Übergibt man sich von Alkohol nach dem schlafen oder davor?

5 Antworten

Wenn man, wie man es machen sollte, nur ab und zu als Erwachsener EIN Glas eines alkoholhaltigen Getränkes genießt, übergibt man sich gar nicht.

Mir ist schon beides passiert. Wenn es aber im Schlaf passieren sollte, kann es gefährlich werden wenn man auf dem Rücken schläft, da man an seiner eigenen Spucke Ersticken kann wenn man nicht aufwacht. Also mein Tipp immer auf der Seite schlafen denn so kotz man nur sein Bett voll.

Glaubst Du im Ernst, ein Besoffener achtet auf seine Schlafstellung ??? Der ist froh, wenn er liegt ! Dem ist es Worscht !

0
@oppa63

Wenn mans nachhause schafft, schafft man auch das. Und wenn man irgendwo im Park liegt, liegt man eh meistens auf dem Bauch oder Seite.

0
@Nikbd

Blödsinn ! Jeder Mensch dreht sich mehrmals im Schlaf ... ob besoffen oder nüchtern !!! Auch unsere einheimischen "Berber" findet man "Rückenschlafend" auf ihren Stammplätzen !

0
@oppa63

Ob du’s glaubst oder nicht aber wenn ich stark betrunken bin und schlafe wach ich genau in der selben Position auf wie ich eingeschlafen bin.

0
@Nikbd

Du bist ein Wunderknabe !

Wenn ich "stark betrunken" bin, weiss ich nicht mal mehr, wie ich ins Bett gekommen bin, geschweige der Schlafstellung !

Was mache ich falsch ?

0
@oppa63

Ich glaube unsere Definition von stark betrunken weicht etwas voneinander ab, was du beschreibst ist für mich eher ein Exzess, der bei mir nicht all zu häufig vorkommt und wenn doch hatte ich wohl bis jetzt immer Glück ins Bett zu kommen.

0
@Nikbd

Also verwende keine Beschreibungen, die Du nicht selber erlebt hast !

Wenn Du noch "Herr, Deiner Sinne" bist, bist Du nicht "stark betrunken" !!!

1

Davor oder auch im Schlaf dann wacht man aber halt auf und übergibt sich

Woher ich das weiß:Recherche

Kann beides er Fall sein. Oder keines. Sich zu übergeben ist keine unabwendbare Folge von Alkoholkonsum.

Was möchtest Du wissen?