Welches Geschlecht ist das stärkere auf dieser Welt?

9 Antworten

Ich meine, dass kommt schon aus Urzeiten. Die Männer gehen auf die Jagd und machen die schwere körperliche Arbeit. Die Frauen kümmern sich um die Kinder und machen Hausarbeit. Ein Beispiel ist, dass Frauen sich mit dem Bogenschießen schwerer tun, da ihr Ellenbogen ein wenig gedrehter ist als der von Männern. Das lässt sich darauf zurückzuführen, dass die Männer schon immer Bogenschossen und die Frauen nicht. Ein Mann würde bei einer Geburt sterben, da der männliche Körper nicht daran gewöhnt ist. Und in verschiedenen Regionen ist auch einiges unterschiedlich. Beispiel: Ein Eskimo würde in Afrika am Hitzetod sterben und ein Afrikaner in Alaska schlicht erfrieren. Beide sind genau an ihre umgebung angepasst und müssen sich erst umgewöhnen. Ich hoffe das konnte dir helfen. Zusammengefasst: jeder Mensch ist genau an das angepasste, das er braucht. Männer und Frauen haben beide Stärken und Schwächen und sind damit gleichstark.

Männer sind besser gewappnet gegen äußerliche Schmerzen, Frauen gegen innere. Eine Frau erhält mehr Schmerzen als ein Mann, wenn man ihre Brust irgendwo festnagelt, dafür erhält ein Mann mehr Schmerzen bei der Geburt.

Ich habe mal gehört, dass Frauen schwächere Lungen hätten und dadurch weniger Sauerstoff in den Körper gelangt, weshalb sie schneller die Puste verlieren und ihre Muskeln sich langsamer aufbauen. Ich weiß nicht 100% ob das stimmt, oder irgendwann widerlegt wurde, aber es klingt überzeugend.

Das stärkere Geschlecht ist demnach ganz klar der Mann, auch wenn Frauen in einzelnen Bereichen etwas besser sind.

Was willst du denn jetzt genau wissen?
Ob Frauen - biologisch gesehen - das stärkere Geschlecht sind, oder warum manche sagen, Frauen seien das stärkere Geschlecht (womit sie sicherlich nicht über Biologie sprechen)?
Und was meinst du, oder meinen andere, überhaupt mit "Stärke"? Biologische (damit meine ich teilweise auch evolutionäre) Faktoren beeinflussen ja immerhin mehr als nur Köperkraft, etc.

Ein Mann sollte auch heute noch ein Mann bleiben ohne dass die Frau ihn kastriert! Alleine körperlich ist ein Mann stärker und sollte deswegen im Notfall seine Frau auch beschützen bzw. Stützen wenn es nötig sein sollte. Die Frau hingegen hält dem Mann den Rücken frei damit er als Familienoberhaupt seinen Platz einnehmen kann. Wenn Frauen diese Position einnehmen wollen gehen die Beziehungen ganz oft in die Hose...

Hat jetzt nicht so viel mit dem Thema zu tun, aber gut gesagt.

0

Wer behauptet das denn? Wenn, dann wird das nur im Bezug auf die gesellschaftlichen Werte bezogen. Biologisch sind Männer ganz klar im Vorteil.

Was möchtest Du wissen?