ich frage euch, ob ihr an Aliens glaubt bzw daran dass wir in diesem unendlich großen Universum nicht alleine sind?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 13 Abstimmungen

wir können doch nicht alleine sein 76%
sie weilen bereits unter uns 23%
bestimmt sind sie friedlich 0%
naja eigentlich nicht... 0%
aliens was`n schrott 0%
Ich glaube an bösartige wesen 0%

16 Antworten

Ich glaube durchaus an Aliens, aber ich finde es unsinnig, sich darauf festzulegen, ob sie friedlich sind oder bösartig. Wenn sie bösartig sind und es schaffen, uns zu besuchen, haben wir mit Sicherheit nichts zu lachen. Sind sie friedlich, dann stellen wir für sie vermutlich das größere kulturelle Problem dar, in technischer Hinsicht jedoch vermutlich eher nicht. 

Dass sie bereits unter uns weilen, mag möglich sein, doch wenn sie das tun, dann hat das mit großer Wahrscheinlichkeit nichts mit Abstürzen wie in Roswell zu tun, denn das wäre doch echt bescheuert. Ich meine, sie überwinden Lichtjahre und dabei die größten Gefahren wie Tod durch permanente Verstrahlung durch kosmische Strahlung, Asteroiden und andere interstellare Materie und Energie, aber ausgerechnet auf der Erde sollen sie keinen Absturz abwenden können? Wenn das mal keine fadenscheinige Geschichte ist, dann weiß ich nicht was sonst. Mit der Navigation ist es ähnlich. Wer über viele Lichtjahre einen Kurs zu einem sich bewegenden Objekt festlegen kann, der kann auch sicher in einem Planetenorbit oder sogar in der Atmosphäre eines terrestrischen Planeten problemlos manövrieren.

Nehmen wir einmal an, wir wären allein. Wäre das nicht, in Anbetracht aller Sterne und wahrscheinlichen Planeten allein in der Milchstraße und erst recht in Anbetracht der Vielzahl der Galaxien, eine ziemliche Platzverschwendung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
27.05.2016, 20:31

Vielen Dank für das Sternchen :)

0
wir können doch nicht alleine sein

ich glaube nicht daß wir alleine sind. Bis jetzt wurden schon 3406 Exoplaneten gefunden und weit über 2000 Planetenkanidaten. Jeden Monat werden neue entdeckt und neue Forschungen ergeben daß allein in der Milchstraße so gut wie jeder Stern mindestens einen oder zwei Planeten hat. Es gibt auch Systeme mit bis zu 7 Planeten. das wir dann in anderen Galaxien ähnlich sein. Es gäbe demnach mehr Planeten als Sterne im Universum. das wäre es viel mehr als nur extrem unwahrscheinlich wenn nur einer bewohnt wäre und auch auf Monden könnte sich Leben entwickelt haben. ob wir es je finden oder gar Kontakt aufnehmen ist eher fraglich. Gäbe es zb in 50 Lichtjahren Entfernung einen Planeten mit technisch hoch entwickeltem Leben und wir würden ein Signal schicken bräuchte es 50 Jahre bis dahin. Ein Antwort ebenfalls 50 Jahre. !00 Jahre müssten wir auf eine Antwort warten. Auch sähen wir diesen Planeten wie er vor 50 Jahren war.  Ein Reise würde unendlich lange dauern und selbst mit Lichtgeschwindigkeit eben 50 Jahre. Selbst wenn wir irgendwann mal einen Planeten mit Leben finden ein echter Kontakt oder gar ein Besuch sind so gut wie unmöglich. Sollten Aliens so weit entwickelt sein daß sie interstellare Reisen absolvieren können kann man nur hoffen daß sie friedlich sind. Wenn aber könnten sie durchaus auf der Suche nach einer neuen Heimat sein. Man fliegt nicht einfach so durch das All nur um mal eben vorbei zu schauen. Entfernung und die Zeit selbst machen das unmöglich(Zwillingsparadoxon) . man könnte die Entfernungen wenn mit Wurmlöchern überwinden falls diese überhaupt erzeugt werden können oder mit riesigen Generationenschiffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Ich vermute dass es irgendwo anderes intelligentes Leben gibt, gleichzeitig bezweifle ich stark dass wir jemals mit ihnen in irgendeine Form des Kontakts treten werden. Dafür ist das Weltall einfach zu groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glauben braucht man da nicht. Selbst das kleinste Bakterium das nicht auf der Erde entstanden ist wäre ein Alien. Dass es Aliens im Universum gibt ist 100% sicher. Die Frage ist wie viele davon leben in unserer Galaxie. Unsere Galaxie ist vermutlich der einzige Ort an dem wir jemals Kontakt zu Außerirdischen haben könnten weil die meisten anderen Galaxien viel zu weit weg sind. Andromeda ist noch relativ nah dran aber selbst der Galaxiehaufen in dem wir uns befinden ist schon jenseits von dem was wir uns vorstellen könnten. Wenn am anderen Ende unserer Galaxie irgendjemand ein Signal zu und schicken würde (Lichtgeschwindigkeit) würde es immer noch 100.000 Jahre dauern bis wir es empfangen. Vor 100.000 Jahren haben wir in Höhlen gelebt. Erst seit den letzten paar Jahrzehnten sind wir überhaupt erst in der Lage Signale aus dem All zu empfangen und zu interpretieren. Viele Forscher gehen davon aus dass wir kurz davor sind Außerirdische zu entdecken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bujin
25.05.2016, 19:52

Warum grade jetzt? Wir sind im Begriff Gravitationswellen zu empfangen. Es hat bisher einmal geklappt aber dazu war eine Kollision zweier schwarzer Löcher nötig. Jetzt ist man grade dran die Sensibilität zu erhöhen, das heißt man wird bald viel schwächerere Gravitationswellen entdecken können. LISA heißt die Mission und besteht aus mehreren Satelliten die im All stationiert werden. Sie werden eine Million Kilometer weit auseinander schweben und ihren Abstand genaustens kontrollieren. Verändert sich der Abstand wellenartig, also vor und zurück ohne dass sie sich selbst bewegen, ist eine Gravitationswelle zwischen ihnen durchgerauscht. Vom Prinzip her ganz leicht! Diese Welle kann man jetzt aufzeichnen und herausfinden woher sie stammt. Das besondere an Gravitationswellen ist dass sie extrem selten im Universum sind (im Vergleich zu Licht oder Radiowellen) so dass Außerirdische vermutlich genau damit über lange Strecken kommunizieren könnten. Wir könnten also lernen Kommunikation die zwischen anderen Zivilisationen stattfindet abzufangen wenn es welche gibt. Wenn wir beobachtet werden wäre das genau der Zeitpunkt auf den "sie" warten um mit uns Kontakt aufzunehmen. Das ist natürlich nur Spekulation :) 

0
sie weilen bereits unter uns

Höhlenmalereien, die tausende von Jahren alt sind, Artefakte die es nicht geben dürfte oder auch Darstellungen von Fluggeräten auf antiken Tempeln. Ebenso findet man doch auch Hinweise auf Sternenkulturen in den Kulturen der Maya, Inka, Hopi, Dogon und Azteken.

Die werden sie das wohl kaum alles ausgedacht haben, weil sie so lustig drauf sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Das Universum ist zu riesig, und es gibt zu viel, das wir Menschen noch gar nicht wissen (können) oder Dinge, die einfach zu hoch für das Verständnis unserer Spezies sind und ganz andere Dimensionen beheimaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Es gibt unendliche Galaxien. Es wäre vermessen zu sagen wir sind alleine. Das Aliens unter uns weilen glaube ich allerdings nicht... obwohl... so wie sich manche benehmen 😉 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob es welche gibt.

Aber wenn, wäre sehr unwahrscheinlich dass die ungefähr so groß sind wie wir.

Die könnten klein wie Zellen oder groß wie der Mount Everest sein. Denn im Universum gibt es ja keine Referenzgröße.

Also es kann sein dass es welche gibt, aber ich glaube nicht dass wir jemals mit ihnen in Kontakt treten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bujin
25.05.2016, 20:28

Die Körpergröße hängt vor allem von der Größe des Planeten und der Atmosphäre ab. Zu Zeiten der Dinos waren nicht nur die Tiere riesig sondern auch die Pflanzen. So groß wie ein Berg ist allerdings extrem unrealistisch wenn man von Tieren ausgeht die sich bewegen können wie bei uns, weil die Physik und Chemie ja die selbe ist. Allerdings kann es Superorganismen geben die sich zB. aus extrem kleinen Tieren wie Ameisen bilden. Wieso können so kleine und unheimlich "dumme" Insekten solche extremen Bauwerke schaffen? Ameisen haben nicht nur zufällige Gänge sondern sehr gut geplante Korridore für eine gute Belüftung im Bau (zu viel CO2 und sie ersticken) und sogar Toiletten und Nahrungsmittelkammern! Ameisen sind mit das beste Beispiel für Schwarm Intelligenz und in der Richtung gibt es noch viel zu erforschen! Wer weiß was für Intelligenz wirklich ins unserer Erde steckt. Hinterher stellt sich raus wir sind in Wahrheit nur Marionetten der Pflanzen wie Bienen zB. Sie könnten uns benutzen um sie zu vermehren was wir zB. auf Feldern tun. Wir löschen sogar Waldbrände! 

0
sie weilen bereits unter uns

Ja ich glaube das es Aliens gibt weil der Universum so unendlich groß ist warum sollen wir alleine sein nenne mir ein Grund ? Hier sogar ein russischer Minister gibt es zu das die unter uns leben . Oder warum haben wir so Hochbegabte Technologie etc 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube irgendwie schon
Es gibt ja unendlich viele universen und weshalb sollten wir alleine sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

etwas lebt dort draußen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Natürlich gibt es welche. Wir können auch froh sein, dass wir das noch nicht so mitbekommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Ich glaube daran dass es sie gibt, aber ich kann nicht mit bestimmtheit sagen ob sie gut oder böse sind xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Ich hoffe es giebt Aliens aller Arten auch solche wie in TV Serien. Aber genau kann man es ja nicht sagen bis sich eine Blaue Polizeinotrufzelle mitten auf der Straße Materialisiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sie weilen bereits unter uns

Wir sind nicht allein im Universum! Spock hat es mir gestern noch auf der Enterprise bestätigt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wir können doch nicht alleine sein

Wäre unwahrscheinlich, wenn es sie nicht gäbe. Es gibt so viele Planeten. Das kann man nicht einmal überblicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?