Ist Scheckheftpflege an eine Vertragswerkstatt gebunden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du das Auto bis zu seinem "Ende" fahren willst, ist das Serviceheft nicht mehr so wichtig.Es wäre dann ja nur für dich persönlich ein Nachweis über ausgeführte Arbeiten. Wo du deine Inspektionen machen lässt bleibt natürlich dir überlassen. Im Übrigen sind freie Werkstätten nicht automatisch auch günstiger. Es gibt auch Vertragshändler die für ältere Fahrzeuge andere Stundensätze nehmen, bzw. du eine Pauschale vereinbaren kannst.

52

Danke für den Stern.

0

Das Serviceheft ist doch nur interessant, wenn du das Auto mal wieder verkaufen willst. Da reichen aber auch Stempel von freien Kfz-Meisterbetrieben. Von ATU und Co würde ich jedoch Abstand nehmen.

41

Danke. Auch das Auto wird so lange bei mir bleiben bis der TÜV uns scheidet. Hoffe der Trennungsgrund (Rost) wird noch einige Jahre erspart bleiben:/

0

entscheidend sind die vorgaben des scheckhefts. werden diese erfüllt, ist doch alles OK.

ist so ein preisunterschied realistisch - vertragswerkstatt vs. freie werkstatt?

bei der letzten inspektion meines autos habe ich 475 euro bezahlt (vertragswerkstatt)

jetzt habe ich mir einen kostenvoranschlag von einer freien geholt und da komme ich auf 225 euro (es ist dieselbe art der inspektion).

ist so ein preisunterschied realistisch... mir ist schon klar, dass die realen kosten dann auch höher ausfallen können...aber was man so liest, geben gerichte meist dem kunden recht, wenn die kosten den kostenvoranschlag um mehr als 20% übersteigen und selbst bei +20% müsste ich ja "nur" 270 Euro zahlen.

...zur Frage

Kommt es zum Gewährleistungsverlust, wenn man einen Unfallschaden in einer freien Werkstatt beheben lässt?

Hallo liebes Forum,

einer unsere Mitarbeiter hat einen Unfall gebaut. Die Stoßstange ist defekt. Die Versicherung hat diesen Sachschaden abgelehnt und übernimmt nicht die Kosten. Wir als Firma müssen nun die Kosten tragen.

Frage: Wenn wir das Fahrzeug in der freien reparieren, erlischt die Gewährleistung, das Fahrzeug ist 1 Jahr alt. Oder müssen wir dies unbedingt in der Vertragswerkstatt machen lassen, damit die Gewährleistung erhalten bleibt.

Vielen Dank.

...zur Frage

Muss ich dafür zahlen dass mein Wagen nur in der Werkstatt stand?

Mein Auto stand ca. 1 Monat in einer freien Werkstatt weil die davon ausgingen ich erteile ihnen den Auftrag um den Motorschaden zu beseitigen. Allerdings war das ein Garantiefall und ich habe denen gesagt sie sollen erstmal abwarten.

Nun hat sich ergeben, dass meine Garantie nicht greift und ich hab denen gesagt sie können den Wagen reparieren. Jetzt sagen die aber, sie gehen in Urlaub und so und werden frühstens am 13.01. damit anfangen können.

Das dauert mir aber deutlich zu lange eine BMW Vertragswerkstatt meinte am Telefon, sie würden es vllt. dieses Jahr sogar noch schaffen. Jetzt wollte ich fragen, ob ich bei der Werkstatt, wo mein Wagen 1 Monat gestanden hat und immernoch steht, was bezahlen muss, wenn ich den Wagen jetzt von der anderen Werkstatt abholen und machen lasse?

...zur Frage

Federbeinbruch beim Ford Fiesta (BJ 2010) = Stoßdämpfer defekt?

Hallo,

ich war gestern mit meinem Fiesta (Kilometerstand ist ungefähr 44.000km) in der Ford Vertragswerkstatt, nachdem ich beim Fahren öfters ein Klappern gehört habe. Anscheinend handelt es sich um einen Federbeinbruch. Die Reparaturkosten bei der Vertragswerkstatt beziehen sich auf 568€.

Da dieser Preis schon ziemlich happig ist und ich nur eine arme Studentin bin, habe ich auch bei einer freien Werkstatt nachgefragt, wie viel das dort kosten würde. Der Mechaniker dort hat mir nur einen Kostenaufschlag gegeben ohne sich den Federbeinbruch anzugucken. Er hat nun aber gesagt, dass die Stoßdämpfer mit ausgetauscht werden müssen und hat mir eine Kostenaufstellung mitgegeben. Diese beläuft sich auf 1000€...

Das kommt mir allerdings komisch vor. Er ist einfach davon ausgegangen, dass die Stoßdämpfer kaputt seien und dass die Federbeine wieder brechen, wenn nicht alles ausgetauscht wird.

Nun ist meine Frage, ob das stimmt und er Recht damit hat, dass die Stoßdämpfer auch defekt sind, ohne dass er sich den Wagen angeguckt hat. Wenn ja, warum ist das denen in der Vertragswerkstatt nicht aufgefallen? Wenn nein, ist der Preis für den Austausch der Federbeine (vorne links und rechts) in der Vertragswerkstatt angemessen?

Ich bin dankbar für jede Hilfe.

...zur Frage

Gebrauchtwagen mit repariertem Unfallschaden kaufen?

Servus

ich bin im Moment auf der Suche nach meinem ersten Auto. Auf mobile habe ich einen BMW 318D E91 gefunden mit einer tollen Ausstattung ca. 130.000 Kilometer und ein sehr guter Preis. Mein Vater hat bei dem Händler angerufen. Dieser sagte das dieser Wagen bereits einen Unfall hatte. Und dann hat sich hald mein Vater total drüber aufgeregt das das nicht angegeben war. Ich sagte ihm normalerweise dürfte es sich maximal um einen Bargatellschaden handeln ansonsten ist er verpflichtet den Unfall in der AutoAnzeige anzugeben. Wir haben das Auto bereits angeschaut, er steht tip top da, fast wie ein Neuwagen. Mein Vater hat sich dann das Scheckheft angesehen und sich wieder aufgeregt; das einige Inspektionen nicht direkt bei bmw sondern auch bei freien Werkstätten gemacht wurden, finde ich persönlich nicht schlimm. Nächster Punkt, der Unfall wurde auch bei einer freien Werkstatt repariert und auch nicht direkt bei BMW.

Mir persönlich ist das ja egal aber er meint hald das wir den nicht nehmen sollen da manche Inspektionen sowie auch die Reparatur nicht direkt bei bmw gemacht worden sind. Er sagt hald ich werde dann irgendwie ständig Probleme haben mit dem Auto weil es viele schlechte Werkstätte gibt.

Der Händler gibt sogar 2 Jahre Garantie mit sowie neue Sommer + Winterreifen und er führt auch noch eine Inspektion durch falls wir den nehmen sollten.

Was meint ihr zu dem Thema?
Das ist doch völlig egal wo was repariert worden ist oder?
Reagiert mein Papa über oder hat er recht?

Gruß

...zur Frage

Leasingauto - muss ich den TÜV in der Vertragswerkstatt machen lassen?

Hallo, ich habe einen Golf geleast, der braucht jetzt einen TÜV. Kann ich den in jeder freien Werkstatt machen lassen? Oder laufe ich da Gefahr, daß ich irgendwelche Garantieansprüche verliere? So etwas hatten wir mit einem anderen Auto, zum Glück lief es gut. Ein Motorblockschaden wurde beim Audi A3 diágnostiziert, Kostenpunkt 15.000 Euro (!). Zum Glück mußte das Audi übernehmen; es wurde uns aber gesagt, dass das nur ging, weil alle Kundendienste bei der Audi-Vertragswerkstatt gemacht wurden. Sonst hätte wir evtl. den Garantieanspruch verwirkt. Kennt sich hier jemand aus? Ich kanns mir nicht vorstellen, daß das beim TÜV auch so ist. TÜV ist doch TÜV, oder? Es ist nicht zu erwarten, daß irgendwas repariert werden muß, das Auto ist quasi fast neu.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?