Wie rechnet man zwei Klammern hintereinander kann jemand das ausführlich hinschreiben danke -7(x+3)(x+1)=x(-7-2)-255?

4 Antworten

Du musst die Klammern auflösen, dann steht da: -7*x+(-7)*3*  für die erste klammer, um die zweite aufzulösen musst du dasselbe machen, nur die Auflösung der ersten Klammer mit der zweiten multiplizieren. :)

Danke :) mache das normal immer im Kopf da muss man echt nachdenken wenn man alles genau aufschreiben muss ;)

0

Hallo,

-7(x+3)(x+1)=x(-7x-2)-255 <=>

-7(x²+4x+3)=-7x²-2x-255 <=>

-7x²-28x-21=-7x²-2x-255 <=>

-26x=234 <=>

x= -9

Herzliche Grüße,

Willy

Ich sehe gerade, ich habe rechts +234 und nicht -234 gerechnet.

Also: x=9

Willy

0

Du warst mal wieder schneller!

1
@stekum

Ich war ein bißchen in Eile, weil ich zur Arbeit mußte. So fehlten auch meine üblichen langatmigen Erklärungen. Herzliche Grüße, Willy

1
@Willy1729

@Kuemmi91:
Eine dieser Erklärungen liefere ich jetzt nach:
wenn du mehrere Klammern mit einem Faktor davor hast, immer erst die Klammern ausrechnen!
Zum einen werden dann schnell aus vier Termen drei (wie bei dir ja auch), zum anderen würden durch vorzeitiges Hineinmultiplizieren eines Faktors die Zahlen zu früh unnötig groß.

Wenn Klammern nur aus Zahlwerten bestehen, sofort ausrechnen!

1

-7(x+3)(x+1)=x(-7-2)-255 1) Zuerst die -7 mit der ersten Klammer multiplizieren und das ergebnis in Klammer setzten. Gleichzeitig kann man die Klammer nach dem = zusammenfassen. (-7×x-7×3)(x+1)=x(-9)-255 (-7x-21)(x+1)=x(-9)-255 2) Die Klammern miteinander multiplizieren. Dabei wird die erste Zahl der ersten Klammer jeweils mit der ersten und zweiten Zahl der zweiten Klammer multipliziert und dann die zweite Zahl der ersten Klammer ebenfalls mit der ersten und mit der zweiten Zahl der zweiten Klammer multiplizieren. (-7x×x-7x×1 -21×x-21×1)=-9x-255 -7x^2-7x-21x-21=-9x-255 3) Alles auf die linke Seite setzten, dabei verändern sich die Vorzeichen der Zahlen, die vorher auf der anderen Seite waren (Bsp: -9x wird 9x weil man ja auf beiden Seiten +9x macht, damit sich die Zahl rechts auflösen kann. Und dann die Zahlen zusammenzählen. -7x^2-7x-21x-21+9x+255=-9x-255+9x+255 -7x^2-19x+234=0 4) Mitternachtsformel anwenden und Endergebnis rausfinden. Mittelnachtsformel kannst du im Internet suchen und dann einfach die Werte eingeben. In der Mitternachtsformel werden drei Buchstaben verwendet, a, b und c. Für a steht die Zahl mit x^2, in diesem Falle -7x^2. Für b steht die Zahl mit x, in diesem Falle -7x. Für c steht die letzte Zahl, im diesem Falle +234. Zahlen immer ohne x in die Formel einfügen. Bin mir nicht ganz sicher ob ich das jetzt richtig gerechnet habe, weil es nicht so leicht ist mit dem Handy einzutippen. Ich hoffe ich konnte trotzdem helfen. 😊

Kuemmi91 hatte in der Aufgabe ein x vergessen.

Die Gleichung lautet:

-7(x+3)(x+1)=x(-7x-2)-255

Gruß, Willy

0

Gleichung mit Variable x?

Hallo!!

Ich habe hier ne Gleichung:

16^4°24^-5°3^-x°9^5=6 ^=hoch °=mal

Ich verstehe nicht wie man diese Lösen kann.

Es wäre sehr nett wenn mir jmd. die Lösung geben kann.

Am besten mit begründung.

Danke!!!

...zur Frage

Wurzel(12a^3) - Wurzel(3a^3)?

Wäre es dann 12a - 3a? und dann 9a?

...zur Frage

Wie rechnet man die Klammern weg?

Beispiel: 4n+(2n-5)

 

Kann aml jemand vorrechnen. Ich weiß,  dass ist Basic. Bin abergerade ein wenig neben der Spur...

Ich möchte die Klammer weg und dann vereinfachen, wobei ich vereinfachen alleine schaffe. Ihr sollt mir hier nicht den Endterm angeben. Ich brauche den Rechenweg. Eine Erklärung. ich will hier keine Hausaufgaben "machen".

...zur Frage

Hilfe in Mathe! Klammern auflösen mit vorangestellter Zahl (Klammern,Therme, Gleichungen)

Hallo Wie berechnet man diese Aufgabe wenn eine Zahl vor einer Klammer steht und kein Rechen Zeichen davor ist ? Rechnet man dann einfach Plus oder mal ?

Lg schon mal Lellee

...zur Frage

Frage zu dieser Ableitungsfunktion?

Ableitung von: 3Wurzel(2x-2) Mit der Umkehrformel!

Ich habe Folgendes gerechnet:

  1. Umkehrfunktion : (2x-2)^3
  2. Ableitung der " : 6(2x-2)^2
  3. f´(x): 1/ 6(3Wurzel(2x-2)^2 Der große Platz zwischen dem geteilt und der 6 zur Verdeutlichung!
  4. vereinfacht: 1/ 6(2x-2)^0,66666 gemeint ist 2drittel!

Der Ableitungsrechner online zeigt ein anderes Ergebnis:

2/ 3(2x-2)^0,6666666

Was habe ich falsch gemacht?

...zur Frage

(x-2)³ Klammern auflösen

Kann mir jemand den Rechenweg ausführlich beschreiben, wie ich (x-2)³ ausmultipliziere? Danke schonmal :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?