- Gutes Schuppen Shampoo ohne Silikone..? -

11 Antworten

Ich empfehle dir mit den selben beschwerden das shampoo von der marke sanct.bernard eskimo ich nehme es ca. jeden zweiten tag ei und es hilft man spürt förmlich wi sich die kopfhaut erfrischt

gegen trockene Kopfhaut empfehle ich dir von der selben marke

Narzissen shampoo

brennesel schampoo

Hoffe konnte dir helfen   LG

LOLIPOP1112

sorry wegen der Rechtschreibung(;mein Handy spinnt manchmal:D

0

Hallo ivoriy,

es ist natürlich eine persönliche Einstellung, ob man Haarpflegeprodukte mit Silikon verwenden möchte oder nicht. Da wollen wir niemandem hineinreden. Aber wir würden sehr gerne kurz erklären, was Silikone eigentlich sind. Silikone sind synthetisch (technisch) hergestellte Verbindungen des Elementes Silizium. Silizium ist nach Sauerstoff das zweithäufigste Element auf der Erde. Es gibt extrem viele verschiedene Silikonarten mit unterschiedlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften.

Silikone sind sichere und bewährte Pflegesubstanzen, die in der Haarpflege vielseitig einsetzbar sind. Sie sorgen dafür, dass die Oberfläche auf dem Haar geglättet wird und verleihen dem Haar einen seidigen Glanz. Sie sorgen zudem für eine bessere Kämmbarkeit der Haare und vermindern die elektrostatische Aufladung, was jetzt im Winter besonders angenehm ist ;).

Liebe Grüße

Katja vom head&shoulders team

bei blickfang-wohlgefühl gibt es Naturseifen -Shampooseifen da juckt dann nix mehr.

Seitdem Verbraucher mit der "Silikon-Hysterie" infiziert sind, gibt es reichlich Shampoos, die als silikonfrei deklariert werden  . . .  die enthaten dafür dann meist Polyquatermium (ein Billigst-Silikonersatz, der noch um Längen schädlicher ist als alle schlechten Silikone zusammen).

Schuppen sind eine Kopfhaut-Angelegenheit und daher sollte noch nicht einmal ein aggressives Anti-Schuppen Shampoo zum Einsatz kommen, sondern eines, das so mild und natürlich wie nur möglich ist   .... oder z.b. eine Steinöl-Haarwäsche ohne Tenside.

Ich nehme "Lygal"-Shampoo aus der Apotheke (rezeptfrei), das man mir auch in der Uni-Klinik gegeben hat.

Was möchtest Du wissen?