Kann man schon bei einmaligem Cannabis Konsum eine Psychose bekommen?

6 Antworten

Ja, wenn man eine Anlage zur Psychose hat, dann kann diese schon durch einen einmaligen Konsum ausgelöst werden.

ABER - Ob man eine Anlage zur Psychose hat, weiß man deshalb erst wenn es zu spät ist und man krank ist. Das Leben bietet soviel Schönes, dass man nicht das Risiko eingehen sollte, es sich lebenslang zu verderben

also ich hatte eine panikattacke oder absolute todes/platzangst in der ubahn und seit dem habe ich aufgehört :-S

Ja natürlich ist es dumm, wenn man dann weiter raucht, aber kann man deswegen schon eine Psychose kriegen

0
@nfnffoekd

naja mir ist heute immer noch mulmig in der ubahn ... weiß nicht ob man das eine psychose nennt *hust*

0
@ichhabefragen85

Wenn man eine Panikattacke durch Drogen hatte, dann kommen sie noch noch Wochen bis Monate später vor, aber je mehr du daran denkst, desto schlechter bekommst du sie weg. Aber eine Panikattacke ist noch lange keine Psychose

1
@nfnffoekd

ja das stimmt total ... wenn ich schon angst vorher habe , dass die angst wiederkommst ist es auf jeden fall schlimmer ;D

0

hat es nach dem aufhören dann aufgehört?

0

kannst du bestimmt.Ich selber kenne aber keinen der deshalb gleich ne Psychose bekommen hat.Ich denke du musst da schon starke Probleme im vorraus haben das das passiert.Übernehme aber keine verantwortung dafür

Es ist unwahrscheinlich, aber möglich.

Was möchtest Du wissen?