- Befreiung von der Rentenversicherungspflicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo JackJordan,

Sie schreiben

- Befreiung von der Rentenversicherungspflicht?

Hallo,ich bin ein Student und werde demnächst einen 450€ Job beginnen, jedoch wollte der Arbeitgeber das ich davor einen Personalbogen ausfülle. Auf der letzten Seite ist ein Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht, welches er nicht angesprochen hat.Meine Frage ist nun ob ich dadurch Vor- oder Nachteile habe? Und ob diese Antrag stellen muss?



Antwort:

Sie sollten sich nicht befreien lassen, denn jeder einzelne Beitragsmonat kann darüber entscheiden, ob Sie Leistungen erhalten oder nicht!

Unter folgenden Links können Sie die Zusammenhänge nachvollziehen:

https://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/node.html

http://www.finanztip.de/mindestversicherungszeit-rentenversicherung/

http://www.finanztip.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minijobber haben seit einiger Zeit die Möglichket, zu entscheiden, ob sie von ihrem Lohn einen Eigenanteil in die Rentenversicherung einzahlen wollen. Natürlich hat das Vorteile, denn Du bist noch jung und jeder Rentenpunkt zählt. Allerdings muss man beachten, dass man in der Relation viel zahlt, wenn man unter 175 € verdienen wird. Das solltest Du vorher prüfen. Lies dazu mal unter folgendem Suchergebnis: "Mindestbetrag Rentenversicherung Minijob"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PurpurSound
04.05.2016, 10:42

Völlig korrekt! Falls du dich befreien lässt zahlt der AG eine pauschale von 10% an abgaben und das wars dann. Lg Max

0

Was möchtest Du wissen?