Zwei Bier mit 7,5% = ein Bier mit 15%?

13 Antworten

Die Alkoholmenge ist dieselbe, aber im ersteren Fall hast Du ja doppelt soviel Flüs­sig­keit im Magen, daher wird der Alkohol etwas langsamer aufgenommen, und Du er­reichst nicht dieselbe maximale Blutalkoholkonzentration, weil die Leber schon mit dem Abbau begonnen hat, bevor das ganze Zeug resorbiert ist. Der Unterschied dürfte aber nicht groß sein.

Das setzt natürlich voraus, daß Du die zwei Bier in derselben Zeit süffelst wie das eine starke.

Deine Zahen sind übrigens sehr unrealistisch. 7.5% sind bereits an der oberen Gren­ze dessen, was man im Handel bekommen kann (angeblich liegt die absolute Gren­ze bei 12%, weil dann die Bierhefe selbst betrunken wird und die Arbeit einstellt). Theo­re­tisch wäre es zwar möglich, ein 15%-Bier durch Aufspriten oder Ausfrieren zu be­kom­men, aber ich glaube nicht, daß das irgendwo kommerziell gemacht wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Ich denke die Zahlen waren nur ein Beispiel.

1

Im Prinzip die gleiche Wirkung. Aber je höher der Alkoholgehalt, desto schneller setzt die Wirkung ein.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Der Alkohol, den du zu dir nimmst ist in beiden Fällen gleich, das ist doch klar. Allerdings kann es einen Unterschied geben, wieviel Alkohol ins Blut aufgenommen wird, und wie schnell. Zum Beispiel wird ja das eine stärkere Bier wahrscheinlich in kürzerer Zeit getrunken als die beiden anderen zusammen.

Wenn man Bier mag, ist wichtig, dass 15% mit normalen Methoden schwer zu erreichen ist. Zwar geht die alkoholische Gärung technisch bis über 20%, aber da muss man wohl Glukosesirup dazunehmen. Ein richtiges Bier kann es eigentlich gar nicht sein. Wahrscheinlich ist es mit destilliertem Alkohol versetzt.

Ich würde auf jeden Fall lieber ein Alkoholfreies trinken, zum Beispiel das von Störtebeker aus Stralsund, als eine solche Plörre. Oder eben ein normales Bier um die 5%.

Sagen wir ein Bier hat einen Liter. Wenn du zwei Bier trinkst, hast du zwei Liter aufgenommen. In diesen zwei Bier hast du zwei mal 75ml Alkohol. Also dann 150ml. 150ml Alkohol in einem Liter Bier sind 15%. Also, ist die Aussage wahr, dass man gleich viel Alkohol konsumiert.

Auf den Körper gesehen gibt es natürlich einen Unterschied, zwischen den beiden Varianten, aber trz hat man gleich viel alc konsumiert.

Also du hast dadurch letztendlich durch beide Varianten die gleiche Menge reinen Alkohol zu dir genommen. Allerdings eben auch doppelt so viel Nicht-Alkohol, weswegen wahrscheinlich die Konzentration im Blut möglicherweise wieder geringer sein wird und aufgrund der höheren Flüssigkeitsmenge der Körper damit auch besser umgehen kann. Aber genau kann ich dir das biologisch nicht sagen.

Ich halte diesen Ansatz auch für richtig, insbesondere weil das Trinken der zwei Bier auch noch länger dauert als das von einem. D.h. es baut sich zusätzlich ein wenig Alkohol bereits ab.

Aber welches Bier hat 15% Alkohol? 7,5% ist schon ein Starkbier, das Andechser Doppelbock z.B. hat 7,1% und knallt schon ziemlich heftig.

1
@DerRoll

Ich glaub es gibt schon Starkbier mit 10% oder mehr. Ob es mit 15% gibt, weiß ich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?