Warum fällt es mir so schwer mich abzugrenzen?

4 Antworten

Du solltest einfach lernen bewusst Entscheidungen zu treffen und zu diesen zu stehen.

Gibt ein schlaues Buch, das heißt. sag nicht Ja wenn du Nein sagen willst.
Im Grunde reicht es schon dir den Titel zu verinnerlichen.

Und nein sagen muss auch erst mal gelernt werden.

Deine Aufgabe ist es dein Leben zu leben und nicht das der anderen..Du musst dich nicht jedem Gegenüber verpflichtet fühlen. Geschätzt wirst du dennoch werden, weil du eben bei dir bist oder gerade deswegen.

Probiers aus, der Erfolg wird dir Recht geben.

Ich war auch mal so...

Bis zu dem Tag als ich komplett am arsch war, weder Kohle, noch ne Bude oder was zu essen hatte und alle "Freunde" sowie die Familie entweder keine Zeit hatten, oder nachgedrückt hat damit ich ja nicht aus dem Loch komme.

An diesem Tag habe ich mir geschworen alle so zu behandeln wie sie mich.

Manchmal nervig, gerade weil ich von der Mentalität eher der "komm doch" Typ bin und sowieso überall anecke.

Teste die, die es wert wären ihnen zu helfen und mach dir klar das am Ende keiner da ist wenn der Baum brennt.

Die typisch deutschen werden wahrscheinlich wieder die Moral ziehen und "ich wäre nicht so" aber meiner Erfahrung nach sind ALLE so. Sind aber auch erst 32 Jahre, hoffe mal das ich auf dem Holzweg bin, denn sonst ist echt armselig für die Gesellschaft.

War auch so aber zum Glück bin ich egoistischer geworden hasse es ausgenutzt zu werden Geld ist richtig schlimm.

Merke dir eins Sorge lieber um dich weil wenn du unten bist kommt keiner und hilft dir beim aufstehen nur du

Die Menschen sind so kaputt man muss sich selbst retten

Du glaubst, nur liebenswert zu sein, wenn du so funktionierst, wie andere das von dir erwarten.

Es zeigt, dass dir kein sicheres Bindungsgefühl in den ersten Lebensjahren vermittelt worden ist.

Ohne Therapie wird das eher nichts.

Kann das auch später passiert sein? Ich war 2 Jahre mit einem Narzissten zusammen und da wird einem auch alles andere als ein sicheren Bindungsgefühl gegeben.. Und meine Eltern waren immer für mich da. Das könnte ich mir irgendwie nicht vorstellen.

0
@lilly824

Da stellt sich für mich die Frage, warum du es so lange mit dem Narzissten ausgehalten hast.

Aber ich mag jetzt hier wirklich keine Fernanalyse machen, das wäre sehr anmaßend. Du hast auf jeden Fall ein Problem und offensichtlich schon ziemlichen Leidensdruck. Ich würde mir da an deiner Stelle zumindest mal einen Ersttermin beim Therapeuten ausmachen und das mal schildern. Der sagt dann schon, ob Therapiebedarf besteht oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?