Selbstwickler Rta... E zigarette?

1 Antwort

Von Experte sunnymarie32 bestätigt

Moin,

ob der Widerstand zu gering ist oder nicht, hängt vom Akkuträger und den Akkus ab.

Regelbarer Akkuträger (elektronisch geregelt/gesichert): der würde meckern, wenn ihm der Widerstand zu gering wäre, bzw. die Funktion verweigern. 0,15 Ohm stellen für die meisten Geräte aber kein Problem da. Da so geringe Widerstände gerne mit etwas mehr/viel Leistung gedampft werden, auf den/die richtigen Akku(s) achten, bzw. schauen was der Hersteller des Akkuträgers empfiehlt, meist sind es Akkus mit mindestens 25 Ampere Dauerleistung.

Mechanischer Akkuträger (keine Regelung, kein Schutz): hier benötigst Du einen Akku der mindestens 28 Ampere dauerhaft liefern kann, besser noch etwas mehr (gerechnet auf die 0,15 Ohm, Träger mit einem Akku), dann passt das. Akkus mit zu geringer Leistung, oder auch mit einer Dir unbekannten Leistung, sind ein Sicherheitsrisiko und dürfen in diesem Fall nicht verwendet werden.

danke :) Habe übrigens einen Aegis Max... Akkus sind mit 30A Dauerlast gekennzeichnet vielen Dank... Verdampfer ist ein Asmodus Voluna 2

0
@Blueberrycrumb

30A Dauerlast.... VTC6er? Wenn ja, vergiss es.. die haben nur 15A Dauerlast, die 30A gelten ausschließlich in Geäten mit Temperaturüberwachung der Akkuzellen und die hat der Aegis nicht.

0
@sunnymarie32

es sind 21700 Akkus und es steht 30A dauerlast drauf.. so gut kenne ich mich leider nicht aus

0
@Blueberrycrumb

Nö...

Hat dein Akku ne hellblaue oder ne hellbraune Umhüllung oder ist die schwarz mit gelb?

0
@Blueberrycrumb

Gut, das ist ein Samsung INR21700 40T, der macht dauerhaft 30 Ampere, passt 👍🏻

1
@uwghh

doch der Hellblaue - nur umgelabelt :-)... die hab ich auch im Einsatz und bin damit top zufrieden...

0

Vielen Dank für den Stern 😀

0

Was möchtest Du wissen?