- Pfeiferisches Drüsenfieber -

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also ich habe es schon seid ca 3 monaten und es geht einfach nicht weg anfangs hatte ich auch fieber und kopfschmerzen und seid ca 2 monaten leide ich an extremer müdigkeit ich war 3 wochen nicht in der schule, dann nur noch teilweise da ich nicht so viel stoff verpassen wollte nach diesen drei wochen habe ich mich auch eingermaßen gut gefühlt und bin wieder in die schule und zum sport gegenagen, was ein großer fehler was ( allerdings hat mein arzt keinen bluttest etc. gemacht und sagte mir ich hätte eine grippe) danach gings mir wieder richtig schlecht ich war dann wieder 2 wochen zu hause ich hatte auch antibiotika bekommen, worauf ich überall juckreiz hatte dann haben wir den arzt gewechselt und die haben eine blutabnahmen gemacht und mir gesagt dass ich noch relativ viele antikörper von pfeiferischem drüsenfieber in meine blut habe

also kann sein dass es bei dir auch noch länger dauert, ich wünsche es dir aber wirklich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein Sohn lag fast drei Wochen total um mit den gleichen Symptomen wie du....dann gin es langsam wieder aufwärts, aber er war noch schlapp, hatte keine Kraft und Ausdauer...in der Schule war er dann noch eine Weile vom Sport befreit und durfte auch am Anschluss vier Wochen noch nichtwieder trainieren.

Mit allen drum und dran (vorher ohne Diagnose, wir haben sie erst spät erhalten) war mein Sohn ca. 6-8 Wochen krank, davon fast 4 Wochen zu Hause und dann nochmal 4 Wochen keinen Sport.....das war schon heftig............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hat es sehr lange gedauert, da es nicht erkannt wurde und sich dadurch bei mir ein zweiter Infekt dazu gekommen ist.

Schone dich und schlafe viel, dann erholst du dich schneller: Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin von mir hatte auch dieses Fieber. Zuerst wusste keiner was es genau war, bin man es festgestellt hat. Sie hat aber noch Monate sich damit rumschlagen müssen, immer mal wieder periodisch schlimmer. :S Bei Wikipedia gibt es schon einmal einen kurzen Überblick.

Ich wünsche dir gute Besserung, dass es dir bald wieder besser geht. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Arzt!

Du könntest jetzt nämlich dazu noch eine Angina haben (die beiden Übel kommen gern mal zusammen).

Und frag den Arzt ordentlich aus.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du ein arzt denn ist meine schwiegertochter hatte sowas mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blaaaaaaaaabla
21.03.2012, 12:36

Ja mir wurde auch schon Blut abgenommen und alles ..

0

Was möchtest Du wissen?