Ist es nicht total unfair das es drauf ankommt was man gewählt hat um eine Mittagspause zu haben?

14 Antworten

Nicht jammern, sondern handeln.

Mach es wie die Japaner, die nehmen eine gefüllte Bento-Box mit zur Schule, Ausbildung usw. mit.

Oder.

Besorg Dir eine Warmhaltebox für Essen. Am Vortag Essen zubereiten, was man mag. Morgens vor der Schule zum Beispiel die gekochten Nudeln, Suppe usw. in der Mikrowelle oder Herd warm machen und dann in die Box füllen. Dann hast Du zum Mittag eine warme Mahlzeit. Du brauchst Dich nicht anstellen um etwas zu kaufen, sondern kannst sofort mit dem essen loslegen. Dazu reichen die fünfzehn Minuten aus.

Du kannst auch Salate, kalte Frikadellen usw. darin aufbewahren, über Nacht im Kühlschrank lagern und hast dann eine sättigende Mahlzeit.

Es gibt für jedes Problem eine Lösung, manchmal ist es einfach.

Du musst ja nicht zwingend was zu essen kaufen vielleicht packst du dir eine brotbox (am besten eine mit mehreren Fächern). Diese kannst du dann nach Belieben füllen und schon hast du eine gute Mahlzeit. Außerdem hast du ja bestimmt auch mal Entfall sodass du da Zeit hast dir was zu kaufen.

du kannst dann abends warm essen

0

Wenn du 8 Stunden nur mit kurzen Pausen statt langer Mittagspause hast, geht es doch um 13:15 Uhr mit der 7. Stunde los und die 8. Stunde ist dann um 14:45 Uhr aus.

Das finde ich eigentlich gut, dann hast du wenigstens um 14:45 Uhr frei und hast noch was vom Nachmittag.

Ich erinnere mich schattenhaft daran, dass mir meine Mutter schon in der Grundschule eine Brotzeit mitgegeben hat. Daran hat sich bis heute nichts geändert, außer dass das meine Mutter nicht mehr macht, sondern seit 45 Jahren ich selber.

Ich weiß nicht, was daran falsch sein könnte, sein Wurst- oder Käsebrot und seine Karotte oder Guke aus der Tupperschachtel zu entnehmen und zu verspeisen. Schaut vielleicht nicht so cool aus, ist möglicherweise auch gesünder und vor allem - man muss nicht über eine vermeintliche Unfairness jammern.

Ja dann zeig mir jemanden der ein Brot für ein 9 Stunden langen Schultag reicht um satt zu sein

0
@biggie55

Ich kann mich aber nicht die ganze Woche bis 16 Uhr von Brot ernähren

0
@Ichbinlena658

Doch, verschiebe das Mittagessen auf Abends. Was glaubst du, wieviele Menschen das machen?? Du bist 15 und kein Kleinkind.

6
@biggie55

Hauptsache, es gibt was zu jammern! Es ist halt alles so schrecklich bei uns!

4
@Ichbinlena658

Hunderttausende von schwer körperlich Arbeitenden kommen mit den Tag über mit Broten aus. Da dürfte es für einen Schüler ja kein Problem sein.

3

Wenn die Zeit nicht reicht um was zu essen zu kaufen musst subversive was zu essen mitbringen.

Das machen viele andere auch und sind nicht verhungert.

Ich würde morgens gut frühstücken, das hält dann schon mal ein paar Stunden.... Für die Mittagspause würde ich mir etwas mitnehmen, z.B. einen Salat, Reste vom Vortag, Wraps, belegte...... für zwischendurch etwas Obst - Gekocht wird auf Abend.

Was möchtest Du wissen?