150 ml einer Salzsäure-Lösung mit dem pH-Wert 4,5 werden mit 600ml Wasser (pH-Wert 7) verdünnt. Welcher pH-Wert stellt sich ein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der pH Wert ist ja der negative Logarithmus der H+ Ionen Konzentration. Bei einem pH Wert von 4.5 hast du also einen Salzsäurekonzentration von 0.0000316 mol/L (oder 3.16*10^-5 mol/L).

In 150 mL Lösung sind also 4.74*10^-6 mol HCl enthalten. Wenn du jetzt 600 mL Wasser zu gibst hast du immer noch die selbe Menge HCl drin aber insgesamt 750 mL Lösung. Die neue Konzentration ist also:

4.74*10^-6 mol / 0.75 L = 6.32*10^-6 mol/L

Davon nimmst du wieder den negativen Logarithmus, und viola der neue pH-wert ist (laut Taschenrechner): 5.2


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?