Ernährung seit über 2,5 Mon. umgestellt habe bis jetzt nur 5 Kilo abgenommen . ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es wird dich vielleicht erstaunen, aber du musst mehr essen. Man sollte nie unter seinem Grundumsatz essen, das sind die Kalorien, die der Körper im Ruhezustand allein für seine Grundfunktionen benötigt. Es gibt im Internet viele Seiten, wo man seinen Grundumsatz berechnen kann, solltest du mal machen. 

Sinnvoll zum Abnehmen ist es, sich unter dem Gesamtumsatz (der davon abhängt, wie viel du dich bewegst) und über dem Grundumsatz zu ernähren. Heißt, je mehr du dich bewegst, desto mehr solltest du essen.

Wenn du dich unter deinem Grundumsatz ernährst, geht der Körper in den Hungerstoffwechsel und stoppt die Gewichtsabnahme weitgehend.

Außerdem kommt es natürlich auch auf das Gewicht an. Wenn man normalgewichtig ist, nimmt man nur schwer ab und sollte dann auch nicht abnehmen. Leider schreibst du ja weder dein Alter noch deine Größe noch dein Gewicht, obwohl das bei einer solchen Frage grundlegende Infos sind, um sie wirklich sinnvoll beantworten zu können.

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort Ich habe einen Grundumsatz von 2403 Kal.Mein Gewicht ist 127Kg jetzt,mein Alter 57 Größe 165 cm,Sport kann ich nur bedingt machen da körperlich eingeschränkt,Rücken OP.KNie und Hüfte.Aber ich mache schon was ich kann.Vieleicht klappt es ja wenn ich wirklich wieder mehr esse und mein Grundumsatz einhalte.

0
@Sandwiese

Dass du einen Grundumsatz von 2403 kcal hast, kann ich mir kaum vorstellen, wenn du nicht viel Sport machst. Das wird dann eher der Gesamtumsatz sein. Ich habe mal hier http://www.gesundepfunde.com/grundumsatz-leistungsumsatz-gesamtumsatz-berechnen/ deinen Grundumsatz berechnet und da liegt er bei 1859 kcal pro Tag. Wenn du also danach gehst, solltest du also mindestens 1900 kcal pro Tag zu dir nehmen.

Warst du denn wegen deines Übergewichts schon mal beim Arzt? Wurden organische Gründe wie Schilddrüsenunterfunktion ausgeschlossen?

Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall ärztliche Unterstützung beim Abnehmen holen. Es gibt gute Abnehmkurse, die von der Krankenkasse bezuschusst werden. Eine Ernährungsberatung wäre sicher auch nicht verkehrt. Wenn der Arzt sie schriftlich befürwortet, werden die Kosten dafür von der Krankenkasse ganz oder zumindest teilweise übernommen. Du solltest das mit Arzt und Krankenkasse klären.

1

Wenn du abnehmen willst ist weniger essen nur eine Art das zu tun. Ich empfehle immer eine Kombination aus Sport und gesunder Ernährung (nicht zu wenig essen!). 2-3 mal die Woche Ausdauertraining un 1-2 mal die Woche Kraftsport sind optimal und unterstützen die Gewichtsabnahme auf gesunde Art und weise! 

Hi! Ja sowas kenne ich von mir selbst auch :) Wenn du im Körper viele Giftstoffe hast dann nimmst du langsam ab. Ich habe es geschafft ohne Gewichtsstillstand abzubehmen Aber nur weil ich jeden Tag Bentonit zu mir genommen habe. Das ist eine Mineralerde die Giftstoffe absorbiert und das merkt man man muss oft auf Toilette also weisserausscheiden. Ich hatte seeehr viele versuche und es ging extrem langsam das Abnehmen nur mot Bentonit hatte es das erste mal in Leben ohne Probleme geklappt. Und wad noch gut ist die Cellulite verschwindet auch dadurch. Also es war echt super 2-3 Mal am Tag so lange wie möglich nehmen bei mir konnte man nach 2 Monaten -13 kg sehen und cellulite war fast weg. Noch besser ist es mehrere Montate es zu benutzen. Bentonit gibt es in Kapseln und Pulverform ich habe das Pulver und es ist Laborware von Amazon aber ich bin extrem begeister auch bei Kopfschmerzen hilft es oder bei Magenproblemen. Und Abends iss am besten nix oder salat mit fisch also kohlenhydratarm. Trinken viel wasser mit Zitronensaft und Buttermilch mit Zitronensaft jedes mal wenn ich es in meiner Ernährung so gemacht habe, habe ich viel abgenommen

Im Körper lagern sich keine Giftstoffe ab, das ist purer Unsinn. Giftstoffe, die der Körper aufnimmt, werden mithilfe der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane aus dem Körper entfernt. Und bei schweren Vergiftungen (etwa Schwermetallvergiftungen oder Lebensmittelvergiftungen etc.) kann man weder mit Bentonit noch mit anderen Mittelchen was erreichen... dann muss man ins Krankenhaus.

1
@putzfee1

Natürlch können Sie! In den Fettzellen sowie im Darm gibt es Ablagerungen die dadurch entstehen. Und ich weiss das es kein Unsinn ist. Ich habe verschiedene Dinge benutzt und was ich für eine extrem Entgiftung bei mir erlebt habe ist wie ein Wunder und jeder der sagt das es nicht Stimmt der glaubt nur noch den Medien und der Industrie. Ich spreche aus eigener Erfahrung und es gibt NICHTS auf der Welt was meine Meinung, mein Wissen und meine Erfahrung ändern wird, denn ich weiss das ich 100% das richtige tue. 

0

Hallo,

Erstmal ist das super ,dass du deine Ernährungsumstellung beibehälst :) Jedoch muss dazu auch Sport getrieben werden, machst du das? Abnehmen im langsamen Tempo ist sehr gesund! :)

Hallo! Zunächst sind 5 kg in 2,5 Monaten schon zu viel - besonders für die Haut Und : Das ist schon hungern - nicht so gut

Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer.

Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal.

Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt.

Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil.

Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt. 

Sport kann ich nur bedingt machen da körperlich eingeschränkt,Rücken OP.KNie und Hüfte.

Schwimmen geht immer, lange Strecken. Meist auch Gehen im hüfthohen Wasser - min 30 Minuten.

Alles Gute.

Du isst zuwenig und bist im Hungerstoffwechsel.

Mein Tagesumsatz soll 2403 Kal.sein aber das kommt mir verdammt viel vor,denn bei dieser Kal.zufuhr die ich jetzt habe bin ich pappsatt ich trinke auch genügent,aber wenn ich denke hast Du Recht mit Hungerstoffwechsel.Danke erst mal.

0
@Sandwiese

Wenn du regelmäßig Sport machst, dann kann das mit dem Gesamtumsatz von 2403 kcal ohne weiteres stimmen.

1

Was möchtest Du wissen?