Verstärker zerstört durch Autobatterie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Batterie liefert, wenn vollgeladen, eine Spannung von höchstens 14,4 Volt.

Das sollte kein Problem sein, denn der Verstärker ist laut Spezifikationen geeignet für Input power: DC10-14.4V. Siehe https://www.parts-express.com/pedocs/manuals/lp-2020a-user-manual.pdf

Ich vermute deshalb du hast doch beim Anschluss Plus und Minus verwechselt. Plus sollte mit dem inneren Teil des Powersteckers verbunden sein. Siehe Symbol an der Rückseite des Gerätes.

Eine andere Möglichkeit wäre dass die Lautsprecher im Auto mit dem Auto-Chassis verbunden sind und es deshalb ein Problem gibt. Das kann ich aber nicht beurteilen, kenne das Schaltplan des Verstärkers nicht.

Hi, danke für die ausführliche Antwort.

Ich hab das Gehäuse jetzt mal zerlegt und hab gesehen, dass der erste ELKO nach dem Eingang aufgebläht ist, was auch auf eine falsch Polung hindeutet. Ich bin mir hundert Prozent sicher, dass ich die Kabel richtig an der Batterie angeschlossen habe. Vermutlich hat der Stecker den ich verwendet habe eine andere Polarität als der Originale... Das hätte ich vielleicht überprüfen sollen -.-

0

so wie sich das für mich liest, wirst du plus und minus verwechselt und den verstärker damit zerstört haben...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?