Warum eröffnen immer mehr CBD Shops?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Risiko wird z.T. aus Unwissen, z.T. aus Profitgier eingegangen.
Eine einzige Eingabe "CBD Razzia" in die Google Suchleiste zeigt die aktuelle rechtliche Situation hierzulande, die unabhängig von gegenteiligen Entscheidungen auf EU- und/oder auf WHO-Ebene Rechtsgültigkeit hat, bis das BtMG in Deutschland entsprechend geändert worden ist.

Besonders getroffen hat es den Hanfladen-Betreiber Vaclav Wezel Cerveny, der einige Läden in Süddeutschland besitzt und inzwischen - aufgrund des Vertriebes seiner (aus Tschechien) importierten CBD-Rohware und weiterer CBD-Produkte - eine von der Staatsanwaltschaft München initiierte Anklage wegen "bandenmäßigen Handelns mit Betäubungsmitteln" an der Backe hat.

Nachzulesen in der SÜDDEUTSCHEN (online) oder anderswo im www

Thx for * (1.588)

0

Die CBD Produkte enthalten 0,01% THC und sind nicht berauschend.

Es gibt mehr Angebote, weil die Nachfrage steigt.

Mir ist bewusst, dass CBD Produkte maximal 0,2% enthalten(dürfen), was sie aber nicht legal macht. Das sagen Anwälte, Gesetzestexte und auch die Razzien zeigen es. Wieso also eröffnet man in erster Stelle überhaupt einen Shop?

0
@DerFr4ger

Doch, CBD ist legal in Deutschland.

Grundsätzlich fällt CBD nicht unter das Betäubungsmittelgesetz, weil es keine psychoaktive Wirkung aufweist. Deshalb wird CBD hierzulande entweder als Nahrungsergänzungsmittel oder als Kosmetikartikel verkauft.
2
@Bonye

Ja, natürlich, aber nicht in Blütenform. Weil Blütenform = Cannabis und Cannabis, steht so im Gesetzbuch, ist illegal.

0
@DerFr4ger

Also hier gibts massenweise Kiosk, die (CBD) Blüten zum rauchen anbieten und auch offen im Shop präsentieren (spezielle Vitrine etc.)

Razzien gabs deswegen noch nie 😅

1
@P2661

Ja, weil das mittlerweile fast alle Kiosks machen, wie soll die Polizei da hinterher kommen? Naja, wie dem auch sei, ich hab der Bundespolizei geschrieben um Klarheit zu bekommen, wie die endgültige Sachlage aussieht und werde hier berichten, sobald ich eine Nachricht erhalte. Liebe Grüße :)

P.S geh doch mal zu so einem Kiosk und les dir die Rückseite durch, da steht meistens, nicht für den Verzehr oder Genuss geeignet drauf.

1
@DerFr4ger
wie die endgültige Sachlage aussieht und werde hier berichten

Mach das mal, bin selbst gespannt 😅 (obwohl, wäre die Bundesopiumstelle nicht der bessere Ansprechpartner?)

Und ich hab mir tatsächlich schonmal so ein Ding gekauft und das war so "provokant" verpackt, dass man sofort erkennen konnte, dass das Zeug zum rauchen ist, da brauchts auch keinen Hinweistext auf der Rückseite, dass man dies ja nicht tun soll 😂

1
@P2661

Das ist es ja, es präsentiert sich ganz klar so, dass es zum rauchen gedacht ist. Weil das aber illegal wäre steht hinten im Kleingedruckten drauf, dass es nicht für den Genuss geeignet ist. Bestimmt nicht weil es verunreinigt ist oder so, sondern weil sie sonst in die Bredouille kommen würden. Ist sehr grau der Weg auf dem sie gehen, die Kioskbesitzer aber solange das noch geht ist ja alles gut, nur nicht nach dem Kauf damit erwischen lassen. Apropo, was hast du gespürt als du das mal geraucht hast? Warst du entspannt, oder konntest sogar besser einschlafen?

0
@P2661

Hab kurzerhand bei der Bundesopiumstelle angerufen und mir Gewissheit verschafft. Kiosk Betreiber die solche Blüten verkaufen, sind anzuzeigen. Mach ich jetzt natürlich nicht, aber wie ich es mir gedacht habe, ist der Kauf und Besitz davon illegal. Hoffe das hilft auch dir weiter :)

Alles gute!

0

Angebot wegen Nachfrage, ganz einfach.

Und die Leute sind ja im Recht gegen die Großeinsätze der Polizei, es ist nicht illegal CBD Produkte zu verkaufen.

An Gewerbetreibende und für wissenschaftliche Zwecken nicht, da ist es legal, stimmt.

0
@DerFr4ger

meines Wissens nach ist es nur bei Blüten eine Grauzone. CBD Produkte abseits davon sind völlig legal.

Die Razzien passieren ja wegen Verdacht auf Illegales, meistens kommt ja nichts dabei rum außer Stress für den Ladenbesitzer.

Und ey, die Leute die so einen Shop eröffnen sind ja nicht dem schnellen Geld hinterher. Die haben eine Leidenschaft für CBD, wollen es breiter in DE bekannt machen, sehen Zukunftschancen, usw.

1
@stellnurfragen

Ja das stimmt, CBD Produkte die nicht gerade reine Blüten sind, sind legal. Naja, dann hoffe ich mal, dass die Ladenbesitzer die beschlagnahmte Ware zurück erhalten.

Danke für deine Antwort.

1
Der Kauf von CBD-Cannabisblüten ist illegal, genau so wie der Besitz.

Falsch. Enthalten die Blüten unter 0,2% THC dann sind sie legal.

Der Europäische Gerichtshof hat übrigens auch klargestellt dass CBD nicht die Kritierien eines Betäubungsmittels erfüllt da es nicht psychoaktiv ist und eine Einstufung als solches nicht rechtens wäre. Da hat die EU Kommission die CBD als Betäubungsmittel einstufen wollte einen fetten Dämpfer bekommen.

CBD-Blüten sind legal für diejenigen, die sie zu wissenschaftlichen Zwecken erwerben oder zur Weiterverarbeitung wie z.B. Cremes oder einigen anderen Produkten.
Ansonsten gilt, was dieser starke auf dem Kopf behaarte Mensch sagt:
https://youtu.be/T7wq654L-K4

0

Was möchtest Du wissen?