Was bedeutet das gesundheitlich?

10 Antworten

Das ist ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten. Leute mit so einem Lebensstil haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, früh zu sterben. Aber Wahrscheinlichkeit heißt eben nicht Gewissheit. Sie haben eine kleinere Wahrscheinlichkeit, gesund alt zu werden, als gesund lebende Leute, aber es heißt nicht, dass diese Wahrscheinlichkeit nicht eintreten kann. Ja, vielleicht spielen die Gene eine Rolle, vielleicht auch andere Aspekte. Warum genau es die beiden nicht so stark trifft wie andere, kann dir die Community hier definitiv nicht beantworten, dafür müssten sie sich an einen Arzt wenden.

Natürlich spielt auch die genetische Veranlagung eine Rolle für die Krankheitsanfälligkeit. Dennoch würde ich das gesundheitliche Risiko bei den Genannten für größer einschätzen als bei Gleichaltrigen mit gesunder Lebensweise.

Time will show.

Man kann auch ungesund leben und lange leben, bloß sinkt mit ungesunder Lebensweise statistisch die Länge des Lebens. Es gibt immer "Ausreißerwerte".

Wieso hatte es keine Konsequenzen , bei anderen hingegen schon ? Können sie beim Arzt die Lunge röntgen lassen ?

0
@Berserker885

Die Lunge röntgen nützt nicht so viel wie eine Endoskopie ein CT oder ein MRT. Da erkennt man mehr. Es ist zum einen aber auch Glück, ob man z.B. Krebs kriegt oder nicht. Wenn die DNS-Reperatur bei bestimmten Genen versagt kommt es z.B. dazu. Und Rauchen fördert auch solche Genschäden.

0

Bei solch einer Konstellation kann das Ende ganz schnell kommen. Bei dem Alkoholkonsum ist die Leber nicht mehr gesund. Wer das behauptet macht sich selbst etwas vor.

Problem ist, dass sich eine kranke Leber oft erst sehr spät bemerkbar macht, manchmal zu spät.

Es stirbt auch nicht jeder Raucher an Krebs. Mit rauchen erhöht man aber sein Krebsrisiko enorm.

Die Schwester meiner Mutter hat viel geraucht, ist mit 50 gestorben , bekam kaum noch Luft , hat trotzdem weiter geraucht.

Meine Mutter raucht ebenso, kriegt aber normal Luft

0
@Berserker885

Mein Vater ist mit 54 elendig an Lungenkrebs verreckt. Das war absolut übel. Seiner Lunge ist sozusagen bei lebendigem Leib verfault. Das sollte man keinem wünschen. Und das nur, weil man unbedingt rauchen mußte.

0
@maja0403

Das war bei meiner Tante auch so sie ist auch dran gestorben. Aber meine Tante bekam kaum noch Luft , im Gegensatz zu meiner Mutter.

0
@maja0403

Übrigens behauptet er immer , er war beim Arzt , seine Leberwerte seien in Ordnung .

0
@Berserker885

Manche reden sich irh Leben auch schön. Bei starkem Alkoholkonsum über lange Zeit sind die Leberwerte definitiv nicht mehr ok.

0

Klar können sie das, wie alle anderen auch.

Nur die Wahrscheinlichkeit dafür sinkt bei den beiden halt deutlich wegen ihres Lebenswandels.

Für 1,4 Zigaretten handelst Du dir einen Mikromort ein. (Wahrscheinlichkeit mit 1:1.000.000 zu sterben)

Für 0,5 Liter Wein ebenso.

Was möchtest Du wissen?