der tierarzt sagt seine zähne sind in ordnung. Wenn ich nass und Trockenfutter mische leckt er das nassfutter runter und spuckt trockenfutter aus. Wenn ich ihm über tage nur trockenfutter anbiete frisst er maximal 5 brocken über zwei bis drei tage , trinkt kaum will nicht raus und schläft den ganzen tag

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?