--> Ausbildungsprobleme <--

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde erst abbrechen, wenn ich eine neue Ausbildungsstelle habe und der Vertrag dazu unterschrieben ist. Du bekommst erstens mit einem Abbruch schlecht eine neue Stelle und wenn Du jobst sieht Dein Lebenslauf nicht besser aus.

ich habe meine ausbildung gerade angefangen & ehrlich gesagt hab ich garkein bock drauf aber ich hab mir gedacht besser als garkeine ausbildung & wenn ich die ausbildung gescjafft habe einen beruf gelernt.ich rate dir, zieh sie durch egal ob du kein bock hast.

auch ich habe meine erste Ausbildung abgebrochen, nicht weil mir der Beruf nicht gefallen hätte, sondern weil das Arbeitsklima zum k... war und ich dadurch abends nur noch geheult habe

Damals bin ich einfach zum JobCenter und hab mich erkundigt. Die haben mir damals auch eine neue Ausbildungsstelle vermittelt (anderer Berufszweig) und beim Vorstellungsgespräch dort habe ich ganz offen und ehrlich erklärt warum ich wechseln möchte. In diesem neuen Betrieb hab ich dann meine Ausbildung auch abgeschlossen und wurde auch übernommen.

Also wenn du dich nur in die Arbeit quälst kann das weder für dich noch für deinen Arbeitgeber gut sein. Mein Rat wäre daher...lass dich erst vom JobCenter beraten. Die helfen einem eigentlich immer weiter. Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?