Warum ist Alkohol legal, wenn es doch gefährlich ist?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alkohol wäre eigentlich garnicht so schlimm... gäbe es nicht die Alkoholiker und die mitunter sehr drastischen Folgen von zu hohem Alkoholkonsum, letzteres leider oftmals hauptsächlich zum Schaden Dritter, meist Menschen aus dem unmittelbaren sozialen Umfeld des Trinkers.

Ach ja, eine Anmerkung noch: Der gemeine Trinker sieht im Alkohol meist überhauptkein Problem und redet alle Folgen und Schäden klein oder ganz weg.

Die latenten Kleinredereien hier in einigen Antworten (inkl. meist kräftigem Schluck whataboutism) stammen aber sicherlich durch die Bank von Nichttrinkern. :-P

Ich würde zwecks Eindämmung der enormen gesellschaftlichen Schäden durch Alkoholmissbrauch diesen Ächten (nicht völig verbieten), und zwar in ähnlicher Form, wie dies in den letzten 10-20 Jahren mit dem Nikotin/Zigaretten erfolgt ist. Man muss anfangen, dem Alkohol (und letztlich Alkoholismus) die allg. Anerkennung zu entziehen. Und der Erwerb von Alkohol muss nochmals deutlich erschwert werden, vor allem für junge Menschen. (Es ist immer noch viel zu leicht für teils noch nicht mal 14 Jahre alte Kinder an harten Alkohol zu kommen, die Kontrollen und Sanktionen gegen Verstöße sind immer noch viel zu lax.)

Um etwas zu verbieten, muss der Wille da sein, das ist beim Alkohol offenbar nicht der Fall. Wie man weiß und auch gelegentlich in Bundesatgsdebatten sehen kann, bechern auch Politiker recht gern und viel. Warum sollten sie das verbieten wollen?

Zudem denkt man auch an die Folgen der Prohibition in den USA und hat Angst vor einer Zunahme der Kriminalität.

Und warum soll man ein hochbesteuertes Konsumgut verbieten?

Ja... Das fragt man sich bei allen anderen Drogen auch

1
wenn man Alkohol trinkt und man sich nicht mehr erinnern kann, warum sollte man es nicht entschuldigen, wenn der/die nicht weiß, was sie gemacht haben?

Ich verstehe die Frage darin leider nicht. Was soll wer entschuldigen?

Und warum ist das Getränk Legal, wenn es doch gefährlich ist?

Welches Getränk? Viele Dinge sind gefährlich, wenn man es übertreibt. Da müsste man ja quasi alles verbieten.

Weil es bei der Legalität mancher Dinge nicht nur darum geht, ob es gefährlich werden kann.

Alkohol ist ja erstmal nicht gefährlich. Sondern für denjenigen der zu viel konsumiert kann es gefährlich werden.

Nach der Logik müssten sehr viele Dinge hinsichtlich ihrer Legalität hinterfragt werden:

  • Tabak
  • Zucker
  • Autofahren
  • PCs
  • Flugzeug fliegen
  • Fallschirm springen
  • Arbeiten auf Baustellen

Verbiete das mal alles und überlege Dir, was dann los ist...

Die Menge macht das Gift, zudem ist es eine bedeutende Steuereinnahmequelle ! Die Prohibition wurde schon mal in den 20ern des letzten Jahrhunderts versucht. Die Folge waren steigende Schwerkriminalität und enorme Steuereinbußen. Wäre Alk. illegal, würde das gesamte System unkontrollierbar werden.

Merkt man jz mit anderen Drogen

0

Was möchtest Du wissen?