Wie wird man geistig fit und optimistisch mit 26?

7 Antworten

Kaufe dir ein Rätselbuch und habe täglich Spaß am Lösen von Rätseln.

Danach könntest du an den VHS etwas Neues lernen, neue Menschen kennen lernen. Suche dir aus, was dir Spaß macht.

Vielleicht könntest du auch ein Fernstudium aufnehmen. An der FernUni Hagen kann man manche Fächer auch ohne Abi studieren, als sogenannter Akademiestudent. Wenn man gut ist, kann man eine Prüfung machen, und wenn man die besteht, einen anerkannten Studienabschluss machen.

Unser Akademiestudium - FernUniversität in Hagen (fernuni-hagen.de)

Das ist halt die Quittung durch das Leben! Wenn Du entsprechend vorbelastet bist wäre es gerade bei solchen Dingen, die jetzt auch wieder weitreichende Folgen haben, besser, mal einen Termin bei einem Neurologen zu machen. Hier in einem Allerwelts- Forum zu fragen zeigt, wie wenig wichtig Dir dieses Thema ist.

Wach langsam auf: Du bist 26, Dein Erwachsenenleben hat gerade erst begonnen und Du hast Dich durch Saufen und Kiffen bereits in Schräglage gebracht! Es ist ja gut, wenn Du es eingesehen hast und das ist auch der richtige Weg zur Besserung; aber was Du jetzt genau machen solltest wäre schon die Aufgabe eines Neurologen, der Dir hier spezifische Tipps gibt. Das sollte es Dir auch Wert sein!

Du bist noch jung genug um das zu erreichen was du möchtest. Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst, aber ich denke das es nur eine Phase ist und wenn du erst mal nach und nach alles erreichst was du wolltest und es dich glücklich macht, wirst du dich wieder besser fühlen und stolz auf dich sein. Aber damit es dir schnell wieder besser geht, rate ich dir zu Sport. Du solltest was mit deinen Freunden oder deiner Familie unternehmen, damit du auf andere Gedanken kommst. Zudem finde ich die Idee mit den Büchern sehr gut.

sich bilden hilft ungemein. Sich viel mit verschiedenen Leuten umgeben. Schule. selber texte schreiben und formulieren.

sport und frische Luft können mehr ausmachen als man denkt.

humh

Da ist erstmal die Frage, was man unter fit versteht !

Es ist anzunehmen, bei einer solchen Frage, daß es um Wertschätzung geht.

Ist ein hohes Niveau wichtig oder dringlich? Oder ist es eine sinnlose Überforderung?

Gut ist es einen kontinuierlichen Zustand zu praktizieren. Einen der einem gut tut und man sich Wohl fühlt ! Dazu gehört die entsprechende Gelassenheit.

Die verschwindet selbstbestimmt, wenn man sich unnötig überfordert.

Eine einfache wunderbare Sache ist singen. Singen aus Freude . . .

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?