Wie den Eltern den Konsum von Cannabis erklären und beibringen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es super, dass du es deinen Eltern sagen und sie vor allem darüber aufklären willst.
Es kommt auch drauf an, was für "Typen" deine Eltern sind. Sind es eher emotionale Leute? Eher rationale Leute? usw.

So kannst du z.B. mit Studien argumentieren. Hierfür empfehle ich dir jene von David Nutt (eine hier: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6f/Drogen-schadenspotenzial-nutt-2010.svg/898px-Drogen-schadenspotenzial-nutt-2010.svg.png).

Du kannst ihnen auch die Geschichte von Cannabis erklären, die eigentlichen Gründe der Illegalität. Außerdem kannst du ihnen sagen, dass es im 19. Jahrhundert ein allseits beliebter Pflanzenwirkstoff bei Krankheiten war. Des Weiteren legalisieren oder entkriminalisieren immer mehr Staaten Marihuana. Zeig ihnen das Beispiel Portugal oder die USA. 
Obama sagte einmal in einem Interview, dass er als Jugendlicher Cannabis konsumierte. Dann kannst du auch sagen, dass das eigentlich nicht gut ist, weil Jugendliche keine vollständig entwickelten Gehirne haben. Das zeigt, dass du informiert bist. Auch wenn du schon mit 18 konsumierst...

Wenn du wirklich gut informiert bist, dann gibt es doch eigentlich kein Problem oder? Ich würde zu meinen Eltern gehen und sagen, hey Mama und Papa, wie war das eigentlich bei euch früher? Habt ihr auch Partys gefeiert und Alkohol getrunken usw? Und dann darauf zu sprechen kommen ob sie auch schonmal gekifft haben und warum oder warum nicht und dann fragen was sie davon halten, ob das legalisiert werden sollte oder nicht (kannst sagen das du dafür was in der Schule machen musst oder so) und dann mit ihnen ein bisschen diskutieren. (Ich nenne dir jetzt keine argumente. Meintest ja du bist gut informiert.) dann werden sie irgendwann bestimmt fragen ob du schonmal gekifft hast und dann sagst du halt ja. Oder du sagst es von dir aus wenn sie nicht fragen.

vielen Dank :)

0

Such dir am beste ne gute doku über grass raus und schau es dir mit deinen eltern an. Erstmal ohne irgendwas zu sagen. Und erzähle es ihnen dann anschließend.

Am besten von einer quelle bei denen du weisst das sie dieser quelle vertrauen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Eigene Kinder.

Sehr guter Ratschlag, vielen Dank, werde ich auf jeden Fall machen :)

0

Sag das Gras gesünder als Alkohol und Tabak ist. Zeig denen die Tabelle.

 - (Eltern, Drogen, Cannabis)

Danke für die Hilfe:)

0

Np, Gras ist auch nicht schlimm. Schau dir Snoop dogg an er ist glücklich und lebt noch obwohl er immer noch täglich 7-8 Blinddarm konsumiert. Oder Wiz khalifa  

0

Selbst johnny Depp, Joe cocker und Franklin (jap, der amerikanische Präsident) konsumieren oder konsumierten :)

0
@Turtlepiet

@Turtlepie
William Shakespeare konsumierte Cannabis und Kokain ;) 

0

Auch rolling stones und Bob marley

0

Smoke Blinddarm every day

0

Naja bin 15 und kiffe 2-3 mal die Woche. Es wird und hat keine negativen Auswirkungen

0
@Kingi1337

@Kingi1337

Der Konsum von bewusstseinsverändernden Substanzen ist in deinem Alter generell schädlich! Das gilt auch für Alkohol, Nikotin usw.
Dein Gehirn ist noch nicht vollständig entwickelt und die zukünftige Entwicklung kann durch die Einnahme solcher Substanzen ausgebremst werden, was dazu führt, dass es sich nicht vollständig entwickeln würde (ergo entstehen Schäden, auch wenn man sie nicht bewusst wahrnimmt). 

PS: Obama konsumierte auch.

2

Ist mir bewusst

0

Warum möchtest du das deinen Eltern sagen? So spontan sehe ich darin keinen Vorteil.

Ich bin ein offener Typ und verheimliche meiner Familie so gut wie gar nichts... Meine Eltern sollen sich keine Sorgen um mich machen, falls sie mal dope bei mir finden sollten. Ich möchte einfach nur meine Eltern darüber aufklären :)

1

Was möchtest Du wissen?