Schwangere Rauch shisha?

5 Antworten

Der Passivrauch, der sich im Raum befinden würde, wäre wohl das geringste Problem.

Das Nikotin gelangt über die Alveolen der Lunge in die Blutbahn und so weiter. Finger weg davon.

Enthält das verwendete Liquid einer E-Zigarette oder Shisha Nikotin, nimmt die Schwangere das Nikotin genauso in ihren Körper auf wie bei einer normalen Zigarette – mit denselben schädlichen Folgen für das Ungeborene: Nikotin erhöht die Gefahr von Entwicklungsstörungen der Plazenta und von Früh- und Fehlgeburten. Insgesamt haben Kinder, die in der Schwangerschaft Nikotin ausgesetzt waren, nach der Geburt häufiger Probleme mit der Atmung und erkranken öfter an Asthma und Allergien. Außer Nikotin enthält das Gemisch, das beim Dampfen eingeatmet wird, zahlreiche weitere giftige Substanzen. Dazu gehört vor allem Propylenglykol.

https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/das-baby-vor-gefahren-schuetzen/wasserpfeife-und-e-zigarette-keineswegs-harmlos/#:~:text=Enth%C3%A4lt%20das%20verwendete%20Liquid%20einer,und%20von%20Fr%C3%BCh%2D%20und%20Fehlgeburten.

Ganz traurig das man in einer solchen Situation nicht verzichten kann.

Gut zu wissen das es noch Menschen mit Gesundem Menschenverstand gibt

3

Also wenn da die Frau nicht von alleine rausgeht, hat sie es nicht verdient Mama zu sein.

Was möchtest Du wissen?