waschmaschine verstopft mit zigarettenfiltern

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flusensieb reinigen, mehrmals ohne Wäsche durchlaufen lassen, fertig!

Hat schon kurz nachdem ich die frage gestellt hab, genau so funktioniert. Wir haben einfach ein wenig Rohrreiniger mit dazu gegeben und lauf

0

Hallo kashaMizuki

Du solltest das Flusensieb reinigen. Hinter dem Flusensieb kannst du das Flügelrad der Pumpe sehen. Dort könnte auch etwas stecken. Sonst den Ablaufschlauch wo er am bauseitigen Ablauf befestigt ist abschrauben und den bauseitigen Ablauf kontrollieren. Wenn du den Schlauch in einen Eimer hängst und das Pumpen-Programm wählst sollte Wasser in einem Schwall aus dem Schlauch kommen sonst liegt der Fehler in der Maschine.

Wenn wieder alles funktioniert ein 95° Programm mit Pulver und ohne Wäsche durchlaufen lassen.

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Ich würde mal eine WaMa-Reinigung machen, dafür gibt es extra Mittel, damit solltest Du das Problem lösen können!

Esrt mal das Flusensieg reinigen, dann mit dem Mittel, das es da gibt, wo es die Waschmittel gibt, das reinigt sebgut auch die Abflüsse, mit Rohrreiniger würde ich auf keinen Fall dahinter gehen, der kann die Kunststoffteile an der WaMa kaputt machen und dann hnast Du gar nichts von!

Vllt.lässt Du mal eine leere Maschine auf 95° durch, ohne Wäsche und ohne Waschmittel, wenn das nicht hilft, dann besorg Dir dieses Mittel, was ich beschrieben habe, Anleitung steht auf der Fklasche, es ist meistens ein flüssiges Mittel, das man in das Hauptwaschmittelfach tun muss!

Viel Glück! L.G.Elizza

Hast du m geschaut, ob an der Waschmaschine so eine Art filter ist, wo die Sachen, die durch die Trommelloecher durchgehen, drin sind? Da ist eventuell dann schon ein Teil drin.

Die Waesche lass draussen Trocknen, klopf sie dann ab und am besten noch mal waschen, damita nicht riecht. :)

Mir Rohrreiniger kannst Du allenfalls das Innenleben Deiner Maschine himmeln!

Flusensieb öffnen und Pumpe freimachen. Mehrmals Wasser einlaufen und wieder abpumpen lassen. Wäsche trocknen und ausschlagen/-klopfen, danach nochmal waschen.

Von Vorteil wäre ein Wäschetrockner, der würde die Tabakreste im Flusensieb einfangen. Vielleicht wäre es ja eine Option, diese eine Maschinenladung in die Wäscherei zu geben. Kostet zwar ein bisschen, aber Du hast die Sauerei aus dem Haus :-)

Was möchtest Du wissen?