Kann ich jetzt Cannabis kaufen und zuhause ernten?

11 Antworten

https://www.bundestag.de/leichte_sprache/was_macht_der_bundestag/gesetzgebung

Aktueller Stand: Es gibt noch nicht einmal einen Gesetzentwurf! Also spart euch die täglichen Fragen hier. Es gibt keine genaue Zeitangabe wie lange soetwas dauert. Fakt ist: Solange es noch keinen konkreten Gesetzentwurf gibt, stehen wir noch ganz am Anfang. Und selbst wenn er einmal da ist, zieht sich sowas noch über Monate hinweg.

Ich glaube vor 2023 ist kaum damit zu rechnen. Mit Glück vielleicht bis Ende nächsten Jahres... Alles aber nur Spekulationen. Ich weiß nicht, so wie keiner hier, wie weit der Gesetzentwurf ist, geschweige denn ob er am Ende tatsächlich durch alle Instanzen durchgehen wird. Könnte auch gut sein, dass der Gegenwind zu groß wird und sich das ganze am Ende im Wind verläuft...

Woher ich das weiß:Beruf – 1010010 1100101 1100100 100000 1010000 1101001 1101100 11011

Beschlossen wurde noch nichts, es ist nur im Koalitionsvertrag vereinbart, dass man das anstrebt.

Erstmal muss die neue Regierung ihre Arbeit aufnehmen, der Kanzler gewählt und die Minister benannt werden, dann gibt es sicher erstmal dringenderes, was erledigt werden muss und irgendwann in den nächsten Jahren kommt ein Gesetzesentwurf in den Bundestag, über den dann 3x beraten werden wird, Ausschüsse überarbeiten ihn, vielleicht wird das Parlament positiv über das Gesetz entscheiden und wenn dann auch der Bundespräsident grünes Licht gibt, gilt das Gesetz. Das wirst Du dann sicher aus den Medien erfahren.

Abgabe wird kontrolliert werden, also nix mit Anbau - vielmehr Apotheke, die genau Buch führen wird, wer wann wie viel geholt hat.

Bis jetzt ist da noch gar nichts beschlossen.

Aber auch in Zukunft wird das nicht möglich sein. Die Pläne sehen kontrollierten Verkauf über zertifizierte Händler vor.

Eigenbau und unlizensierter Verkauf wird weiter verboten sein.

Nein,darfst du das leider nicht.Weiter fahrt nach Amsterdam ist für dich das beste Weg denke ich mir.

"Jetzt" noch nicht, das wird schon noch ein Weilchen dauern. Wenn alles gut geht.

Alles, was bisher geschehen ist, ist, dass die Ampelparteien per Koalitionsvertrag angekündigt haben, dass man eine Legalisierung von Cannabis erwarten darf, sollten sie letztendlich tatsächlich die Regierung bilden.
Allerdings ist das nichts, das man einfach so umsetzen kann. Innerhalb Deutschlands gibt es Kräfte, die gegen die Legalisierung arbeiten und mit dem Bundesrat ein staatliche Einrichtung, der einem Cannabisgesetz unter Umständen zustimmen müsste, dass dieses inkrafttreten kann. Abgesehen davon gibt es diverse internationale Verträge, die regeln, wie Länder mit Cannabis und anderen Drogen umzugehen haben. Eine Legalisierung ist nicht unmöglich, aber aktuell auch alles andere als sicher. Hier führe ich das weiter aus:

»"Ampel"-Koalition kann Cannabis nicht legalisieren?«, https://www.gutefrage.net/frage/ampel-koalition-kann-cannabis-nicht-legalisieren#answer-427000749

Im Koalitionsvertrag wurde auch nur sehr wenig dazu gesagt, wie sich die Ampelparteien eine Legalisierung eigentlich vorstellen. Es werden mehr Fragen aufgeworfen, als beantwortet werden.

"Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein. Dadurch wird die Qualität kontrolliert, die Weitergabe verunreinigter Substanzen verhindert und der Jugendschutz gewährleistet. Das Gesetz evaluieren wir nach vier Jahren auf gesellschaftliche Auswirkungen. Modelle zum Drugchecking und Maßnahmen der Schadensminderung ermöglichen und bauen wir aus."
- https://www.tagesspiegel.de/downloads/27829876/1/koalitionsvertrag-2021-2025.pdf

Von einem Eigenanbau steht hier noch nichts. Es ist zwar möglich, dass dieser in einem entsprechenden Gesetzesentwurf enthalten sein könnte, aber wie dieser Entwurf konkret aussehen würde, das steht einfach nicht fest.

Man kann zum Vergleich den Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes heranziehen, der unter den Grünen entstanden ist. Gut möglich, dass sich die Ampel bei ihrem Cannabisgesetz mehr oder weniger stark an diesem bereits bestehenden Konzept orientiert. Ginge es danach, dürfte man drei Pflanzen zu Hause haben.

"Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes  (CannKG)", https://dserver.bundestag.de/btd/19/008/1900819.pdf

Woher ich das weiß:Hobby – Interessierter Laie ✔️ Kein Fachmann, kein Arzt ❌

Was möchtest Du wissen?