Hat jemand Informationen zu Taschenuhr (Bild angehängt) ?

...komplette Frage anzeigen Taschenuhr vorne - (Brille, Uhr, Antiquitäten) und von hinten - (Brille, Uhr, Antiquitäten)

2 Antworten

Deutsches Uhrenmuseum http://www.deutsches-uhrenmuseum.de/museum.html wäre ein Ansprechpartner. Da sind Leute tätig, die sich sehr gut auskennen.

Der Wert einer solchen Taschenuhr ist natürlich u.a. abhängig vom Material. Der Ring oben, dort wo die Kette einhängt ist, sieht nach Kupfer aus. Die Krone, also da wo die Uhr aufgezogen wird sieht nach Messing aus. Der Rahmen ist vermutlich aus Messingguß und wohl entweder vernickelt oder versilbert. Materiell gesehen nichts weltbewegendes. Aber offensichtlich eine sehr schön erhaltene Taschenuhr in Originalzustand.

Baujahr schätze ich auf etwa 1921 bis 1928.

Auf der Rückseite ist dieses Wappen. Früher wurden in der Mitte die Initialen des Eigentümers eingraviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Uhr stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Zeitraum 1890-1930. Leider hast du kein Foto vom Werk gemacht, allerdings kommt es da auch auf einige Details an (Hemmungssystem, Deckstein, Unruhreif...).

Material sieht nach Standard-Nickelverbindung aus. Evtl. sind Punzen eingeschlagen, das spräche für Silber als Deckelmaterial. Damals gab es viele Hersteller für Rohwerke, und noch viel mehr Hersteller, die diese Werke dann verbauten.

Da man auch im Netz nicht sofort etwas über diesen Uhrenhersteller findet, eigentlich gar nichts, deutet alles darauf hin, dass es einer der unzähligen Kleinhersteller von damals war. Ich vermute nichts besonderes hinsichtlich des Uhrwerks. Von diesen Uhren gibt es zu viele am Markt und zu wenige Interessenten, so dass sie keinen nennenswerten Verkauswert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?