Nimmt Aktivkohle auch Alkohol auf?

3 Antworten

Hallo Impuls!

Leider n e i n !, zumindest nicht in der Menge, die uns hilfreich wäre! Auch nicht die fertigen Kohle-Lösungen in der Klinik! Nur bei tierischen, pflanzlichen und pharmakologischen Giften (=Medikamenten)bindet die Aktivkohle ein großteil der Substanzen sowohl im Magen-Darm Trakt, als auch in dem enterohepatischen Kreislauf (Leber Galle u.s.w.), w e n n das Verhältnis Kohle-Gift 10:1 übersteigt!!!!.Da die Aufnahme an der Grenzfläche d.Kohle (leider) reversibel ist, ist die zusätzliche Gabe von Relaxans (Abführmittel) unumgänglich. Eine Gabe von !!!!aufgelöster und aufgeschäumter!!!!! Aktivkohle zeitnah nach einer akuten Alkoholvergiftung ist nur ratsam, um den freien Anteil des Ethanols (Gift) im Magen zu verringern (!!!minimal!!!,dies gibt uns aber zur Weiterbehandlung wertvolle Zeit!) Fazit: Bindungskapazität Aktivkohle: Mineralsäure+Lauge=kaum : Eisen+Lythiumsalz+Zyanid=sehr schlecht Alkohole+Lösungsmittel= unzureichend Arzneimittel(fast alle!)+Planzen- und Tiergifte hervorragend, solange das Verhältnis Kohle Gift über 10:1 ist! Dazu immer Abführmittel geben, sonst ist das Zeug wieder da, wo man es nicht haben wollte! :)

Hoffe, das jezt alles klar ist!

Gruß: Isabella Blunt

Wofür gibt es denn Aktivkohle in der Apotheke? Aktivkohle kann nur gasförmig abhalten. Bei Flüssigkeiten würde sie verklumpen.

LOOOL NEEEIN ^^ es gibt ja schliesslich auch aktivkohle fürs aquarium^^ die nach ner medikamentenbehandlung der fische wieder diese aus dem wasser entzieht . und wen man aktivkohle oral einnimmt würdse ja auch verklumpen laut deiner theorie ^^

0

das wärs doch... aber nee ich glaub nicht. ich hab die meinem Hund immer bei durchfall gegeben. denke das di nur flüssigkeiten aufnimmt.

alkohol sit ja flüssig , es nimmt ja auch bei ner medikamenten überdosierung die wirkstoffe auf.

0
@Impuls88

ja weiß nicht kann sein. das wär halt meine vermutung gewesen

0

Was möchtest Du wissen?