Was hält ihr davon Alkohol ins BtMG aufzunehmen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das lehne ich entschieden ab. Was das für Folgen - für die Gesundheit der Konsumenten und für die Gesellschaft - hätte, konnte man in den USA damals gut verfolgen und kann man jetzt weltweit verfolgen, im Kontext aller anderen illegalen Drogen.

Viel eher sollte man Alkohol (und Tabak) strenger regulieren und den gesellschaftlichen Umgang ändern. Vor allem, was die Beziehung zwischen den jeweiligen Lobbyisten und der Politik betrifft. Details hier:

Sowohl Verbot als auch Kommerzialisierung sehe ich als problematisch. Es braucht einen Mittelweg, das betrifft die aktuell illegalen Drogen, aber eben auch Tabak und Alkohol.

Mehr zu meiner Meinung bzgl. der Drogenpolitik: https://www.gutefrage.net/frage/wie-stehst-du-zur-entkriminalisierung-ausgewaehlter-drogen#answer-410485715

Woher ich das weiß:Hobby – Interessierter Laie ✔️ Kein Fachmann, kein Arzt ❌
 - (Gesundheit und Medizin, Politik, Alkohol)

Danke sehr ⭐

0

Hallo!

Verbote reizen nur zum Übertreten.

Schonungslose Aufklärung über die Folgen des Alkoholmissbrauchs wünsche ich mir. Aber dafür ist die Alkohollobby in Deutschland wohl zu einflussreich.

In Island funktioniert dieser Weg.

Vor allem schädigt Alkohol dich wenn du ihn trinkst.

Und zwar sehr sogar.

Daher finde ich alles gut, was Alkoholkonsum einschränkt.

Woher ich das weiß:Hobby – Beschäftige mich seit mehreren Jahren intensiv damit.

Das ist aber kein Argument es Erwachsenen zu verbieten

1
@Itmild

Ich finde schon, dass es verboten werden sollte. Alle anderen Drogen auch.

0
@HardcoreGoTFAN

Prohibition hat offensichtlich noch nie etwas gebracht damals 1920-1933 und auch heute nicht es führt nur zu weiteren Problemen ich finde man sollte alle Drogen legalisieren oder zumindest entkriminalisieren

0
@Handindir

Ok, dann sollen alle Drogen legalisiert werden. Können sich alle dumm und dämlich kiffen, koksen und saufen und ich steche dann aus der Masse hervor, weil ich meine Birne nicht kaputt gemacht hab.

Bin also doch dafür, dass alles legalisiert wird, du hast recht.

0
@HardcoreGoTFAN

aber eben genau das wird ja wahrscheinlich nicht passieren wenn man ea richtig angeht. Alkohol ist erlaubt und saufen sich da alle Tod? Nein.

0
@Handindir

Ähm, ja doch das tun sie?

Analysen gehen von jährlich etwa 74.000 Todesfällen durch Alkoholkonsum allein oder bedingt durch den Konsum von Tabak und Alkohol aus.

Quelle

Außerdem wissen die meisten nicht mal von den Folgen von Alkohol, Cannabis, oder dem Rest.

Es ist lächerlich, wie in Diskussionen, die ich führe, der Alkohol schöngeredet wird.

Dann kommen AUssagen wie:

"Das interessiert mich nicht"

"Ich brauche das"

"Das hilft mir zu entspannen"

"Ich trinke ja nicht so viel"

Ich glaube, dass du auch nicht über das Thema Alkohol informiert bist.

Es muss besser aufgeklärt werden.

0

Ich würde Alkohol nicht verbieten aber die Menschen mehr über die Wirkungen informieren, weil anscheinend ist diese noch nicht genug ernsthaft genommen. Besonders bei Autofahren "Nach Angaben der Statistik „Unfallentwicklung auf deutschen Straßen 2017“ vom Statistischen Bundesamt kommt es bei Unfällen unter Alkoholeinfluss besonders häufig zu Personenschäden. Im gesamten Jahr 2017 kamen bei Alkoholunfällen 231 Menschen ums Leben, 4.531 wurden schwer verletzt." QUELLE: https://www.bussgeldkatalog.de/alkohol/#Alkohol-beim-Autofahren-Welche-Auswirkungen-hat-der-Konsum-auf-den-Koerper

Jeder hat selber zu entscheiden was er zu sich nimmt.

Von daher bin ich gegen jede Form der Verbote bei irgendwelchen Substanzen (Alkohol und andere Drogen) oder anderes ungesundes Verhalten

Was möchtest Du wissen?