-5^2 = 25 oder -25?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

-25 ist die Lösung. 25 kommt raus wenn da stehen würde (-5)^2 = 25 —> - * - = +

Es wird immer nur die Zahl multipliziert die direkt vor der Potenz steht

Die automatische Beklammerung bei -5² ist -(+5)² = -25

Rechenarten höchster Stufe gehen vor, eindeutig also Potenzierung weit vor Addition. Nur Klammern heben das auf:

(-5)² = (-5) * (-5) = +25

Dass Punkt vor Strich noch immer in den Hirnen herumspukt, ist vom Übel, -
zumindest ab 8. Klasse.

Kommentar von rumar
07.05.2016, 00:00

Eigentlich bin ich mit dieser Antwort einverstanden. Der letzte Satz macht mir aber Mühe. Was soll an der Regel "Punkt vor Strich", die sich auf die Priorität zwischen den 4 Grundoperationen (wovon zwei mit Strichen ( + , - ) und zwei mit Punkten ( . , : ) notiert werden können) denn falsch sein ?

0

25
Minus mal minus = plus

Kommentar von Rubezahl2000
06.03.2016, 15:05

Leider falsch! Das Minuszeichen wird nicht mit quadriert!
Da keine Klammern gesetzt sind, gilt das Quadrieren nur für die Zahl 5 und nicht für das Minuszeichen.

1

25 screib mal (- 5)^2 in einen Taschenrechner der sagt dir auch 25

Kommentar von Schachpapa
06.03.2016, 14:55

Es war aber nach -5^2 gefragt, nicht nach (-5)^2. Deshalb ist -25 richtig.

2

Hallo,
wenn du -5^2 schreibst dann ist das Ergebnis eigentlich -25. Schreibst du aber (-5)^2 dann eindeutig 25.
Gruß

Ok, Vielen Dank für all eure Antworten in so schneller Zeit :) Schönen Sonntag noch

Was möchtest Du wissen?