Wieso werde ich von Zigaretten nicht süchtig?

5 Antworten

Mal angenommen du hättest jeden zweiten Tag einen solchen gesellschaftlichen Abend . Bei dir wird sich das mit bestimmten Aktivitäten verbinden das Rauchen. Angenommen du würdest 5 mal die Woche arbeiten und nur dann rauchen und am Wochenende würdest du es nicht brauchen und könntest auch ohne Probleme eine Woche im Urlaub nicht rauchen. Behalte das im Kopf das es dich in Verbindung mit etwas binden kann

Ich glaube, es liegt daran, dass Du immer dann rauchst, wenn Du möchtest und daher nicht siehst, was passiert, wenn Du Dir einen langen Zeitraum (z.B. ein halbes Jahr) setzt, in dem Du nicht rauchst. Das ist der eigentliche Sucht-Test.

Wie ist es jetzt 

also rauchst du immer noch 

wenn ja wie viel 

würdest du sagen dass du süchtig bist (Falls du rauchst)

rauchst du immer noch manche Tage nicht 

falls du aufgehört hast war es schwer für dich 

Ab und zu rauche ich, bei einem Glas Wein oder so. Ich bin überhaupt nicht süchtig, weil ich nie so richtig dieses „Verlangen“ nach einer Zigarette habe. Deshalb ist es immer noch nicht schwer für mich, aufzuhören.

1

Wie alt bist du ?

Ich habe nämlich mal gehört das man unter 18Jahren noch keine körperliche Abhängigkeit bildet ,spich man "bildet "sich die sucht erstmal nur ein bis der Körper ersteinmal an das Nikotin gewöhnt und abhängig geworden ist.

Was möchtest Du wissen?