Wie kann ich das heimzahlen?

17 Antworten

Bloß, weil du Alkohol ablehnst, heißt das nicht, dass er keinen trinken darf. Das ist seine eigene Verantwortung und Entscheidung, du kannst es ihm nicht verbieten und er sollte sich auch nicht derart für dich verändern müssen. Entweder du kannst seine Entscheidung akzeptieren und damit leben, oder du kannst es nicht, dann solltest du dich aber besser trennen und einen Mann suchen, der von sich aus keinen Alkohol trinken möchte.

Heute ist nun mal Vater- bzw. Herrentag. Da ziehen die Männer halt los und trinken auch mal das eine oder andere alkoholische Getränk. Solange es nicht übertrieben wird (oder dein Partner alkoholkrank ist), solltest du ihn ziehen lassen.

Wenn dein Hass auf Alkohol so stark ist, dass du meinst, deinen Mann bevormunden und erziehen zu müssen, solltest du überlegen, ob ihr zusammenpasst. Dich an ihm zu "rächen", weil er nicht nach deiner Pfeife tanzt, ist der sicherster Weg, deine Beziehung zu zerstören.

Solange er kein ehemaliger alkohliker ist und einfach nur Spaß haben will oder keine Krankheit gegen Alkohol hat würde ich ihn einfach Spaß haben lassen, ich würde selber was trinken gehn wenn er mich schon nicht mitnimmt. Weil was kann man noch machen wenn du schon zusammengebrochen bist und er das nicht verstehst. Versuch einfach damit klar zukommen.

Nur weil du ein Problem mit Alkohol hast darf er nichts trinken? Das ist albern und dein Verhalten ist total kindisch, du übertreibst komplett. Lass ihn Spaß haben, solange er kein Alkoholiker ist darf er ab und zu mal was trinken. Wenn du damit nicht klar kommst trenne dich, du kannst ihm nichts verbieten und ihn so unter Druck setzen, das hat mit Liebe nichts zu tun.

Bist du 10 oder warum willst du ihn das heimzahlen?

Dämlich, nur weil für dich Alkohol schlimm ist heisst es noch lange nicht das du ihn das verbieten kannst. Sorry. Er ist nicht du und nur weil er dein freund ist, heisst es nicht das er darauf verzichten muss.

Was möchtest Du wissen?