( Helix ) Piercing. Ein paar Fragen! :-)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also zuerst mal: Schei** doch einfach auf andere.. Es kommt doch nicht drauf an, ob sie das zuerst hat oder du.

Wenn sie das wirklich beim Juwelier hat schiessen lassen, dann ist sie sowas von dumm. Beim Schiessen wird das Gewebe zertrümmert und die Pistole kann auch NIE richtig gereinigt werden, das ist also total unhygienisch und niemandem zu empfehlen.. Ausserdem haben die Angestellten dort keine Ahnung von ihrem "Handwerk". Die wissen nur wie man die Stecker auswechselt etc., aber weder etwas über die Pflege noch sonst was.. Also es ist wirklich eine gute Entscheidung von dir zu einem seriösen Piercer zu gehen! Und 75€ sind es wert.. Schliesslich geht es um deinen Körper und ein Piercer hat ja auch viel mehr Aufwand (Hygiene, besserer Schmuck etc.) und das kostet halt etwas!

Also ganz harmlos ist das schon nicht.. Es kann zwar nicht viel passieren, wenn du es bei einem seriösen Piercer stechen lassen wirst (so wie von dir beschrieben), aber es kann immer Entzündungen etc. geben. Aber wenn du es immer pflegst, dann wird wahrscheinlich alles gut gehen.. Und es ist ja auch eine Stelle, welche man gut verdecken kann mit den Haaren..

Wegen deinen Eltern:

  • 14 - 16 = Einverständniserklärung und Ausweiskopie beider Elternteile und mind. ein Elternteil muss dabei sein (in manchen Studios beide)
  • 16 - 18 = Einverständniserkläung und Ausweiskopie beider Elternteile (in manchen Studios muss ein Elternteil dabei sein)

Wenn deine Mutter das alleinige Sorgerecht hat, hat deine Mutter dafür wahrscheinlich irgend eine Bescheinung. Die solltest du dann unbedingt mitbringen.. Aber frag am besten mal im Studio nach, es ist ja nicht bei allen gleich!

Normalerweise empfiehlt man einen Stecker, weil der Ring sich mehr bewegt.. Ich hatte jedoch seit Anfang einen Ring und meine Piercerin hat gesagt, dass das kein Problem ist, wenn man das Piercing genügend pflegt und beobachtet wie es sich entwickelt. Ich habe das Piercing jetzt mehr als 8 Jahre und hatte weder Probleme beim Abheilen noch sonst irgendwelche Entzündungen etc. Wenn du ganz sicher sein willst, dann würde ich einen Stecker nehmen, kann dir aber aus meiner eigenen Erfahrung heraus sagen, dass es auch mit Ring geht!

Wann gehst du denn in den Urlaub? Wenn das erst im Juli oder August ist, wirst du keine Probleme haben..

Nciht bei jedem ist es gleich. Ich zum Beispiel hab mir mein Helix schiessen lassen. Und ich hatte überhaupt keine Probleme damit!

Also bitte!!

Das ist halt von Mensch zu Mensch verschieden!!

0
@auriLici0us

Beim Schiessen wird das Gewebe immer zertrümmert, das ist bei allen gleich! Bei einigen geht's eben gut, bei anderen nicht.. Aber ich würds nicht riskieren. Ausserdem steh ich nicht auf die Bakterien meines Vorgängers!

0
@auriLici0us

Ja, allerdings kommt es auf den Juwelier an. Die meisten haben einfach weder Ahnung noch Ausbildung, anders als beim Piercer der oft jahrelange Erfahrung hat.

0
@Myraljen

Auf den Juwelier kommt es nicht drauf an. Schiessen ist und bleibt schiessen (Pistole wurde konzipiert um die Kühe mit einer Ohrmarke zu versehen) und dann kommts nicht drauf an wie viel Ahnung ein Juwelier von seiner Pistole hat.. Man kann diese eben nicht sterilisieren und somit besteht immer das Riskio, dass Bakterien oder auch Krankheiten von anderen Personen übertragen werden.. Aber ja genau, wie du sagt ein Piercer hat eben jahrelange Erfahrung und das kann man nicht einfach mal schnell in ein paar Stunden lernen..

0

also auch wenn es "viele" machen, egal ob piercer oder juweliere, da es sich hierbei um körperverletzung handelt, ist bei jugendlichen unter 18 jahren die einwiligung beider elternteile gesetzlich vorgeschrieben. und auch wenn deine eltern geschieden sind und beide das gemeinsame sorgerecht haben, brauchst du beide unterschriften. nur bei einem alleinigen sorgerecht genügt der, der das sorgerecht hat. auch wenn es dir gestochen wird, die gesetzliche lage ist halt so. das mit dem akupunktur punkt ist eine äußerst wichtige entscheidung. du kannst da wirklich ewig darunter leiden wenn sowas passiert. und leider wissen wirklich die wenigsten juweliere wo diese punkte sind. man muß die erfühlen und ich hoffe du hast einen piercer der die kennt. die frage ist ob er es riskiert sich strafbar zu machen, und eine jugendliche ohne genehmigung der eltern pierct. viel glück....

Also, geh zu einem seriösen Piercingstecher. Ich habe es mir bei einem Juwelier machen lassen. Der hat leider einen Akkupunkturpunkt getroffen. Die Folge: Ein halbes Jahr nicht mehr auf der rechten Seite schlafen, Schmerzen, die den ganzen Kopf pochen lassen haben und tja mittlerweile habe ich kein Helix mehr. Entzündet hat es sich aber nicht direkt. Die Piercer wissen wenigstens wo welche Punkte liegen, schätze ich. Und sooo harmlos ist das wirklich nicht. Nimm lieber einen Ring, den kannst du drehen, dann gibt es auf der Rückseite des Ohres keine Auswölbung.

Ich habe mir auch mal im Urlaub ein Unterlippenpiercing stechen lassen (allerdings in Deutschland) schief gehen kann immer was.Immer gut desinfizieren und dann ist das ok.Ich hatte mir dieses Helix mal beim Juwelier schießen lassen.Hat sich andauernd wieder entzündet.Einwilligung meiner Mutter brauchte ich nicht.Lass es dir lieber beim Piercer durchstechen,da beim Ohrring schießen nur die Haut weggeschoben wird.Piercen ist besser,aber dafür auch etwas teurer.Vielleicht maximal 20 euro (jedenfalls bei uns)

Also mind. ein Elternteil muss das unterschreiben, damit du das bekommst. Wenn deine Eltern nicht damit einverstanden sind, dann musst du das akzeptieren. Trotzdem würde ich mir an deiner stelle sehr genau überlegen, ob du das wirklich machen willst, denn: Es kann sich entzünden (->Blutvergiftung kann daraus folgen) und es bleibt immer eine narbe sichtbar.

Und du darfst mit deinen Freund nach spanien obwohl du erst 14 bist!?... deine eltern sind ja schon großzügig

zu dem bezahlt die krankenkasse das nicht wenn man eine entzündung dadurch bekommt oder arztkosten anfallen.bei meinem augenbraunpiercing (vor ca 8 jahren,da war ich 14) hat die krankenkasse es gott sei dank noch gezahlt.die gefahr ist immer da das es nicht heilt.aber manchmal sollte man das risiko einfach eingehen.14 ist aber nicht 18 und die sorge der eltern kann ich verstehen

0
@minou89

Und du darfst mit deinen Freund nach spanien obwohl du erst 14 bist!?...

Mit einer Jugendreise. Mit RUF ;)

@minou89: Genau davor hat meine Mutter Angst. Falls sich das entzündet, zahlt die Krankenkasse das nicht. Ich habe mir wirklich einen sehr guten Piercer ausgesucht, ich bin fest davon überzeugt, dass er da wirklich (!!!!) ahnung von hat.

0
@Jolina93

hm kenn ich irgendwo her :D meine mutter hat damals auch totaaaal gestresst,wenn sich das entzündet bla bla bla ;) gut das sie dann dabei war und mir geholfen hat als es entzündet war.bin nochmal mit einem blauen auge davongekommen.das nächste mal hatte ich mich dann erst mit 18 piercen lassen.habe mittlerweile drei piercings und das ist jetzt schon 4 jahre her und es ist noch nichts passiert...

0

Weisst du was?

Du machst dir definitiv zu zu zuuuuviele Sorgen!

Erstens: Ein Piercing wird gemacht, weil es einem gefällt. Und nicht damit rumzuprahlen. Also warum müsstest du unbedingt die Erste sein? Ist doch egal.. Oder? Ich meine das ist ja allein für dich, nicht für die Anderen! Pfeiff doch drauf!

Zweitens: Ein Helix für 75 Euro ist wirklich recht viel! Aber wenn du dich sicher fühlst, Dann gehst halt zum Piercingstudio. Allg. Ohrenpiercings können aber auch geschossen werden. Ein Helix auch! Ich habe meinen schiessen lassen. Ûnd weisst du was? Es ist wirklich viel besser als Stechen (meinen Erfahrungen nach)!

Beim Schiessen spürst du den Schmerz nicht. Denn es geht so schnell, das du nicht merkst ob es durch ist. Es macht nur ZACK. Und schon ist er drinnen. Beim Stechen geht das etwas länger. Und da spürst du evtl Schmerzen.

Natürlich ist es bei jedem unterschiedlich. Aber ich spreche aus meinen Erfahrungen (=

Ich habe auch einen normalen Ohrstecker drinnen. Es ist volkommen egal ob man einen Ring drinnen hat, oder einen Stecker, das tut nicht zur Sache!

Wo du dir dein Helix machen lässt, ist dir überlassen!! Wenn du dich beim teuren Piercer sicher fühlst, nur zu! Das Schiessen ist allerdings auch nicht Schlimm. DU Entscheidest ja schliesslich.

Mit den Unterschriften wäre ich mir nicht so sicher. Am besten du nimmst deine Mutter einfach mit wenn du es dir machen lässt.

Tja Risiken. Was gibt es da für Risiken!? Es kann natürlich sein, dass du das Material nicht verträgst und sich dein Ohr entzündet (trotz guter Pflege)!

Kann sein, der man dir ein Nerv durchbohrt, das ist allerdings auch nicht lecker. Das kann sehr gefährlich für deine Gesichtsmuskeln werden. Aber ein guter Juwelier/Piercer schaut sich dein Ohr ganz genau an!

Tja und das mit Spanien, ist ebenfalls dir überlassen. Das wichtigste ist einfach: Das Piercing gut pflegen und einfach nur: desinfizieren!!

Ich weiß nicht, was ich denken soll?? Überall steht, dass schießen gaaaaaaaaanz schlimm ist, aber du sagst, dass auch da normalerweise alles gut geht?

Habe viel im Internet gelesen. Diese Pistolen sind nie ganz sauber und die Verkäufer haben keine Ahnung von Piercings und machen das völlig unhygienisch, weil die Pistiole halt nie ganz sauber ist. Außerdem wird das Piercing beim schießen nunmal dadurch "geschossen" und macht damit den ganzen Knorpel kaputt, weil er ihn einfach zur Seite schiebt. Beim vernünftigen Piercer ist alles viel hygienischer, da Einmal-Handschuhe verwendet werden.. Beim Stechen wird es sauber durch den Ohrknorpel gestochen.

So hab ich das jetzt jedenfalls alles verstanden :D

0
@Jolina93

Tja. Musst eben drauf achten! Wie bei Piercer, gibt es auch bei Juweliere die keine Ahnugn davon haben.

Das ist halt überall verschieden. Bei mir ist halt eben allesn einwandfrei gelaufen. Ich denke eben das das ding sauber war, sonst hätte ich es ja nicht mehr drinnen :D

Aber Schlussendlich ist es eben dir überlassen.

Meinen Erfahrungen nacht: Schlimm ist es bestimmt nicht, wenn der Juwelier wirklich ahnung davon hat.

0
@auriLici0us

Liebe Leute. Ich bin 16 und hab mir mein Helix piercing vor 3 tagen schiessen(!!) lassen, und es tat nicht weh, entzündete nicht! habe 15 CHF bezahlt / 12.50€. meine mum (mein eltern sind auch geschieden) musste nur kurz vorbeikommen, um sich anzuhören was so "passiert" beim durchschiessen etc. den Vorgang halt.. Der Typ im Laden meinte 2 mal täglich (mindestens!) desinfizieren, ein wenig drehen und gut ists. Voilà. Alles im Butter.

LG. :)

0

ich hab eins von4 heilx beim Piercer steche lassen und das war das einzge was sihc entzündet hat. Ausserdem hat der Piercer einen Nerv getroffen, was monatelang unangenehm war. Nunja der stecher kann dir wie gesagt einen Nerv treffen, allerdings ist das nicht wirklich schlimm, es tut nur ungefähr 2 jahre weh wenn man daran zieht(schmerz ist nur leicht unangenehm) 75 euro sind da auf jeden Fall zu teuer. Ich hab damals 40 bezahlt mit Pflegemittel und Nachbehandlung. Lass es dir lieber beim Juwelier schießen, da kann weniger schief gehen.

Wenn schon sollte es gestochen werden, da es "beim Durchschuss des Knorpels zu Splitterungen, Entzündungen und Verletzungen wichtiger Nerven kommen kann" und eine Pistole nicht korrekt desinfiziert werden kann.

0
@Myraljen

Meinst du nicht eher, dass die geschossenen Helix das Ganze verursacht haben? Das Gewebe wird ja auf die Seite gedrückt (wenn das bei drei so ist, drücken sie sich ja gegenseitig weg) und wenn jetzt mal eines gestochen wurde mit einem glatten Stichkanal, dann reizt du ja eigentlich dein zerquetsches Gewebe und dann ist ja klar, dass es Entzündungen gibt..

Also auf keinen Fall schiessen lassen! (Ausser du stehst auf die Bakterien von deinen Vorgängern, denn die Pistole kann man nicht einfach mal in den Steri schmeissen..)

0

Lass es doch einfach sein. Jeder Narr läuft inzwischen mit Piercings rum. Willst du denn unbedingt mit der Rinderherde muhen?

Was möchtest Du wissen?