Verstehe ich diesen Text zum Thema Cannabis falsch?

 - (Gesundheit und Medizin, Drogen, Cannabis)

5 Antworten

Du gehst wohl davon aus das 100% des enthaltenen thc auch wirksam ins Blut kommt ^^ es ist eig nur ein Bruchteil dessen was in der Blüte enthalten ist daher ist der umstieg auf intravenöser thc Konsum häufig mit Blutdruckabsturz Probleme verbunden da massig überdosiert wird

5mg im Blut entspricht einem deutlich spürbar aber milder Rausch 20mg im Blut ein extremer mit optics und psychedelischer Einlage wie man es vom dabbing kennt ^~^

Der Unterschied wird auch stark bemerkbar durch rektaler Konsum da dort nichts zerstört wird an Wirkstoffe via Verbrennung oder magensäure.. Rektal konsumiert sind psychoaktive wirkzeiten von 30 Stunden möglich bei ca einem gramm

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit ~17 Jahre ein Thema in meinem Leben/🍁420 legalize it🍁

Ich könnte mir vorstellen, dass nur der Anteil an THC gemeint ist, welcher auch wirklich die Hirnblutschranke durchquert.

Schließlich wird beim Verbrennen bestimmt nicht das gesamte THCA zu THC umgewandelt. Und es wird bestimmt auch nicht das gesamte THC korrekt inhaliert. Ein gewisser Teil verdampft ja immer. Und selbst beim oralen Konsum besitzt das THC auch nur eine Bioverfügbarkeit von 4 bis 20 %.

Andere Quellen sprechen auch von 10 bis 15 mg. Das wäre bei Cannabis mit 12 % THC 0,083 g bis 0,125 g Material. Und wenn ich mich an meine ersten Experimente mit Cannabis zurückerinnere, hat schon sehr wenig für einen Rausch gereicht. 0,1 g bis 0,15 g waren eine lange Zeit selbst mit einer gewissen Toleranz für mich eine gute Dosis zum Entspannen. Wahrscheinlich beziehen sich diese Angaben auf Erstkonsumenten, Personen mit gar keiner Toleranz.

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Leute früher empfindlicher auf Drogen reagiert haben. Ist aber eher ziemlich spekulativ...

Woher ich das weiß:Recherche

Kann es sein, dass Rätsch da Bezug auf einen (Wissenschaftler?) Binder nimmt, der 1981 mit diesen prozentualen THC-Anteilen argumentiert hat?

Rätsch lebt in Hamburg. Schreib ihn doch mal über den Verlag an und frag, was er dazu sagt.

Ja, das stimmt. Er scheint hierbei allerdings auch der gleichen Meinung zu sein wie Binder.

Danke für den Ratschlag, das könnte ich mal versuchen. :)

0
@psychonautik

Wenn der Beitrag tatsächlich aus 1981 stammt, dann war das nicht nur letztes Jahrhundert - sondern sogar letztes Jahrtausend.
Wissen wandelt sich.
Wissen sollte sich wandeln, aber erst dieser Tage hat ein Kriminalkommissar im Bayrischen über 5 aufgefundene Cannabis-Pflanzen behauptet: "THC ist der Stoff in den Pflanzen, der berauscht. Die Blätter werden getrocknet, zerrieben und geraucht..."

Was ich sagen will: Dem geschriebenen Wort ist nicht immer zu trauen. Schon gar nicht in Cannabis-Angelegenheiten.

1

Ja da hat der werte Herr sich tatsächlich vertan. Die genannte Menge an THC reicht bei weitem nicht aus um einen 3 Stündigen Rauschzustand der ,,Lustlosigkeit“😂 zu erziehlen.

haha okay dankeschön

1

Auch du glaubst das 100% im Blut ankommt.. Es sind maximal um die 20% beim Rauchen und unter 10% beim Essen

Musst also alles mit 5 bzw 10 multiplizieren... Wenn du die Menge aus einem gramm im Blut haben willst, musst du also ca 5g rauchen oder 10g essen die rechnung von rätsch stimmt also da die menge im Blut gemeint ist

0
@Lacrimis92

Wenn Cannabis gegessen wird ist sicherlich weniger als 10 gramm nötig, um es mit der wirkung von 5g gerauchtem zu vergleichen.

0
@UltraMagier

Das liegt an unserem Chemiebaukasten 😅

Beim Rauchen ist das trans-delta-9-thc wirksam beim Essen das 11-Hydroxy-Delta-9-THC welches 4x potenter ist mit einer bis zu 5x längeren Wirksamkeit

Unsere Leber synthetisieren das beim verstoffwechseln des Fett.. Da gibt's ne chemische Reaktion mit dem trans-delta-9-thc ist also sogesehen eine andere Droge

0

Beispielsweise hat eine Zigarette im Tabak um die 12mg Nikotin jenachdem wie man die Zigarette raucht kommen davon nur 0,8-2mg ins Blut

Dann wird von einer dosis von ca 1,5mg gesprochen bei ca 0,6g Tabak (je Zigarette) obwohl das 8 fache im Tabak enthalten ist

0

ich weiß nicht ob die THC mg Zahlen richtig sind aber abgesehen davon stimmt alles.

1 Gramm Marihuana verursacht einen 3 Stunden Rauchzustanden der gut zum Meditieren usw ist, und wenn man no tolerance 5 Gramm raucht kann man auf jeden Fall visuelle Effekte haben

ja schon klar aber nicht wenn der THC Gehalt unter 3% ist 😂

0

Was möchtest Du wissen?