Welches Gemüse lässt sich am leichtesten anbauen?

11 Antworten

Aus meiner Erfahrung heraus wachsen Zucchinis wie Unkraut.

Ansonsten sind Bohnen und auch Tomaten recht einfach im Anbau. Bei den Tomaten muss man nur regelmäßig ausgeizen, wenn man schöne Früchte haben will.

Finde Microgreens wachsen sehr schnell. Ansonsten Salat und Kräuter gehen auch noch. Baue gerade alles in meiner homefarm von urbanhive an.

Meiner Erfahrung nach kommt es drauf an, ob Schneckengefahr droht - das verändert alles!

Ich würde mich bei unserem Wildkräuterangebot bedienen: Giersch - Löwenzahn - Brennnessel - Spitzwegerich - Habichtskraut - wenig Beinwellblätter - griechischer Baumspinat, usw. Für Spinat reicht es immer.

Mangold finde ich auch leicht zu ziehen.

Der Renner in meinem Bekanntenkreis sind mehrjährige Gemüsestauden (oder Staudengemüse?), eine mir genannte Gärtnerei, die solche Pflanzen haben soll, suche ich immer noch. Stauden sind sehr dankbar und man hat nicht viel Arbeit damit - außer Gießen und Ernten. 'Helgoländer Kohl' fällt mir dazu ein.

Tomaten kämen ebenfalls infrage. Dazu kenne ich ein paar Tricks fürs Wachstum, wenn ansonsten Dünger Mangelware ist.

Mein Bruder lässt den Ansatz von Trieben vor dem Ausgeizen bewurzeln und hat dann wieder 1 neue Pflanze, die er auch schon mal am Blumenfenster überwintert. ♧ Ebenso habe ich von ihm schon eine gepfropfte Tomatenpflanze geschenkt bekommen, die er in einem seiner Tüftelanfälle in einer Kartoffel (! ebenfalls ein Nachtschattengewächs!) herangezogen hat! Wuchs: prima!

Von einem Fisch, der nicht mehr essbar war, tief unter der Tomatenpflanze als Dünger vergraben, hat man mW noch nicht so viel gehört. Er dürfte aber wie ganz normale Hornspäne wirken (Chemiker mögen mir meine einfachen Kombinationen nachsehen!). Hier mehr dazu in meiner Antwort.

Logisch ist dieses Düngeprinzip für mich auch, seit ich weiß, wie der in den 1960er Jahren an der Stadtmauer beigesetzte Dackel meiner Tante Ursel (r.i.p.!) einer stolzen Fichte zu riesigem Wachstum verholfen hat. ◇ Und mit einer von einem Falken gerissenen Taube bei uns im Hof habe ich auch einem Beet einen Gefallen getan, indem ich sie dort vergrub.

Von Schindeles Mineralien gibt es in gleicher Zusammensetzung, aber gröber vermahlen, den Dünger 'Biomin', der so toll düngt, dass schon 1 Teelöffel voll auf 1 m² ausreicht.

Diese Düngehinweise gehören für mich durchaus zum Fragethema, das ich damit mal wieder großzügig umrundet habe. 😆 🤣 😆

Kürbis der Sorte "Bischofsmütze" ist alles in allem mein Lieblingsgemüse.

Tomaten können schlechte Jahre haben aber auch gute, und sind allgemein nicht so kompliziert.

Kohlrabi ist recht simpel für einen Kohl

Chillies sind relativ leicht und vor allem da hat man was davon weil selbstgemachte Chillieprodukte sind leicht besser als gekaufte.

Rettich ist nicht schwer.

Salat- also Kopfsalat- und Endivien ist leicht.

Neuseeländer Spinat, Erdbeerspinat

Erbsen und Stangenbohnen

Was möchtest Du wissen?