Welchen Sekt zum Einstand?

5 Antworten

nim am Besten Fürst von Metternich, aber den Rosé, der ist der Hammer und kommt gut an, so er denn kalt ist. Er liegt momentan so bei 8 € und kaum jemand kennt ihn.

Freixenet in Gold, da ist man immer gut bedient, nicht zu süß, nicht zu trocken und vorallem mit va 4-5 € nicht zu teuer, so dass man auch mal 2 flaschen mitbringen kann :)

Freixenet kann man immer nehmen, wenn er dir zu kommerziell ist, dann geh in eine Weinhandlung deines Vertrauens

Warum Sekt? Vielleicht ist Prosecco da besser geeignet? Ist auch nicht so protzig.

hey, was machst du dir für einen Kopf? halbtrocken, mittlerer Preis, die Marke ist doch egal.

Was möchtest Du wissen?