Welche E zigarette ist die beste für mich?

3 Antworten

Hallo NMeier207

Wenn es dir darum geht, möglichst viel Dampf zu erzeugen und so unschädlich wie möglich zu dampfen, kannst du pures VG(Glycerin) in einen Tröpfler(RDA) verwenden. So machen das die Vape-Trickser.

Allerdings glaube ich kaum, das 40€ für einen Akkuträger, Akku, Tröpfler(RDA), Coils, Watte und Glycerin ausreichen.

  • Akkuträger 30-50€
  • Akku 5-10€
  • Tröpfler 25-40€
  • Coils oder Draht von der Rolle 5-10€
  • Watte 5€
  • Glycerin 5-10€
  • Eventuell noch ein Werkzeugkit 15-50€

Ich denke, mit einer guten Erstausstattung bist du mit ca. 75-100€ dabei.

Gruß, Franky

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

erstmal: auch wenn es "Zigarette" heisst, RAUCHT da nix... Rauch ist ein Verbrennungsprodukt und ne Verbrennung gibts bei der elektrischen Variante nicht - die nannte man nur "E-Zigarette" um Raucher damit zu erreichen... hätte man sie treffender mobiler Nikotininhalator genannt, hätte die keinen Raucher hinterm Ofen vorgelockt - Raucher sind und bleiben aber die HAUPTZIELGRUPPE, denn das Damppfen ist vor allem eins: eine gesündere Alternative zum Tabakrauch für alle Raucher, die nicht aufhören wollen/können.

Dein Plan "ich will viel Dampf und das schön billig" geht nicht wirklich auf: viel Dampf braucht 2 Dinge: viel Leistung und viel Liquid und beides bekommste nicht für nen Pfennig fuffzig... deine angedachten 40€ reichen auch nicht besonders weit - allein 1 Akku kostet ja schon über 5€ und du bräuchtest 1 Gerät mit 2 davon. Bei den Liquids sieht es ähnlich aus: Qualität kostet nun mal Geld.

Liquids bestehen aus 2 Grundsubstanzen: Glycerin (VG) und Propylenglycol (PG= in veränderlichen Anteilen... für viel Dampf nimmt man allgemein 70 VG und 30 PG. Dazu kann dann kommen: zur Inhalation geeignete Lebensmittelaromen, Wasser, Nikotin, Alkohol und mittlerweile auch schon mal CBD - das MUSS aber nicht alles drin sein. Solange man sein Gerät SACHGEMÄSS betreibt und nur geeignete Liquids nutzt, ist Dampfen so oder so für normalgesunde Erwachsene nicht besonders schädlich - 10 Minuten in der Stadt auf die Bahn/den Bus warten ist SICHER ungesünder.

Was eine Gerätempfehlung angeht - such dir in deiner Nähe einen Offliner und guck dir ein paar verschiedene so richtig in Echt an und lass dich mal beraten... das bringt mehr als wenn wir dir hier zig Dampfen aufzählen, die WIR jeweils toll finden...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich dampfe seit 7 Jahren und bin aktiv in Foren

Danke dir ;)

1

Nimm die Blu Stick, die ist total Narrensicher.

Die Liquids gibt es auch ohne Nikotin.

Danke dir;)

Weißt du vllt auch was in liquids auf gar keinen Fall drin sein sollte, weil es vllt sehr schädlich ist oder so?

1
@NMeier207

Die meisten Liquids gibt es auch ohne Niktion, ein Stoff mit hohem Suchtpotential

1
@NMeier207

Die Pods der myBlu sind schweineteuer (0.7ml für 4€) und das Ding hat kaum Leistung und demzufolge kommt kaum Dampf. Das ist eine klassische Umsteiger-Dampfe für ehemalige Raucher.

2
@Franky1962

ja ist ein typisches Einsteigerprodukt, einfach zu bedienen. Wenn einem das dampfen gefällt kann man immer noch was anderes kaufen.

0

Danke für den Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?