-30Kg durch Cardio doch muss ich jetzt darauf verzichten?

3 Antworten

Ich glaube nicht dass deine Schenkel "sehr breit" sind. Vielleicht fallen deine Proportionen etwas Oberschenkel-lastiger aus, aber ich bin mir sicher du siehst toll aus.

Aber um deine Frage zu beantworten: nein, du musst nicht auf Laufen bzw. Radfahren verzichten. Deine Schenkel werden sicher nicht breiter vom Cardio Training. Das würde nur passieren wenn du gezielt Muskelaufbau mit viel Bein-Übungen machen würdest.

Vom Fahrradfahren bekommst du eben muskeln an den beinen.

Und wenn du weiterhin fahrrad fährst, werden die muskeln auch nicht weniger..

Was ist dir wichtiger? Fahren oder dünne schenkel?

Durch das Krafttraining wird dein Oberkörper massiver, die passen dann gut zu deinen muskulösen Beinen. Das Gesamtbild wird also stimmiger.

Welche Schuhe sind am besten zum Fahrradfahren geeignet?

Ich fahre sehr gerne Fahrrad und werde in nächster Zeit längere Touren (~50km) fahren. Welche Schuhe sind am besten dafür geeignet.

Ich weiß, dass es Fahrradschuhe für Rennräder und für Mountainbiker gibt. Mein Fahrrad ist aber weder ein Rennrad noch ein Mountainbike, sondern ein "Crossbike" ( so bezeichnet es Bulls).

Was würdet ihr mir noch dazu empfehlen. Radtrickot und kurze Radhose besitze ich bereits.

...zur Frage

Viel Abgenommen, dicke Schenkel dünnen Oberkörper, was kann ich machen?

Guten Tag,

vor ca. 2 Jahren wog ich noch ca. 120 KG, heute 88 KG (20 Jahre, 185cm groß) und ich habe schon immer sehr breite Schenkel und dafür einen eher dünnen Oberkörper gehabt, auch nach dem ich abgenommen habe, da ich viel durch das Fahrradfahren, Schwimmen und ein bisschen, nicht so viel, Krafttraining abgenommen habe. Nun habe ich immer noch breite Schenkel, ein breites Becken und eher einen dünnen Oberkörper. Mein Lieblingssport ist das Fahrradfahren, da ich durch meine breiten Schenkel eine Vorteil sehe.

Ich bin schon länger unzufrieden, da ich immer größere Hosen brauche, Oberteile M oder L, schaut dann oft sehr komisch aus, gerade wegen meinen breiten Schenkel, das Fahrradfahren möchte ich aber trotzdem nicht vernachlässigen.

Was kann ich machen, um wieder einen schönen Körper zu bekommen und ist Fahrradfahren ein Beintraining (Muskelaufbau) oder eher Cardio (z.B. gut um Fett zu verlieren) ?

...zur Frage

Fitness ... keine Fortschritte mehr?

Moin, Ich bin 18 Jahre alt. Ich wiege ca.60 kg und bin 1,72m gross.

Ich komme beim Bankdrücken nicht mehr weiter und trainiere seit 2 Monaten mit gleichem Gewicht und kann keine Fortschritte erzielen. Ich trainiere beim feststehendem und schaffe dort nur 30kg (ohne Stange) und dass auch nur 6-7 Wdh. Sollte ich auf beiden Seiten 20 kg (3-5 Wdh.) nehmen und mit dem trainieren? Ich trainiere nun seit genau einem Jahr und ohne Trainingspartner.

Anfangs konnte ich keinen einzigen Klimmzug, nun kann ich mit Hilfe des Klimmzughelfegerätes, max 5 enge, Handflächen zu mir gerichtete Klimmzüge. Bei den breiten schaffe ich leider keinen. Für ein Jahr Training ist dass jedoch sehr wenig meiner Meinung nach? Irgendwelche Verbesserungsvorschläge bezüglich Training?

Ich nehme zusätzlich einen Proteinshake nach dem Training und (30min) vor dem Training zwei BCAA Pillen.

TP (ca 1h)

Einwärmen: 1km auf Laufband

  1. Dienstag

Bankdrücken 30kg (ohne Stange) Brustmaschine (wie KH-Flys, einfach halt sitzend) (60/70lbs) Dips mit Hilfe der Mashine (-40lbs, 3-5wdh.) Trizeps mit KH (12.5kg) Trizeps Maschine runterziehen (50/60lbs je nach Kraftreserve)

  1. Donnerstag

Latziehen zur Brust(100lbs, 6-8wdh.) Rudern am Seilzug(85lbs, 6-8wdh.) Bizeps Curls (12.5kg) Konz. BizepsCurls (15kg,6wdh.) Rudern mit KH (17.5kg) Klimmzug breit mit Maschine (-50lbs6wdh.) Klimmzug eng(-25lbs)

  1. Sonntag

Beinübung an feststehene Maschine die für Bankdrücken ohne Bank halt (15kg, 8wdh./20kg 6wdh. kann nicht nach ganz unten gehen^^) Beincurls sitzend (100lbs) Die Maschine mit Bein spreizen und das Gegenteil von dem^^ Gewichtheben für Waden (50/60kg) Klimmzüge und Dips bei der Maschine geht mit weniger Minusgewicht, da man Kraft in den Armen hat, weil sie nicht trainiert worden sind.

Irgendwelche Tipps? Freue mich auf eure Antworten.

P.s. Ich esse einfach das Zeug, dass zu Hause gekocht wird. Viel Reis und Fleisch, wobei ich nicht so auf Gemüse stehe (asiatisch). Hauptsache viel Fleisch :D

...zur Frage

Ist dieser ein guter Trainingsplan?

Hallo! Ich habe seit 5 Wochen einen bestimmten für mich neuen Trainingsplan am laufen. Dieser besteht aus folgenden Trainings: 3-4 mal die Woche Krafttraining (90 min) und 3 mal Ausdauer (Radfahren 1h / Crosstrainer 40 min). Die kraft- und ausdauertage wechseln sich ab. Im Krafttraining benutze ich keine zusätzlichen Gewichte (Calisthenics/ Bodyweight). Hashtags mache ich dann, wann ich sie mal wirklich brauche. Zu den daten: 14 j, 166cm, 55kg. Vor dem Trainingsplan trainierte ich mit Mir gewichten für 1 Jahr, das möchte ich aber aufgrund des Wachstums nicht mehr machen.

Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Kraftsport/ Trainingsplan / Grundübungen?

Mir ist bewusst, dass es dazu 1000 Fragen gibt und 1000 verschiedene Antworten, aber :

Ich habe anfangs mit einem GK-Plan gestartet und danach auf einen Push & Pull -Plan (4x die Woche Rücken / Brust  getrennt ) gewechselt.

Aktuell ist der Fortschritt überschaubar ..habe ca in einem Jahr 15 Kg zu genommen.

Ich würde gerne nun wieder nach einem GK-Plan + Masse-Phase (Bulk) trainieren.

Hier der Plan :

Bankdrücken 3 x 8 - 10 : 50 kg
Kniebeugen 3x 8 - 10: 40 kg
Klimzüge: 3 x 8 - 10 kg wdh (Maschine 50Kg )
Schulterdrücken 3 x 8 - 10 : 35 kg
Rudern (Kabel) : 3 x 8 - 10 : 45 kg
Kreuzheben: 3 x 8 - 10: 40 kg
Langhantel-Chrugs:
Dips: 3 x 9 wdh

Bizeps u. Trizeps (iso - Übungen)

Alles in einem 2.Tages Wechsel mit ausreichender Pause.

Die Frage ist nun , wenn ich konsequent diesen Plan  einhalte und „im Prinzip“ nur auf Grundübungen (Schwere - Übungen) trainiere,  effektiv Muskeln weiterhin aufbaue oder doch eher splitten soll, ich muss dazu sagen, das mir dieser Plan extrem Spaß macht und genug Reize setzt und der „ Pump“ dementsprechend nach dem Training krass ist.

...zur Frage

Ist es möglich eine Regenjacke fürs Fahrradfahren ohne Schadtstoffe zu produzieren?

Ich (Mann) suche eine Jacke, die man beim Fahrradfahren anziehen kann, die wasser- und winddicht ist, keine Rennrad-Funktionsjacke, sondern eine normale Jacke, mit Taschen, die Bündchen (keine Klettverschlüsse! Das bringt nichts!) an Armen, Hals und unten hat, eine Kapuze, und die nicht (!) wie ein Chemieladen riecht weil ich keine merkwürdigen Weichmacher ständig riechen und tragen will. Ist sowas möglich? Ist die Menschheit schon so weit? Und wenn ja, wieso gibt es hunderte Regenjacken für Fahrrad und keine (!) ist so wie ich es wünsche? Eine gute Rennradregenjacke habe ich schon, von Nalini, aber die ist so eng, dass ich sie wirklich nur als Sportjacke nehmen kann, nicht unter normalen Pullovern oder als letzte Schicht über leichten Jacken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?