§ 169 StGB Personenstandsfälschung - Strafantrag - Bitte um Auskunft

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Lutzie,

im Netz gibt es den Kuckucksvaterblog mit über 250 Artikeln und dutzenden von Links zu den verschiedenen Urteilen, Anwaltsseiten, etc.

Schau da mal rein.

Der folgende Link führt zum Artikel "Personenstandsfälschung - Ein Delikt, was keinen interessiert?" http://kuckucksvater.wordpress.com/2011/06/27/personenstandsfalschung-ein-delikt-das-keinen-interessiert/

Auch gibt es dort den Link zur Selbsthilfegruppe in Facebook.

Hier der Link zur Facebookgruppe https://www.facebook.com/groups/203616719654479/

1
@lenny2011

Hallo lenny2011,

vielen Dank für die Rückmeldung - ich freue mich sehr, dass du meine Frage beantwortet hast. Die "kukuksvaterseite" ist schon interessant.

Schade, dass die Selbsthilfegruppe nur über Facebook zu erreichen ist. Dort bin ich nicht angemeldet. (Wollte mich da eigentlich heraushalten, aber ich werde es mir mit der Anmeldung speziel nur für diese Sache überlegen.)

ich wünsch Dir einen schönen Adventssonntag.

viele Grüße Lutzie

0

Unterhalt an Kindesmutter?

Hallo,

ich hatte eine kurze Beziehung, aus der ein Kind hervorgegangen ist, für welches ich auch regelmäßig Unterhalt zahle. Die Kindesmutter verwehrt mir das Umgangsrecht für mein Kind (1J.). Sie befand sich in einer Ausbildung, die sie nun gekündigt hat.Sie hat sich beim Jobcenter arbeitslos gemeldet. Nun soll ich für die Kindesmutter Unterhalt zahlen, weil sie wegen der Kinderbetreuung nicht arbeiten könne. (Die Kindesbetreuung wäre gegeben, wenn sie mir mein Umgangsrecht gewähren würde!) Nun bin ich der Meinung, daß ich nicht für die Kindesmutter zahlen muss, da sie ihren Pflichten auch nicht nachkommt....und wir ja auch nicht verheiratet waren. Was kann ich, außer Widerspruch einzulegen, noch tun, um nicht an die Kindesmutter zu zahlen? Der Unterhalt für's Kind bleibt davon natürlich unberührt (...ist ja meins, also zahle ich auch!).

...zur Frage

Darf die Kindesmutter einen urlaub planen der am Besuchswochenende des Vaters statt findet?

Die Kindesmutter plant oftmals kurzurlaube , die Besuchswochenenden für den Vater fallen dann aus . Sie bestimmt dann Ersatzwochenenden , die ich aber aus beruflichen Gründen nicht einhalten kann .

...zur Frage

Vaterschaft nachweisen

Hallo Ihr da draussen, ich brauche dringend eure Hilfe und hoffe auf sinnvolle Antworten... Mein Mann hat vor 8 Jahren eine Vaterschaft anerkannt ohne nach zu rechnen kurze zeit darauf hat er zurück gerechnet und festgestellt das er nicht der Vater sein kann, doch die Mutter stimmt keinen Vaterschaftstest zu, er hat das Kind noch nie gesehen und auch kein Sorgerecht für Ihn.. das Jugendamt hilft auch nicht die sind froh das der Unterhalt gezahlt ist jetzt frag ich mich nur was wir nun tun können bin echt Ratlos ein Anwalt ist auch nicht grad Günstig. Bitte Helft uns und gibt uns gute Ratschläge. Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Vaterschaftsanfechtung vor Gericht

Hallo,

ich habe eine Frage für eine sehr gute Freundin von mir. Sie lebte in Scheidung,hatte wieder einen neuen Lebensgefährten,wurde dann schwanger. Das Problem ist nur die Scheidung war noch nicht bei Gericht anhängig zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes. Nun ist die Scheidung durch und auch rechtskräftig,aber dadurch das diese vorher nicht anhängig war muß sie jetzt eine Vaterschaftsanfechtung vor Gericht einreichen. Meine Frage ist nun wie lange dauert das und was genau passiert da?

Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Unterhalt Volljährige was für Rechte?

Hallo ihr Lieben, folgendes ist der Sachverhalt:

Stieftochter, macht freiwilliges soziales Jahr ohne Einkommen (Kindesvater muss weiter Unterhalt zahlen), ist seit einiger Zeit volljährig, lebt noch bei Kindesmutter, die Hartz 4 empfängt. Die Kindesmutter erhält monatlich vollen Kindesunterhalt vom Kindesvater.

Jetzt heißt es nach der Volljährigkeit des Kindes durch die Kindesmutter, die Tochter habe lediglich einen Anspruch auf eine Summe i.H.v. 50 Euro vom Kindesunterhalt, weil alles mögliche von dem Kindesunterhalt abgezogen werden müsse, wie z.B. 1/3 der (vollen) Miete, Telefon, Haftpflicht usw. Das Kindergeld müsse die Kindesmutter nicht beachten, da dieses Geld ihr zustehe.

Stimmt das? Kann man das irgendwo schriftlich nachlesen, was die Kindesmutter alles abziehen und einbehalten kann vom Kindesunterhalt? Darf sie das Kindergeld außer acht lassen? Stehen meiner Stieftochter tatsächlich nur 50 Euro zu?

Lieben Dank für eure Antworten

...zur Frage

HILFE Vaterschaft aberkennen lassen

Sehr geehrter Leser,

ein Bekannter bekam vor etwa drei Jahren (im Alter von 19) ungewollt ein Kind und durfte dieses Kind, selbst mit größten Mühen, nach der Geburt nicht sehen. Vor etwa einem Monat erhielt er ein Schreiben vom Anwalt der Mutter in dem es hieß er müsse Unterhalt [...] zahlen.

Mich würde interessieren: -Muss er als biologischer Vater Unterhalt zahlen obwohl er das Kind noch nie sehen durfte und weiterhin nicht sehen darf ? -Und besteht die Möglichkeit seinerseits die Vaterschaft aberkennen zulassen?

Vielen Dank fürs Lesen! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?