Meinung über Cannabis?

Das Ergebnis basiert auf 75 Abstimmungen

Cannabis wird zu stark kriminalisiert! 56%
Cannabis ist und bleibt eine Gefährliche Droge! 35%
Andere Meinung: 9%

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Cannabis wird zu stark kriminalisiert!

Naja, um ehrlich zu sein ist es mir langsam völlig egal geworden ob Cannabis entkriminalisiert oder sogar legalisiert wird. Denn konsumieren werde ich sowieso, genauso wie alle anderen Kiffer.

Da wo ich herkomme, finde ich es sogar ziemlich gut wie es seit kurzem geregelt wurde, nämlich so:

Besitz von Cannabis unter 10 Gramm, wird nicht strafrechtlich verfolgt. Sowohl bei über 18 Jährigen, als auch bei unter 18 Jährigen, also auch bei Jugendlichen passiert nichts mehr bei Cannabisbesitz.

Wenn die Polizei dich jedoch mit einem Joint erwischt, den du am rauchen bist, kann es zu einer Strafe kommen.

Einfach gesagt:

Wer den Joint in der Tasche hat, geht straffrei aus. Wer ihn raucht, wird gebüsst.

Ich bin zufrieden damit, kiffe seit 3 Jahren und hatte noch nie in irgendeiner Weise mit der Polizei zu tun. Auch als es noch strenger geregelt wurde.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hauptsächlich eigene Erfahrung

Ich weiß jetzt nicht in welchen Bundesland du bist, aber bei uns in Bayern bisd du egal ob du den Joint rauchst, oder ob du den Joint in der Tasche hast komplett am Arsch. Ich halt die Bayrische Cannabispolitik für das lächerlichste was Bayern zu bieten hat. Ich finds halt toll dass die anderen Bundesländer ein bisschen mitdenken, aber mir geht Bayern so auf denn Piss weil hier alle Allten Renter die CSU wählen die halt konservativ sein Vati is.

2
@KapfiS

Völlig verständlich.

Komme aus der Schweiz, da sind sie doch schon um einiges weiter.^^

2
@KapfiS

Genauso wie ich es oben in meinem Kommentar beschrieben habe. Bei unter 10g passiert weder bei Jugendlichen noch bei Erwachsenen etwas.

Wenn man jedoch beim Rauchen erwischt wird, kann es gebüsst werden. Kommt aber auch auf die Polizisten drauf an, wenn sie gut drauf sind lassen sie dir den Joint auch.

1
@Silenceeeeeee

ah ok merci hab nich gewusst das die Antwort auch von dir war xD

1

Bei uns in NRW kann der Besitz geringer Mengen Gras schon zu Sozialstunden führen. Seit ich das weiß verzichte ich komplett auf den Konsum(außer wenn ich mal in den Niederlanden bin), eine kleine Geldstrafe würde ich ja noch in Kauf nehmen, jedoch keine Sozialstunden...

1
@NeuerNutzer99

Bei uns in Bayern wirst du bei unter 1g als Schwerverbrecher gefühlt angesehen. man bekommt sofort einen Termin bei einer Drogenberatung und Sozialstunden sowieso etc...

0
@NeuerNutzer99

Krass..

Komme aus der Schweiz, da sind sie doch schon weiter bezüglich Gestze von Cannabis.

0
Cannabis wird zu stark kriminalisiert!

Beides stimmt. Cannabis sollte entkriminalisiert werden und ist trotzdem noch eine gefährliche Droge.

Finde es immer noch unfassbar, wie viele Menschen gegen die Entkriminalisierung sind, wobei sie nicht ein valides Argument haben. Die Entkriminalisierung bringt lediglich Vorteile und es ist trotzdem so heiss diskutiert... muss man nicht verstehen.

Cannabis wird zu stark kriminalisiert!

Cannabis ist mit 5 Millionen Deutschen die regelmäßig kiffen (Dunkelziffer wahrscheinlich doppelt so groß) längst zur 3. Volksdroge geworden, die Konsumentenzahlen steigen, das ist die Realität.

Meiner Meinung nach sollte es legalisiert werden da es sehr viele Gründe gibt die dafür sprechen (Jugendschutz, Gesundheitsschutz, kriminellen Schwarzmarkt austrocknen, Konsumentensouveränität der Bürger, Entlastung von Polizei & Justiz, neue Wirtschaftsader und Steuereinnahmen u.v.m.) und keine wirklichen Argumente dagegen bzw. für die Beibehaltung des Verbots.

Google "Rauschzeichen" (Wurth und Geyer) und investiere 10 € ( = 1 g Gras) in seriöses Wissen über Cannabis.

Cannabis wird zu stark kriminalisiert!

Cannabis wird nach wie vor zu unrecht verteufelt. Und trotz dem Wissen dass das Verbot den Konsum besonders bei jungen Menschen steigert wird weiter kriminalisiert anstatt kontrolliert an verantwortungsvolle Konsumenten abzugeben welche im Übrigen den Großteil der Konsumenten stellen. Ja ich hab selbst Erfahrung mit Cannabis gemacht, so wie die Hälfte aller Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?