(-5³) oder (-5)³, wo liegt der Unterschied?

6 Antworten

Bei (-5^3) wird das Minus mit quadriert. Das bedeutet, dass bei graden Hochzahlen das Vorzeichen entfällt und bei ungeraden bleibt. Wenn das Minus vor der Klammer ist, dann bleibt automatisch das Minus. Bei deinem Beispiel kommt aber bei beidem -125 raus :D ( wegen dem hoch 3 )

Bei (-5³) wird nur die 5*5*5 gerechnet und dann ein minus davor gesetzt. Bei (-5)³ rechnest du (-5)*(-5)*(-5). Kommt zwar in dem Fall dasselbe raus, ist aber was anderes. Anderer Fall.: (-5²) = -25 und (-5)² = 25.


bei der 2ten Klammer, also (-5)^2 ist nicht 10, sondern 25. (-5) mal (-5) also 2 mal die Klammer.

0

Potenzen binden stärker als Vorzeichen und müssen zuerst ausgerechnet werden:

deshalb ist das eine - 125 und das andere -5*-5*-5 = -125

Vom Ergebnis her zufällig gleich aber bei hoch 2 hättest du -25 und + 25

Was möchtest Du wissen?