Nach dem Alkeholrausch Alprazolam zum einschlafem nehmen?

3 Antworten

Schlimmer geht's nimmer!

Gerade eine kaum oder sogar nicht ausgeprägte Toleranz, fördert hier noch die potenziellen Gefahren. Alprazolam hat übrigens eine ganz schlechte hypnotische Wirkung ( es eignet sich also gar nicht zum schlafen!) Eine neue Tabelle, bestätigt diese schon seit rund 40 Jahren altbekannte Tatsache). Darin wird erst wieder 1,5mg Alprazolam mit 1mg Lorazepam gleichgesetzt. Glücklicherweise aber auch relativ wenig Muskelentspannung und Atemdepression vorhanden. Anderseits kaum bei Übelkeit zu gebrauchen ( wie beispielsweise unser Lorazepam bzw. gewissermaßen, mit Abstrichen so ziemlich alle Benzodiazepine vom 1,4 Typ). Du hast ein Triazolo.

Bei der Kombination also nicht minder risikobehaftet. Du könntest dich im Schlaf übergeben und daran ersticken!

Das wäre dann die akute Gefahr. Langfristig (bzw. das geht hier ausserordentlich rasch vonstatten), Toleranzentwicklung und mitunter schwere Entzugserscheinungen. Die Wirkungen addieren sich in dem Fall. Ohne Gewöhnung zumindest mit einem Hangover zu rechnen. Macht selbst unter Betracht fernab aller Gefahren, so gar keinen Sinn mehr...

Und das möchtest du sogar noch mehrere Tage hintereinander so praktizieren...

Unverantwortlich!

Benzodiazepine und Alkohol zu mischen bringt immer die Gefahr einer Atemdepression. Also du schläfst schon ein, sehr gut sogar. Wachst aber nicht mehr auf.

Eine ziemlich dumme Idee. Alkohol wird nur langsam abgebaut und interagiert sehr stark mit Benzodiazepinen wie Alprazolam. Das ist brandgefährlich und du könntes im schlimmsten Fall seeehr viel länger schlafen als dir lieb ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?