Warum können Frauen nicht gut kochen?

15 Antworten

Ist halt ein Handwerk und deshalb eher so ein „Männerding“.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich koche und grille seit 30 Jahren leidenschaftlich gerne.

deine Erklärung ist für mich ein Witz

8

😂 Sehr gut!

0

So, du deine Mutter kann nicht so gut kochen wie dein Vater? Na und. Gibt genauso viel Haushalte, bei denen es genau andersrum ist. Die besten Köche sind meist die Omas! Ich bin auch nicht schlecht, sämtliche männliche Verwandte betteln mich an, dass ich Rippchen machen. Die bekommt keiner so hin wie ich. Kann ich jetzt behaupten, das Frauen viel besser Rippchen machen als Männer. Nach deiner kruden Logik wohl schon 😏

Von Experte jannik1411, UserMod Light bestätigt

Kannst du kochen?

Meine Oma konnte kochen, meine Mutter kann es noch, meine Schwester und meine große Tochter sind gelernte Köchinnen, ich habe mit meinem Essen auch noch keinen umgebracht und auch allgemein kenne ich in meinem Umfeld keine Frau, die ihre Familie mit ihren Kochkünsten nicht verwöhnt.

Dass die meisten Sterneköche Männer sind, hängt wie so oft auch damit zusammen, dass sie ihre Karriere nicht wegen Kindern unterbrechen oder aufgeben müssen. Frauen ziehen da beruflich immer wieder die Arschkarte. Und danach braucht es Chefs, die sich nicht daran aufgeilen, dass eine Frau Kinder hat.

Was einem schmeckt ist subjektiv.

Ich kann zumindest im Restaurant nicht das Geschlecht des Ko:öch:s:in rausschmecken.

Von Experte SkR1997 bestätigt

Ist das ein Vorurteil? Also ich kenne Frauen, die wirklich sehr gut kochen können. Kochen ist eben ein Handwerk und es gibt auch einige weibliche Sterne/Michelinköchinnen

Was möchtest Du wissen?