Lässt du dich von der Gesellschaft unter Druck setzen und tust etwas was du eigentlich gar nicht wolltest?

11 Antworten

Nein, das hab ich auch früher nie gemacht. Das brauchte ich auch nicht weil ich gute Freunde habe / hatte die meine Meinung akzeptieren und mich zu nichts drängen.

Nein würde ich nicht, schon alleine weil ich weiß das mich sowas nicht "seltsam" oder sonst was macht. Soziale Zwänge dieser Art existieren nur in deinem Kopf, wenn jemand sich ernsthaft darüber beschwert das du kein Alkohol trinkst ist er sicher nicht dein Freund.

Denn Freunde wollen dich dabei haben weil sie dich mögen und nicht weil du Alkohol trinkst.

Der einzige Soziale "Zwang" dem ich nachgehe ist Smalltalk, zwar könnte ich auch einfach mit einer fremden Person sofort über Gott und die Welt quatschen, es gibt aber Leute denen das sehr unangenehm ist und doch lieber erst Phrasen dreschen, also nach ich das auch.

Lässt du dich von der Gesellschaft unter Druck setzen und tust etwas was du eigentlich gar nicht wolltest?

Ja leider, man muss sich immer anpassen, gewisse Erwartungshaltung erfüllen, ich bin halt gerne anders. Zum Glück hab ich wenig mit der Gesellschaft am Hut.

Ich wäre aber jetzt nicht dabei Alkohol zu trinken nur um cool zu sein. Ich vertrage sowieso sehr wenig.

Ich bin längst darüber hinweg, Dinge zur für zu tun, um "cool" zu sein. Mir ist es völlig egal, ob mich jemand als Mimose abstempelt, wenn ich z.B. nichts trinke. Wenn die Säufer dann im Gebüsch liegen und ich klaren Kopfes nach Hause gehe, lache ich die Säufer aus.

Irgendjemand muss doch die anderen nach hause fahren. ;)

1

Also unter Druck schon, Schönheitsideale etc., man vergleicht sich ja andauernd.

Aber sowas wie in deinem Beispiel - soweit ich weiß, nein. Da mach ich nicht mit.

Herzliche Grüße

Smilingtiger

Was möchtest Du wissen?