Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Cidre und Cider?

7 Antworten

Es ist ein und das selbe und hat je nach Region viele Namen.

Cidre heißt auf englisch Cider und z.B. auf spanisch Sidra.

also, ich finde, dass man einen Unterschied schmeckt. Mir persönlich schmeckt Cider besser und da vor allem Bulmer's.

Ich habe gerade noch diese Seite gefunden: http://www.dooyoo.de/bier/guiness-cashels-cider/ da steht: Cider wird oft mit dem französischem Cidre(Apfelwein) verglichen, was auch ungefähr hinkommt, da das Herstellungsverfahren, also Kelterung und Gärprozess bei beidem gleich sind! Der Unterschied liegt hier im Geschmack, da für Cidre sauere Äpfel, und für den Cider herb-süsse Äpfel verwendet werden!Cider hat auch einen höheren Alkohol-Gehalt, von ca. 7,5%

Cidre aus frankreich ist ein leckeres, vom Alkoholgehalt her noch relativ harmloses Getränk (etwa 3-3,5%).

Cider in England zu bestellen kann überraschend sein: hatte mal beim Einkehr, also vorm Dinner, ein "Strongbow" geordet, wunderte mich über den kleinen Glas, bis ich es kostete. Das Zeug hatte -glaube- um die 19%, was gewaltig hinhaute! Eben was für "strong people"...

Man bekommt natürlich auch dort schwächere Sorten.

ich habe viel probiert und besonders Goldkehlchen Cider ist mir hier positiv aufgefallen. Die Österreicher nennen ihre Produkte auch "Cider", obwohl sie mit Cidern britischer Machart wenig am Hut haben (fruchtiger, wenig Tannine, spritziger).

Cidre wiederum nennen die Franzosen ihre Apfelperlweine, die oft recht viel Restsüße mitbringen. Im Prinzip sind beide Ausdrücke das Gleiche, mit feinen Unterschieden in Produktion und Aromatik

Cider fermentiert länger als Cidre, deshalb ist der Alkoholgehalt höher (ca. 4-8 %) als bei Cidre (ca. 2-4 %), was auch der Grund ist, dass Cider etwas herber ist als Cidre.

Cidertrinker

Was möchtest Du wissen?