-Autoschaden verursacht mit Fahrrad..-Brauche euren Rat..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne Bilder ganz schwert zu schätzen. Manche Kratzer kann man rauspolieren für kleines Geld, menche Sachen muss man neu lackieren, für etwas größeres Geld etc ...

Hast du bzw. deine Eltern eine Haftpflicht? Die sollte sowas regulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der beschriebene Schaden liegt mit Sicherheit im vierstelligen Bereich, da lackiert werden muss. Ist der Schaden fast so hoch wie der Fahrzeugwert, bezahlst du den Fahrzeugwert abzüglich Restwert mit Schaden.

Du müsstest den schaden präziser beschreiben. Du schreibst, dass du einen Kratzer kaputt gemacht hast???


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass wird hier keiner schätzen können, da wir weder das Auto noch die Schäden gesehen haben.

Für solche Fälle wäre halt eine Haftpflichtversicherung echt praktisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt mir nach etwa 1000€ Schaden. Hast du keine Haftpflichtversicherung? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TroIIinger 06.07.2017, 14:55

Die Privathaftpflicht zahlt nicht bei Verkehrsunfällen.

0
AnglerAut 06.07.2017, 14:59
@TroIIinger

Natürlich zahlt eine Haftpflichtversicherung bei einem Fahrradunfall. Sie zahlt nur nicht, wenn du als Autofahrer unterwegs bist oder sonst mit einem Verkehrsmittel für das die Versicherungspflicht gilt.

0
SaVer79 06.07.2017, 14:57

Doch, das tut sie durchaus...wenn man mit einem Fahrrad oder als Fußgänger einen Schaden verursacht

0

Was möchtest Du wissen?