§ 670 BGB Zeitarbeit Reisekosten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dies in Abzug zu bringen ist dann zulässig, wenn es sich tatsächlich um einen Fahrdienst handelt und nicht um eine Fahrgemeinschaft. Eine Fahrgemeinschaft läge dann vor, wenn der Fahrer ebenfalls im Entleihbetrieb tätig ist - UND es muss dazu eine Vereinbarung im Arbeitsvertrag geben !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johnny21Sexy
31.10.2012, 17:16

hallo wie ich schon schrieb handelt es sich bei dem Fahrer um einen Leiharbeiter der wie ich bei der Zeitarbeitsfirma angestellt ist. Es gibt im Arbeitsvertrag nur die eine von mir oben Zitierte klausel für die Reisekosten. Lediglich das Auto gehört der Zeitarbeitsfirma. Ich frage also nochmal ist es rechtens von mir Geld zu verlangen? Es sind immerhin knapp 100 Euro die ich monatlich an die Zeitarbeitsfirma abdrücken muss.

0

Was möchtest Du wissen?